BMW 5er 2017: Neue Erlkönig-Fotos zeigen G30 aus der Nähe

BMW 5er, Erlkönige | 30.08.2016 von 34
2017-BMW-5er-G30-Erlkoenig-USA-01

Mit etwas Glück kann man auch tausende Kilometer von München entfernt spannende Prototypen wie den BMW 5er G30 erwischen. Einer unserer Leser hatte dieses Glück …

Mit etwas Glück kann man auch tausende Kilometer von München entfernt spannende Prototypen wie den BMW 5er G30 erwischen. Einer unserer Leser hatte dieses Glück in San Francisco und hat gleich ein paar Fotos für uns gemacht, die uns neue Eindrücke von der Limousine und sogar einen weiteren Blick in den Innenraum liefern. Der Erlkönig zeigt dabei klar das freistehende und sehr dünne Infotainment-Display auf der Mittelkonsole, die Tacho-Einheit wird je nach Ausstattung teilweise oder vollständig digital ausgeführt.

Anders als häufig vermutet wird der BMW 5er G30 nicht auf dem Pariser Autosalon zu sehen sein, stattdessen präsentieren die Münchner den kleinen Bruder der neuen 7er-Reihe wenige Wochen später im kleinen Kreis. Seine offizielle Messe-Premiere feiert der BMW 5er 2017 in Detroit, dann steht allerdings auch der Marktstart bei den Händlern in aller Welt schon unmittelbar bevor.

2017-BMW-5er-G30-Erlkoenig-USA-03

BMW 5er 2017: G30 wird noch in diesem Herbst enthüllt

Auch wenige Wochen vor seiner offiziellen Enthüllung bleibt der BMW 5er G30 beinahe vollständig getarnt, nur das Dach wird bereits unverhüllt gezeigt. Hier unterscheiden sich die Prototypen von gewöhnlichem 5er und M5 nicht zufällig, denn letzterer wird nach unseren Informationen mit einem besonders leichten Carbon-Dach an den Start gehen und deshalb auch im Dachbereich getarnt.

Völlig ungetarnt gezeigt wurde der neue BMW 5er am vergangenen Freitag, allerdings liefern die gewählten Perspektiven zur Vorstellung der Remote 3D View-App ganz bewusst keine neuen Erkenntnisse zum Design. Die aktuellen Erlkönig-Fotos sind in dieser Hinsicht trotz Tarnung aussagekräftiger, denn viele Details wie die direkte Verbindung von Scheinwerfern und Niere oder das Design der Frontschürze lassen sich bereits gut erkennen.

Die enge Verwandtschaft zum 7er ist dabei kaum zu übersehen, auch wenn der BMW 5er auf den Einsatz der Carbon Core-Technik verzichtet und stattdessen auf einen herkömmlicheren Materialmix mit viel Aluminium und Stahl setzt. Dennoch wird das Gewicht im Vergleich zur aktuellen Generation rund 100 Kilogramm niedriger ausfallen – mit entsprechenden Vorteilen für Fahrdynamik, Effizienz und Verschleiß.

Find us on Facebook

Tipp senden