BMW Alpina D4: Cabrio & Coupé mit Biturbo-Diesel ab 58.600 Euro

BMW 4er | 4.09.2014 von 20
BMW-Alpina-D4-Coupe-F32-Biturbo-Diesel-Preis

Aus den Zutaten von D3 und B4 macht Alpina gleich zwei neue Modelle: Mit einem ersten Foto präsentiert der Veredler aus Buchloe sowohl das BMW …

Aus den Zutaten von D3 und B4 macht Alpina gleich zwei neue Modelle: Mit einem ersten Foto präsentiert der Veredler aus Buchloe sowohl das BMW Alpina D4 Coupé F32 als auch das BMW Alpina D4 Cabrio F33. Beide Modelle teilen sich den Antriebsstrang mit dem bereits vor einiger Zeit vorgestellten D3, kombinieren diesen aber mit dem sportlich-eleganten Auftritt der bereits vorgestellten Alpina B4 mit Ottomotor.

Der aus dem D3 bekannte Biturbo-Diesel leistet auch in D4 Coupé und D4 Cabrio satte 350 PS, was ihn zum derzeit stärksten Selbstzünder in der Mittelklasse macht. 700 Newtonmeter Drehmoment liegen zwischen 1.500 und 3.000 U/min an und sorgen für eine extrem souveräne Art der Fortbewegung.

BMW-Alpina-D4-Cabrio-F33-und-Coupe-F32-Biturbo-Diesel-Preis

Das mit einem DIN-Leergewicht von 1.585 Kilogramm angegebene Alpina D4 Biturbo Coupé beschleunigt in 4,6 Sekunden von 0 auf 100, das 230 Kilogramm schwerere Alpina D4 Cabrio benötigt für die gleiche Übung vier Zehntelsekunden mehr. Denkbar weit von früheren Aussagen über Diesel-getriebene Autos sind auch die Höchstgeschwindigkeiten von 278 und 275 km/h entfernt.

Beim Verbrauch bleiben die beiden Buchloer dann allerdings erfreulich zurückhaltend: 5,3 bis 5,9 Liter verbrennt der Biturbo-Sechszylinder im EU-Zyklus, das entspricht 139 bis 156 Gramm CO2 pro Kilometer. Selbstverständlich erfüllt der Motor die Anforderungen der Abgasnorm EU6.

Serienmäßig stehen beide BMW Alpina D4-Varianten auf 19 Zoll großen Leichtmetallrädern, auch die Achtgang-Sportautomatik Switch-Tronic, ein adaptives Sportfahrwerk oder Xenon-Scheinwerfer sind im Preis von 58.600 Euro (Coupé) respektive 64.800 Euro (Cabrio) bereits enthalten.

Sobald weitere Bilder und Wallpaper-Motive zur Verfügung stehen, werden wir natürlich darüber berichten.

20 responses to “BMW Alpina D4: Cabrio & Coupé mit Biturbo-Diesel ab 58.600 Euro”

  1. Mat says:

    Wieso 4 Endrohre?! Das ist ein Diesel, da kommt eh kein sportlicher Sound raus! Und optisch ist das auch nicht mehr zurückhaltend dezent, sondern eher die Vorschlaghammer ins Gesicht-Methode.

    Schade, 1600kg, 350 PS Diesel, und die Exklusivität von Alpina klingt ansonsten schon verlockend…

  2. quickjohn says:

    Vom optischen Auftritt unterscheiden sich die ALPINA-Diesel doch nicht von den Benzinern – und warum sollten sie auch?

    Mit den M-Modellen E39 und E46 hat BMW Ende der 90ziger auf vier Endrohre gewechselt und die Wettbewerber zogen – mit tw. deutlich größeren End-Querschnitten – nach. Und so ist es – wie ich glaube – noch heute. Wobei halt auch Spitzenmodel einer Baureihe und – auspuffmäßiges – Understatement fast schon ein Widerspruch in sich ist. Man denke nur an die immer größer werdenden – trapezförmigen – Endstücke. Da empfinde ich persönlich vier kleinere Rohre noch als dezenter.

    Zu den hier thematisierten ALPINA-Dieseln – diese stellen wohl zur Zeit die absolute Spitze im Dieselbereich dar. Man darf gespannt sein auf welchen Level BMW die registeraufgeladenen Turbos aus dem neuen Baukasten liften wird.

    • cisi says:

      äußerst souverän und äußerst unspektakulär. Kommt einem aber auf langen reisen zugute. Ist echt entspannt zu fahren. Der sound ist besser als beim alten 335d (sicher auch besser als beim neuen 335d) und hat was von einem leisen V8. Der sound ist in etwa wie beim alten 335d ohne kat.
      Bleibt aber trozdem ein diesel, das ist klar.

      4 endrohre oder eines …. da gehts doch immer nur um optik, selbst beim M3 benziner. Die könnten alle mit einem Endrohr auskommen und würden weder an Leistung noch Sound verlieren. Man würde sogar ohne SICHTBAREN Endrohr auskommen. Das ist alles nur Optik. Genauso wie der Powerdome am M3. Es meint doch nicht ehrlich jemand, der neue mächtige m3 Motor hätte nicht platz ohne der Kuppe??
      Es ist design, optik. Und DEN Zweck erfüllt der Powerdown so wie auch die 4 Rohre genau soviel wie eine rot oder blau lackierte bremse.(die ohne auffällige Bemalung auch nicht schlechter oder besser bremst).

