Genf 2018: Live-Fotos Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé (X290)

BMW M8 | 7.03.2018 von 18

Das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé dürfte einer der wichtigsten Gegner des BMW M8 Gran Coupé werden. Beide debütieren auf dem Genfer Autosalon 2018.

Viertürige Coupés mit überdurchschnittlicher Performance zählen zu den Highlights des Genfer Autosalon 2018: Das BMW M8 Gran Coupé Concept liefert dabei schon heute eine Vorschau darauf, was 2019 zu den BMW M Händlern und in die Garagen der ersten Kunden rollt. Die schwäbische Alternative zum viertürigen M8 ist das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé, das in Genf bereits seine Premiere als Serienfahrzeug feiert und schon in diesem Jahr in den Handel kommt.

Zur Premiere in Genf präsentiert Mercedes-AMG seinen viertürigen Sportwagen in drei Ausbaustufen. Als Einstiegsmodell geht der Mercedes-AMG GT 53 4Matic+ mit Reihensechszylinder und elektrischem Zusatzverdichter an den Start, schon hier sorgen 435 PS und 520 Newtonmeter Drehmoment für Vortrieb – genug, um das rund zwei Tonnen schwere Luxus-Coupé in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 und weiter bis zur Höchstgeschwindigkeit von 285 km/h zu treiben.

Noch imposanter fallen die Fahrleistungen der stärkeren 63er-Modelle mit V8-Biturbo aus. 585 PS und 800 Newtonmeter stehen im Datenblatt des GT 63 4Matic+, der damit in 3,4 Sekunden auf Landstraßentempo sprintet und 310 km/h Höchstgeschwindigkeit erreicht. Das Topmodell, der Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+, ist dank 639 PS und bis zu 900 Newtonmeter weitere zwei Zehntelsekunden und 5 km/h schneller.

Während der Allradantrieb 4Matic+ mit vollvariabler Kraftverteilung ebenso wie ein 9-Gang-Automatikgetriebe serienmäßig an Bord sind, gibt es andere Fahrdynamik-relevante Features zumindest im Fall des 53er-Modells nur gegen Aufpreis. Hinterachslenkung, Drift-Modus und die Luftfederung AMG Ride Control+ gehören nur bei den V8-Modellen 63 und 63 S zum Serienumfang. Verkauft werden soll das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé ab Sommer 2018, bis dahin werden sich die Stuttgarter auch konkret zum Preis äußern.

Tobias Moers (Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH): “Das neue AMG GT 4-Türer Coupé verbindet die überzeugende Rennstreckendynamik unserer zweitürigen Sportwagen mit höchster Alltagstauglichkeit. In einzigartiger Weise verkörpert es unseren Markenkern „Driving Performance“ und wird mit seiner konsequenten Auslegung neue Kunden für Mercedes-AMG erschließen.”

Gorden Wagener (Chief Design Officer Daimler AG): “Das neue AMG GT 4-Türer Coupé ist der ultimative viertürige Sportwagen und der perfekte Repräsentant von Performance Luxury. Er verkörpert mit atemberaubenden Proportionen und einem puristischen, flächenbetonten Design mit sinnlichen Formen eine Symbiose aus Emotion und Intelligenz. Es ist hot und cool zugleich.”

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden