BMW Werk Rosslyn: Erste BMW X3 G01 in Südafrika produziert

BMW X3 | 6.04.2018 von 0

Die Produktion des BMW X3 G01 hat wie angekündigt auch im südafrikanischen BMW Werk Rosslyn begonnen. Nach drei Jahren Vorbereitung wurde gestern mit der regulären …

Die Produktion des BMW X3 G01 hat wie angekündigt auch im südafrikanischen BMW Werk Rosslyn begonnen. Nach drei Jahren Vorbereitung wurde gestern mit der regulären Fertigung des bisher primär im amerikanischen Spartanburg gebauten Bestsellers begonnen. Mit einer maximalen Kapazität von 76.000 Einheiten pro Jahr soll das Mittelklasse-SUV künftig auch in Afrika für den Weltmarkt gebaut werden und damit das Werk Spartanburg entlasten, das sich aufgrund der hohen Nachfrage ständig an den Grenzen seiner Kapazität bewegt.

Das BMW Werk Rosslyn war das erste Werk des Unternahmens außerhalb Deutschlands und hat sich seitdem ständig weiterentwickelt. In rund 35 Jahren wurden knapp 1,2 Millionen Fahrzeuge der BMW 3er-Reihe in Südafrika gebaut, nun beginnt mit der Produktion des BMW X3 G01 das nächste Kapitel. Mehr als 45.000 Menschen profitieren direkt oder indirekt vom Engagement der BMW Group in Südafrika, die damit zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region zählt.

Beim ersten X3 aus dem BMW Werk Rosslyn handelt es sich um einen BMW X3 xDrive30d mit Luxury Line und Lackierung in der Launch-Farbe Phytonicblau Metallic.

Tim Abbott (CEO BMW Group Südafrika und Sub-Sahara Afrika): “Die Vergabe der Produktion eines derart wichtigen Modells an unser Werk ist ein Ausdruck großer Zuversicht. Die weltweite Nachfrage nach dem BMW X3 ist stark, und das rechtzeitige und allen Qualitätsansprüchen genügende Hochfahren der Produktion ist von zentraler Bedeutung für seinen Erfolg.
Ich habe volles Vertrauen in unsere Mitarbeiter und das Werks-Management in Rosslyn. Dieses Team hat 2015 den begehrten JD Power Platinum Award gewonnen und gezeigt, dass ein Werk in Südafrika in Sachen Qualität an der Weltspitze stehen kann.”

Comments are closed.

Find us on Facebook

Tipp senden