  3. B3ernd says:

    Optik ist nicht meins und der Spoiler will nicht so recht zum Gesamtdesign des sonst sehr gelungen 4er passen. Etwas mehr Understatement würde ich auch begrüßen – schließlich waren die Topmodelle mal kaum von einem 318d zu unterscheiden.(Bei Alpina).

    @der_ardt:disqus: da stimme ich dir zu! Ich fand es auch noch viel interessanter, als man die Spitzenmodelle kaum von den Basis-Modellen unterscheiden konnte. Zum Beispiel der E60 oder E39 als Alpina mit zwei Standard-Endrohren auf der Fahrerseite – hätte auch ein 530i sein können. Leider verkauft sich die Proletenoptik besser

    • cisi says:

      die einen beschweren sich dass es zu viel ist , die anderen dass (was man sehr oft hört) kein m-Sportpaket grundsätzlich dabei ist um die Aggressivität zu verstärken. Andere finden die räder too much, andere finden sie zu wenig weil altes design…
      Man kann es nicht allen recht machen.
      Er sieht IN NATUR top aus. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Und richtig unterscheiden von einem standard modell können ihn selbst im moment nur leute die sich auskennen (wenn mal der schriftzug hinten weg ist).

      • B3ernd says:

        Du hast natürlich Recht, aber wenn ich sage, mir ist dies zu “prollig”, ist das auch nur meine bescheidene Meinung. Ich gehöre eben zur Gruppen, denen es nicht gefällt 😉
        Wenn er dir in natura gefällt, dann freut mich das für dich. Ich selbst habe ihn noch nicht live gesehen – auf den Bildern oben ist es eben nicht mein Geschmack.

        Über Design unterhalte ich mich nicht 😉 Jeder kann und soll seine Meinung äußern – ich finde es immer interessant wie etwas ankommt. Ich respektiere jede Meinung!

    • der_ardt says:

      Der E39 540i mit einem etwas vergrößertem Auspuffrohr 😉 Das war Understatement und den meinte ich auch als ich von Ende der 90er sprach. Mit gefällt auch der F01 als 30i am Heck am besten wegen der Auspuffanlage, aber ob man Doppelrohr auf einer Seite oder doch die Schubkarre vorzieht ist Geschmackssache.

  4. digger says:

    das ding geht ab 200km/h wie alter kaugummi, aber sonst…^^

    • cisi says:

      wenn man keine Ahnung und Erfahrung hat, wärs manchmal besser nix zu schreiben…
      dann kommt man nicht so inkompetent rüber. Irgendwann haben die Leute sonst den Eindruck, man habe allgemein gar keine Ahnung und schreibe nur weil es technisch möglich ist, und nicht weil man was beizutragen hat 😉

  5. BMW_550i says:

    Wunderschöne Fahrzeuge. Ich finde, dass die vier Endrohre bei einem Fahrzeug wie dem Alpina Dx mit 350 PS durchaus angebracht sind, wobei ich wohl eher ein Endrohr beidseitig präferieren würde (à la 435i F32/33). Ist aber Geschmackssache, dem Alpina D3 F30 stehen die 4 Endrohre auch sehr gut, muss ja nicht immer der brüllende Sound eines V8 rauskommen – das Design passt. Und die 3,0 L Twin-Turbo-Motoren mit Registeraufladung haben garnichtmal so einen schlechten Sound für einen Diesel. Schön kernig im höheren Drehzahlbereich 🙂

  6. Fagballs says:

    Ob sie dann auch einen B4 und D4 Gran Coupe bringen? Da ja die M GmbH keinen Bock hat, wäre Alpina da der brillante Lückenfüller.

    • PHoel says:

      Wer braucht auch einen M4 Gran Coupe? Wenns einen M3 gibt.. Es gibt eh viel zu viele Modelle. Außerdem sind die Ms wesentlich sportlicher als die ALPINAs.

      • Fagballs says:

        Kommt drauf an, was du willst. Habe vor einer Weile einen Test M4 vs D4 gesehen und der Tester hat sich für den Alpina entschieden.

        Über Geschmack lässt sich vortrefflich streiten. Mir gefällt der 4er GC insgesamt besser als der 3er Stufenheck. Sieht eleganter aus mit fließenderen Formen. Und das sage ich als jemand, der Stufenhecks den Kombihecks vorzieht. Der 4er GC macht in meinen Augen auch den 3er GT überflüssig, aber auch der hat seine Fans. So what?

        • PHoel says:

          Den GT finde ich auch unnötig, aber auch wenns das 4er GC nicht gäbe 😀
          Mir gefällt der 3er besser, ich würde ein 4er GC schon deshalb nicht kaufen, weil ein normaler Erwachsener hinten nicht ohne den Kopf einzuziehen sitzen kann.. Habe ich zumindest in einem Test gesehen.
          Naja ist eben Geschmackssache 😉

  7. PHoel says:

    Die 4 Auspüffe sind, egal ob bei Benziner oder DIesel, unnötig und ich finde auch nicht, das es besser aussieht mit 4.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden