SUV Bild-Vergleich: Neuer Volvo XC90 2014 trifft auf BMW X5 F15

BMW X5 | 28.08.2014 von 17
Bild-Vergleich-BMW-X5-F15-Volvo-XC90-SUV-05

Zuletzt war der Volvo XC90 nur für relativ wenige Autokäufer eine echte Alternative zum BMW X5, doch mit der neuen Generation soll sich das wieder ändern – …

Zuletzt war der Volvo XC90 nur für relativ wenige Autokäufer eine echte Alternative zum BMW X5, doch mit der neuen Generation soll sich das wieder ändern – zumindest nach dem Willen der Schweden, die mit ihrem neuen Premium-SUV ganz klar die Modelle von BMW, Audi und Mercedes ins Visier nehmen. Präsentiert wird der neue Volvo XC90 auf dem Pariser Autosalon 2014, schon jetzt gibt es die ersten Bilder.

Mit ihrem grundlegend überarbeiteten Design orientiert sich die zweite XC90-Generation klar an den markanten Auftritten der Premium-Wettbewerber und bleibt dabei doch unübersehbar ein Volvo. Wer sich von der Masse abheben will, soll im XC90 genau das richtige Auto finden – ohne freilich auf gewohnten Komfort verzichten zu müssen.

Bild-Vergleich-BMW-X5-F15-Volvo-XC90-SUV-05

Sehr modern präsentiert sich auch die Technik des Volvo XC90 2014, der auf der neuen Architektur SPA basiert und Volvo-typisch über zahlreiche Sicherheits- und Assistenzsysteme verfügt. Neu an Bord ist beispielsweise ein Kreuzungsassistent, der unaufmerksame Fahrer beim Abbiegen vor einer Kollision mit dem Gegenverkehr bewahrt – notfalls mit aktiven Bremseingriffen.

Auch im Innenraum haben die Schweden ihr Luxus-SUV gründlich aufgemöbelt, statt vielen kleinen Tasten gibt es nun einen großen Touchscreen. Dazu kommen feine Leder-Sorten, hochwertige Hölzer und ein Automatik-Wählhebel aus Kristallglas der schwedischen Traditionsmarke Orrefors. Dank einer dritten Sitzreihe wird der Volvo XC90 auf Wunsch zum Siebensitzer.

Zum Marktstart gibt es zwei Diesel mit 190 und 225 PS sowie zwei Benziner mit 254 und 320 PS. Top-Modell in Sachen Effizienz und Performance ist der Plug-in Hybrid Volvo XC90 T8, der dank Vierzylinder-Benziner und Elektromotor auf eine Systemleistung von 400 PS kommt und dennoch nur 60 Gramm CO2 pro Kilometer emittiert.

Unser Bild-Vergleich zeigt Volvo XC90 und BMW X5 F15 Seite an Seite. Welches Oberklasse-SUV gefällt euch besser?

[Fotos: BMW/Volvo]

  • Pingback: Volvo XC90 vs BMW X5 - Comparison()

  • Dude

    Der Volvo könnte auch ein beliebiger VW sein, hat seinen Charakter verloren.

  • Pingback: Volvo XC90 vs BMW X5 – Comparison | labmw.com()

  • Kr1s

    Innen BMW, außen Volvo.
    Chris

  • quickjohn

    Ich weiß nicht wie Volvo mit ausschließlich Vierzylindern in USA und China punkten will.
    Ohne diese Märkte kann ein full-size SUV nicht funktionieren. Also wie soll’s gehen?

  • Der_Namenlose

    Die Front sieht zwar anders und auffallend aus, aber wirklich nicht schön. Und dann dieses Laserschwert, das einen Hammer darstellen soll. Es sieht einfach comichaft aus.
    Und der Innenraum: zweifelsfrei sind beste Materialien verarbeitet. Aber alles nur nicht schön. Und was hat ein hochstehendes iPad auf der Mittelkonsole zu tun und auch noch so tief platziert. Dagegen wirkt das Armaturenbrett des X5 wie ein Kunstwerk.
    Und zu den Motoren: so wie quickjohn schon geschrieben hat: die 4-Zylinder können im Vergleich zu der Motorisierung der US- und deutschen Fahrzeuge die Zielgruppe nicht wirklich ansprechen. Immerhin ist Volvo technologisch ganz weit vorn dabei.

  • http://www.grafix-center.de/ Thomas

    Gefällt mir sehr gut, schön gestreckt, mit kurzen Überhängen.
    Klassische europäische Formen ohne viel Schnick Schnack.
    Das ist die Art von Eleganz, welche ich persönlich z.B. am F10 so mag.

    Charakter fehlt hier nur wieder Usern, welche charakterlos ständig alles nachplappern, ohne Argumente zu liefern.
    Volvo war schon immer bekannt für seine schlichte Formgebung.
    Obwohl er viele harte Kanten hat, wirkt er doch sehr weich gezeichnet.
    Als Abschluss gibt es die typischen Volvo Rückleuchten, in welchen die Seitenlinie endet.

    Einziger Kritikpunkt meinerseit ist die ganze Monitoreinheit in der Mitte, die hätte man etwas besser lösen können, da sie sich doch recht stark vom Rest absetzt.

    Wer etwas mit “Charakter” sucht, sollte zum Nissan Juke greifen …

    • Der_Namenlose

      “Wer etwas mit “Charakter” sucht, sollte zum Nissan Juke greifen …”

      Nun, direkt von Vorne gesehen, fehlt da nicht viel zum Juke und “klassisch europäisch” sieht auch anders aus.
      Ist alles wohl Geschmackssache oder?

      • der_ardt

        der Jukenhat Charakter, Thomas bestreitet ja auch nicht, dass es ein schlechter sein könnte. Der Peugeot 307CC hat auch Charakter :-D

        • Der_Namenlose

          Ja, das stimmt. Ich wollte nur meine Verwunderung darüber zum Ausdruck bringen, wieso er Leute mit anderer Meinung angreift, wo doch keiner Thomas persönlich beleidigt hat?
          Ich finde das Design des XC90 nun mal alles, nur nicht gelungen. Die Technik ist wie gesagt top, die Motorisierung außen vor gelassen.

          • der_ardt

            Jau, ich fand den Juke als Beispiel auch nur eine zu gute Vorlage, weil der Wagen echt sehr hässlich ist

      • http://www.grafix-center.de/ Thomas

        Die eigene Meinung ist das Eine, aber bei so pubertären, immer nach gleichem Muster auftretenden Sprüchen, nach dem Motto: “könnte auch ein XY sein …”, stellen sich mir die Nackenhaare auf.
        Wenn da wenigistens eine Begründung, ein Vergleichsfoto, ein hab-ich-nicht-gesehen dabei wäre, dann kann man damit etwas anfangen.
        Wenn solche Personen zur Produktforschung herangezogen werden, dann sehe ich schwarz.
        Ich bezog mich auch nicht primär auf deinen Beitrag, sondern vielmehr auf die, welche es wohl als Musterdruck bei der Drogerie um die Ecke gibt.

  • B3ernd

    Mir gefällt der neue Volvo. Die front erinnert mich etwas an den Q7. Schlichte Eleganz muss nicht gleich Langeweile bedeuten. Gutes Design muss nicht immer aus unendlich vielen Flächen und Formen bestehen. Manchmal liegt das Detail in der Einfachheit.

  • BMW_550i

    Schöner Wagen, der Volvo. Keine Frage! Gefällt mir richtig gut.

    Nur würde ich persönlich immer den BMW vorziehen.

    Lieben Gruß aus München!

  • Pro_Four

    …es ist echt verwunderlich, siehe X5, das auch dieser auf Bildern nicht annähernd an das Original in freier Natur – rein Optisch – herankommt.

    Es ist immer mehr zu beobachten, dass einem die neuen BMWs auf Fotos weniger gefallen als dann draußen!!

    Die Form des Volvo ist um einiges weicher geworden, als noch früher. Trotz allem gefällt mir der Volvo immer noch nicht, wird es auch nie, ist überhaupt nicht mein Design. Das selbige gilt auch dem Jeep Cherockee, echt scheußlich häasslich das Ding. Einzig ML, der Rang Rover und wie erwähnt der X5. Acuh glatt noch einen fast vergessen, der hier, der VW Toureg http://srv2.betterparts.org/images/vw-touareg-r-line-08.jpg

    Echt geil geworden der Rang Rover http://img.welt.de/img/modelle/crop101877065/5870715325-ci3x2l-w580-aoriginal-h386-l0/dachbox2-DW-Sonstiges-Hamburg.jpg

    im Gegensatz zu dem, pfui, häasslich http://img3.findthebest.com/sites/default/files/844/media/images/2014_Jeep_Cherokee_Limited_1058524.png

  • jackeins

    Über Formen und Design lässt sich immer bekannter Maßen streiten. Mir persönlich gefällt der neue XC 90 sehr gut. Mein Cayenne ist mir etwas zu klein (Schlafgelegenheit, wenn ich mit Frau und Moped´s per Hänger unterwegs bin) und der Q7 , Range und GL zu groß und darüber hinaus zu preisintensiv. Jetzt habe ich 3 L Diesel, 6 Zylinder, 240 PS und der T5 hat 220 PS – die 20 weniger oder mehr PS, bei über 200 PS sind nicht signifikant. Ein weiters objektives Kriterium ist die umfangreiche und darüber hinaus innovative Ausstattung. Mein Cayenne kostet ca. 10 TEuro mehr als die First Edition T5. Also der Cayenne-Preis würde sich noch erhöhen, da der Volvo gegenüber meinem Porsche mehr inklusive hat: belüftete Sitze, 360 Grad Kamera Technik, automatisiertes Einparken, 7 Sitze-elektrisch versenkbar, Toter Winkel – Assistent, Sitzheizung hinten, LED Scheinwerfer vorne (anstatt Xenon), Heckklappenöffnung per Fußsensor, Lenkradheizung, Abbremsautomatik und Kreuzungseinfahrabsicherung bei Hindernissen und das Ipad in Querformat finde ich auch besser als der kleine, gerade Monitor in der Mitte beim Cayenne. Ok, die Anhängerkupplung ist in beiden Modellen optional. Aber ausstatungsbereinigt schätze ich den Porsche um 20 TEuro teurer. Ich war auch immer ein Vertreter deutscher Autos, wegen der konkurrenzlosen Qualität und auch wegen der Arbeitsplätze. Aber bei diesem Volvo komme ich in´s Wanken. Wenn der Volvo bei der Präsentation das hält, was er per Fotos und Kommetaren verspricht…jedenfalls sehe ich mir den Thorhammer mal an. Ende 2015 ist ein neuer fällig.

  • Pingback: BMW X5 2014()

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden