Schon bei seinem ersten öffentlichen Auftritt glänzte der BMW i8 in Protonic Blue, doch seit dem Debüt auf der IAA war das schöne Blau kaum noch zu sehen – die allermeisten Erlkönige tragen die weniger auffälligen Lackierungen in Crystal White oder Ionic Silver. Unser Leser Jürgen hat nun in Thüringen erneut einen blauen BMW i8 erwischt und dabei gleich eine ganze Reihe von Fotos für uns gemacht.

Wir sehen dabei nicht nur das Gesamtfahrzeug aus vielen Perspektiven, sondern auch einige Details – darunter die ins Aerodynamik-Konzept integrierten Rückleuchten und den Luftauslass in der Fronthaube, der den Fahrtwind über das Fahrzeug lenkt.

BMW-i8-Protonic-Blue-Live-Fotos-Blau-Prototyp-11

Der erste Plug-in-Hybrid von BMW geht im ersten Halbjahr 2014 an den Start und ist gleichzeitig das zweite Modell der neuen Submarke BMW i. Wie schon beim i3 kommt auch im Fall des BMW i8 eine LifeDrive-Architektur mit Carbon-Fahrgastzelle zum Einsatz, die besonders geringes Gewicht mit überdurchschnittlichen Sicherheitsreserven kombiniert.

Die Carbon-Zelle trägt auch dazu bei, dass der Schwerpunkt des mit 1.490 Kilogramm Leergewicht antretenden i8 weniger als 46 Zentimeter über dem Asphalt liegt – niedriger als bei jedem anderen Serien-Pkw der BMW Group. Wie es sich für einen Sportwagen aus München gehört, verteilt sich das Gewicht zu jeweils 50 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse.

Weniger gewöhnlich für einen Sportwagen ist der Plug in-Hybrid-Antriebsstrang des BMW i8. Dieser setzt sich aus einem Turbo-Dreizylinder im Heck und einem Elektromotor an der Vorderachse zusammen. Während der Verbrennungsmotor 231 PS an die Hinterräder schicken kann, treibt der E-Motor die Vorderräder mit bis zu 131 PS und permanent anliegenden 250 Newtonmeter Drehmoment an.

Gemeinsam sorgen die beiden Kraftquellen für eine Systemleistung von 362 PS und erlauben den Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden. Der von einer im Mitteltunnel zwischen den Insassen untergebrachten Lithium-Ionen-Batterie gespeiste Elektromotor erlaubt eine rein-elektrische Reichweite von circa 35 Kilometern und trägt so entscheidend dazu bei, dass der BMW i8 einen EU-Normverbrauch von 2,5 Liter auf 100 Kilometer erreicht. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 59 Gramm pro Kilometer.

Der Preis des BMW i8 wird in Deutschland zum Marktstart 2014 bei exakt 126.000 Euro liegen, gebaut wird der Plug in-Hybrid genau wie das Elektroauto BMW i3 im Werk Leipzig.

Do you like this article ?
  • CB40CSR

    Der i8 sieht einfach Weltklasse aus, man kann sich kaum satt sehen. Immer wieder enddeckt man neues, ein einzigartiges Auto!
    P.S. Wo bleiben eigentlich die Verkaufszahlen für Januar in Deutschland und Weltweit?
    Und, gibt es nicht wieder eine Auflistung nach Modellreihen für die Weltweiten Verkäufe von 2013?

    • Pro_Four

      ..sehe ich auch so, nur noch satte 19″er und dann isser perfekt.

    • cisi

      wenn du ihn ein paar ma live erlebst ändert sich das.

    • dicker

      entspann dich alter. das ding ist gerade in fertigung gegangen. ändert nichts daran, dass es hässlich ist. für das geld: C7 Z06. auto für männer, statt lappen.

      • moehre

        Hauptsache laut und schnell auf gerade Strecke paar billiger Weiber beeindrucken. Echter Kerl.

  • Pingback: SPOTTED: BMW i8 in Protonic Blue

  • cisi

    sobald du ihn ein paar ma llive erlebst ändert sich das.

    • Coyote

      ich habe ihn ein paar mal live gesehen, und es ändert sich nicht! Greandioses Auto!

  • Pingback: BMW i8 in Protonic Blue: Erlkönig trägt Sicherheitsgurte in BMW i Blau