Mercedes C-Klasse Coupé – Neuer Gegner für das BMW 3er Coupé

BMW 3er | 14.02.2011 von 21

Eigentlich ist die Situation klar: Die wichtigsten Gegner für das BMW 3er Coupé heißen Mercedes E-Klasse Coupé und Audi A5. Das E-Klasse Coupé teilt sich …

Eigentlich ist die Situation klar: Die wichtigsten Gegner für das BMW 3er Coupé heißen Mercedes E-Klasse Coupé und Audi A5. Das E-Klasse Coupé teilt sich den Radstand mit der C-Klasse Limousine und könnte eigentlich auch C-Klasse Coupé heißen, aber sowohl die Optik als auch die Liste der verfügbaren Sonderausstattungen lehnt sich trotz der technischen Basis C-Klasse an der höher positionierten E-Klasse an.

Nun bringt Mercedes auch noch ein C-Klasse Coupé auf den Markt, das auch offiziell auf der C-Klasse basieren darf und mit ein paar Dingen gegenüber dem E-Klasse Coupé abgewertet wird. Bei der Außenlänge schrumpft das neue Modell um elf Zentimeter auf das Niveau von C-Klasse Limousine und BMW 3er Coupé, außerdem bleiben ihm Details wie rahmenlose Scheiben, die 500er-Topmotorisierung und natürlich die Optik der E-Klasse verwehrt.

Mercedes-Benz-C-Klasse-Coupé-2011-Exterieur-27

Mercedes selbst sieht im C-Klasse Coupé die Begründung eines neuen Marktsegments und bietet laut Pressemitteilung “erstmals ein kompaktes klassisches Coupé an”. Im Vergleich zur Limousine baut das Coupé um 41 Millimeter niedriger und bietet zudem eine flacher abfallende Dachlinie. An der C-Säule fällt ein Element ins Auge, dass BMW-Fans als Hofmeisterknick bezeichnen würden: Dachlinie und Schulterlinie treffen auf eine bestens bekannte Art und Weise aufeinander, auch wenn die Linie bei BMW etwas geschwungener und weniger kantig ausgestaltet wird.

Bei den Motoren bietet Mercedes direkt zum Start fünf Triebwerke an, die sich stark an der jüngst überarbeiten C-Klasse Limousine orientieren. Das Angebot beginnt mit dem C 180 Blue Efficiency, der 156 PS leistet und das Coupé in rund 9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Darüber sind C 250 und C 350 mit 204 respektive 306 PS positioniert, alle drei Benziner gibt Mercedes mit einem sehr niedrigen Normverbrauch von 6,5 bis 7,0 Liter auf 100 Kilometer an.

Mercedes-Benz-C-Klasse-Coupé-2011-Exterieur-22

Bei den Dieseln beginnt das Angebot mit dem 170 PS starken C 220 CDI Blue Efficiency, der zwischen 4,4 und 5,1 Liter verbrauchen soll. Darüber gibt es noch den doppelt aufgeladenen und 204 PS starken C 250 CDI mit 4,9 bis 5,4 Liter Normverbrauch. Alle Modelle mit Ausnahme des C 350 Blue Efficiency sind Vierzylinder und während die beiden Top-Benziner nur mit der 7G-Tronic-Automatik zu haben sind, bekommt man die Diesel und den Basisbenziner auch als Handschalter.

Dr. Joachim Schmidt (Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing): “Mit dieser Erweiterung des C-Klasse-Portfolios richten wir uns ganz bewusst auch an neue Kunden. Das neue Modell ist jugendlich, stilvoll und dynamisch. Damit machen wir ein Angebot zu einem besonders sportlichen Einstieg in die Coupé-Welt von Mercedes-Benz.”

Seine Publikumspremiere feiert das C-Klasse Coupé auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März, bei den Händlern steht das Fahrzeug dann ab Juni.

(Bilder & Infos: Mercedes-Benz)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden