MotoGP BMW M Award 2017: Marc Marquez holt BMW M4 CS

BMW M4 | 11.11.2017 von 7

Seine überragende Qualifying-Performance bringt nicht nur die Gegner von Marc Marquez in der MotoGP regelmäßig zur Verzweiflung, sie sichert dem Spanier auch den fünften BMW …

Seine überragende Qualifying-Performance bringt nicht nur die Gegner von Marc Marquez in der MotoGP regelmäßig zur Verzweiflung, sie sichert dem Spanier auch den fünften BMW M Award in Folge – ein Rekord, der auf absehbare Zeit wohl nur von ihm selbst gefährdet werden kann. Der BMW M Award 2017 ist bereits die 15. Ausgabe der Auszeichnung für den besten Qualifyer der MotoGP und ehrt damit jenen Fahrer, der in den Zeittrainings einer Saison die insgesamt stärksten Leistungen zeigt. Mit 343 Punkten sicherte sich Marc Marquez den M Award mit souveränen 86 Punkten Vorsprung.

Als Belohnung für seine Performance darf sich der Motorrad-Überflieger aus Spanien über einen brandneuen BMW M4 CS freuen. Das 460 PS starke Sportcoupé wurde ihm heute in Valencia offiziell übergeben und ist im exklusiven San Marino Blau lackiert. In der Geschichte des MotoGP BMW M Award konnte Marquez seine Stellung als alleiniger Rekordhalter ausbauen, nur er kommt auf fünf Siege. Mit jeweils drei Siegen folgen Valentino Rossi und Casey Stoner, Jorge Lorenzo durfte sich zwei Mal über einen Sportwagen aus Garching freuen. Jeweils einen Sieg feierten Sete Gibernau und Nicky Hayden.

Marc Marquez: “Ich weiß, wie sehr der BMW M Award unter uns MotoGP-Fahrern begehrt ist, und deshalb macht es mich besonders stolz, dass ich ihn nun bereits zum fünften Mal in Folge gewinnen konnte. Die BMW M GmbH lässt sich jedes Jahr etwas Besonderes einfallen, und ich freue mich riesig darüber, nun auch den BMW M4 CS mein Eigen nennen zu können. Nach nun fünf Siegen ist meine Motivation übrigens ungebrochen: Mein klares Ziel für nächstes Jahr lautet, den BMW M Award zum sechsten Mal zu gewinnen!”

Frank van Meel (Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH): “Man kann nur den Hut ziehen vor Marc Márquez: Seit 2013 ist er der schnellste Qualifier der MotoGP und damit im BMW M Award ungeschlagen. Herzlichen Glückwunsch zum fünften Sieg in Folge.
Ich bin mir sicher, dass er mit dem neuen BMW M4 CS – ebenso wie mit seinen vier Siegerfahrzeugen der vergangenen Jahre – viel Freude am Fahren haben wird. Wir sind stolz auf unser kleines Jubiläum, das wir heute feiern können: die 15. Vergabe des BMW M Awards. Es ist uns sehr wichtig, die Leistungen der MotoGP-Piloten über den Lauf einer Saison hinweg zu würdigen, und wir freuen uns sehr, dass diese Auszeichnung in der gesamten MotoGP-Familie seit vielen Jahren so geschätzt wird.”

Carmelo Ezpeleta (CEO von Dorna Sports): “Der BMW Award ist längst ein fester und wichtiger Teil der MotoGP, und wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr mit der 15. Vergabe ein kleines Jubiläum feiern können. Die inzwischen lange Tradition des BMW M Award beweist auch, wie eng und stark unsere Partnerschaft mit der BMW M GmbH ist. Es ist großartig, dass die BMW M GmbH die Leistungen des besten Qualifiers mit solch exklusiven High- Performance-Automobilen, wie in diesem Jahr dem BMW M4 CS, würdigt. Die Siegesserie von Marc Márquez im BMW M Award ist schlichtweg beeindruckend – herzlichen Glückwunsch zu einer erneut herausragenden Leistung.”

7 responses to “MotoGP BMW M Award 2017: Marc Marquez holt BMW M4 CS”

  1. Dailybimmer says:

    Die Jungs von M werden jedenfalls sehr beschäftigt sein und pro Jahr mindestens ein M Fahrzeug neu rausbringen müssen, damit für Herr Marquez im Falle eines nächsten Award Gewinns, das allerneuste Produkt von M zu Verfügung gestellt wird, welches er zuvor noch nicht besaß und auf seinem M Fuhrpark gefehlt hat. Was kommt als nächstes? M3 CS? M760i Xdrive? M5 F90 Edition 1? Was es auch immer sein mag, ich drücke jedenfalls Herrn Marquez schonmal vorab die Daumen.

  2. Daniela Wolf says:

    Wen juckt es?

    • DropsInc. says:

      Dich anscheinend, springst ja auch über jedes Thema hier^^

      • Daniela Wolf says:

        genau wie du auf jede Aussage antwortest und mir somit deine Aufermksamkeit schenkst 🙂

        • DropsInc. says:

          komische Art um auf Aufmerksamkeit zu betteln…

        • Quer says:

          Dropslnc. ist ja auch ein BMW Fan und du bist nur eine dumme, verblödete BMW Haterin.
          Übrigens wieviele Mrd € hat jetzt Audi der Abgasbetrug und der Betrug in Südkorea betrug gekostet, da sind die Strafen von BMW nur Peanuts dagegen.

          • Daniela Wolf says:

            ja ja in diesem Jahr schon weit über 200 Millionen € Starfe in verscheidenen Ländern gezahlt, somit ist der das Verhältnis zu Audis Strafe 1:5 ….gg BMW

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden