BMW 730Li: Vierzylinder-7er kommt auch nach Europa

BMW 7er | 28.01.2016 von 65
2015-BMW-750Li-G12-7er-Langversion-Fotos-06

Schon Ende letzten Jahres berichteten wir über den neuen BMW 730Li für China, nun gibt es erste konkrete Hinweise auf einen BMW 7er G11 / G12 …

Schon Ende letzten Jahres berichteten wir über den neuen BMW 730Li für China, nun gibt es erste konkrete Hinweise auf einen BMW 7er G11 / G12 mit Vierzylinder-Motor für europäische Märkte. Wie paultan.org entdeckt hat, wird der BMW 730Li in jedem Fall auch in der Türkei angeboten werden und es spricht wenig dafür, dass in den nächsten Monaten nicht auch andere Märkte wie Deutschland diesem Beispiel folgen. Auf einer türkischen BMW-Website wird der BMW 730Li mit 258 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment angegeben, womit er sich noch ein wenig von der B48-Variante in 330i und 430i abgrenzt.

Während der bisher stärkste B48 in der 3er- und 4er-Reihe mit 252 PS bei 5.200 bis 6.500 U/min angegeben ist und ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmeter bietet, kommt die Ausbaustufe im neuen BMW 730Li bereits bei 5.000 U/min auf 258 PS und kann zudem mit 50 Newtonmeter zusätzlichem Drehmoment punkten.

2015-BMW-730d-G11-7er-Fotos-06

Mit einem EU-Leergewicht von 1.795 Kilogramm ist der BMW 730Li nur 250 Kilogramm schwerer als ein aktueller 330i, dementsprechend eng liegen auch die Fahrleistungen beieinander. Mit einer Werksangabe von 6,3 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 ist der Basis-7er nur eine halbe Sekunde langsamer als der stärkste Vierzylinder-3er. Mit einem kombinierten Normverbrauch von 5,8 Liter auf 100 Kilometer bleibt der neue Basis-Benziner einen vollen Liter unterhalb des 326 PS starken 740Li mit Reihensechszylinder, der bisher den Einstieg darstellt.

Die 258 PS starke B48-Version kommt ebenfalls in BMW 740e und 740Le zum Einsatz, erhält bei den Plug-in-Hybriden allerdings Unterstützung von einem 95 PS starken Elektromotor. Der neue BMW 730Li wird demnach der erste BMW 7er, der ausschließlich von einem Vierzylinder-Benziner angetrieben wird.

Der einzige Vierzylinder-7er wird er allerdings nicht lange bleiben, denn nach unseren Informationen ist auch ein BMW 725d mit Biturbo-Diesel längst beschlossene Sache. Vor allem auf den europäischen Märkten gibt es eine relevante Nachfrage nach besonders sparsamen und effizienten Luxuslimousinen, was die Wettbewerber schon früher zum Angebot von Vierzylinder-Modellen gebracht hat. Einen ähnlich signifikanten Verbrauchsvorteil wie der 730Li dürfte der 725d aber kaum bieten, schließlich kommt bereits der 730d mit Reihensechszylinder auf einen Normverbrauch von 4,5 bis 4,9 Liter.

Find us on Facebook

Tipp senden