Genf 2018: Live-Fotos vom BMW Z4-Vorboten Toyota Supra J29

BMW Z4 | 6.03.2018 von 7

Direkt vom Genfer Autosalon 2018 können wir die ersten Live-Fotos vom neuen Toyota GR Supra Racing Concept liefern. Die Studie ist auch aus BMW-Sicht spannend, …

Direkt vom Genfer Autosalon 2018 können wir die ersten Live-Fotos vom neuen Toyota GR Supra Racing Concept liefern. Die Studie ist auch aus BMW-Sicht spannend, denn das Sportcoupé wurde in München entwickelt und ist praktisch ein Technik-Zwilling des neuen BMW Z4 G29. Doch während der Roadster von BMW noch ein paar Wochen auf seine Enthüllung warten muss, zeigen die am Sportwagen-Projekt beteiligten Japaner schon jetzt eine sehr konkrete Vorschau auf ihre Interpretation des Themas. Bei der nun in Genf präsentierten Rennversion von Gazoo Racing steht das Thema Motorsport unübersehbar im Fokus.

Die Serienfahrzeuge von Toyota Supra J29 und BMW Z4 G29 werden sich zwar den Radstand und die wesentlichen Elemente von Karosserie und Antriebsstrang teilen, beide Hersteller versprechen aber dennoch einen gänzlich eigenständigen Auftritt. Neben dem offensichtlichsten Unterschied – die Supra geht nur als Coupé an den Start, der Z4 nur als Roadster – soll auch das übrige Design von Exterieur und Interieur völlig eigenständig sein.

Angetrieben werden Toyota Supra und BMW Z4 Roadster von BMW-Motoren mit vier und sechs Zylindern. Die meisten Modelle werden Varianten des Turbo-Vierzylinders B48 nutzen, nur die Topmodelle wie der BMW Z4 M40i greifen auf den Reihensechszylinder B58 mit mindestens 360 PS zurück.

Die Supra-Studie auf dem Genfer Autosalon 2018 liefert zwar einige Hinweise auf das Serienfahrzeug, ist aber unübersehbar eher eine Motorsport-Vision als ein Basismodell: Nicht nur der große Heckflügel macht klar, dass die Varianten mit Straßenzulassung in vielen Details deutlich zahmer auftreten werden.

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden