Formel E: BMW iFE.18 soll in China zurück in die Erfolgsspur

Motorsport | 22.03.2019 von 1

Sieht man einmal vom Auftaktrennen ab, war die bisherige Saison der Formel E für BMW wenig befriedigend. Obwohl der BMW iFE.18 ganz offensichtlich ein schnelles …

Sieht man einmal vom Auftaktrennen ab, war die bisherige Saison der Formel E für BMW wenig befriedigend. Obwohl der BMW iFE.18 ganz offensichtlich ein schnelles und konkurrenzfähiges Auto ist, waren die Ergebnisse meist wenig berauschend – zumindest gemessen an den Erwartungen, die der Auftaktsieg und der zwischenzeitlich schon sicher geglaubte Doppelsieg im zweiten Lauf geweckt haben.

Beim nächsten Lauf in China will BMW nun unbedingt zurück in die Erfolgsspur und wieder um den Sieg kämpfen. Der E-Prix von Sanya findet auf einer völlig neuen Strecke statt, weshalb alle Teams zunächst ein passendes Setup finden müssen. Gerade weil Elektromobilität in China eine große Rolle spielt, will sich natürlich auch BMW i besonders gut präsentieren – das gleiche Ziel verfolgen allerdings auch alle anderen Teams, denn die Bedeutung des Megamarkts China ist natürlich allen Beteiligten mehr als bewusst.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Die Rückkehr der Formel E nach China ist für die Rennserie und für BMW i großartig, denn China ist ein extrem wichtiger Markt für das Thema Elektromobilität. Die gemeinsame Reise von BMW i und der Formel E hat 2014 mit dem allerersten Rennen in Peking begonnen, von daher schließt sich nun mit unserer Rückkehr als BMW i Andretti Motorsport Werksteam ein Kreis. Leider konnten wir zuletzt in Hongkong sportlich nicht das Optimum aus unseren Möglichkeiten machen. Wir haben die Gründe dafür analysiert und daraus unsere Schlüsse gezogen. In Sanya hoffen wir, die Stärken unseres BMW i Antriebsstrangs wieder besser ausspielen und an die Top-Leistungen anknüpfen zu können, die uns in dieser Saison bereits zu einigen hervorragenden Resultaten geführt haben. Unser Ziel bleibt, mit beiden BMW iFE.18 möglichst viele Punkte einzufahren.“

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport): „Nach dem enttäuschenden Rennausgang in Hongkong freut sich das Team nun auf die Premiere in Sanya. Wir haben im Detail analysiert, warum wir in Hongkong nicht so konkurrenzfähig waren wie sonst, und wir sind zuversichtlich, dass wir in Zukunft wieder ein starkes Paket zur Verfügung haben werden. Wir wissen nicht allzu viel über die Region, in der wir in China fahren, aber wir absolvieren Tests im Simulator und werden daher gut vorbereitet sein. Wir können es kaum erwarten, wieder ins Rennen zu gehen und wichtige Punkte für die Gesamtwertung einzufahren.“

Alexander Sims (#27 BMW iFE.18): „Ich freue mich sehr auf unsere Premiere in Sanya. Der Kurs sieht auf den ersten Blick relativ schnell und weitläufig aus. Es gibt lange Geraden und harte Bremszonen. Nachdem wir in Hongkong leider nicht die Stärken unseres Pakets ausspielen konnten, hoffe ich, dass wir in Sanya wieder zu unserer gewohnten Stärke zurückfinden werden.“

António Félix da Costa (#28 BMW iFE.18): „In Sanya kommen wir alle auf eine neue Strecke. Es geht also für jeden bei Null los. Ich habe im Simulator bereits ein paar Runden auf dem Layout des Kurses gedreht – er scheint viel Spaß zu machen. Ich habe den Eindruck, dass dort Energieeffizienz wieder eine sehr große Rolle spielen wird, ähnlich wie in Marrakesch, wo wir sehr gut zurechtgekommen sind. Hoffentlich wird das in China ähnlich sein.“

One response to “Formel E: BMW iFE.18 soll in China zurück in die Erfolgsspur”

  1. […] This Article is originally crawled from a non-English publicly available blog site article and then it translates into English language and automatically adds [source_link] right below this message to protect and give credits to its copyright owner. however, If the copyright owner believes MechCrunch has taken credit or violated his/her copyrights please follow this procedure. Source link […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden