BMW X3 2017: Alle Motoren und Leistungsdaten zum G01-Start

BMW X3 | 7.04.2017 von 13

Der Marktstart des BMW X3 2017 rückt immer näher, schon in rund einem halben Jahr werden die ersten G01 bei den Händlern stehen. Unsere spanischen …

Der Marktstart des BMW X3 2017 rückt immer näher, schon in rund einem halben Jahr werden die ersten G01 bei den Händlern stehen. Unsere spanischen Freunde von motor.es haben nun die vollständige Liste von Motoren und Leistungsdaten zu Gesicht bekommen und eine entsprechende Übersicht veröffentlicht, die zum größten Teil korrekt sein dürfte. Große Überraschungen bleiben dabei zwar aus, aber zumindest gibt es in vielerlei Hinsicht zusätzliche Gewissheit und das eine oder andere Fragezeichen verblasst zusehends.

Besonders spannend ist aus unserer Sicht der BMW X3 M40i, der laut den Spaniern mit 360 PS an den Start gehen wird. Hier nutzen die Münchner wie erwartet den Reihensechszylinder-Benziner B58,  der bisher nur nachträglich per Power Kit auf 360 PS gebracht werden konnte. Als zweites M Performance Automobil ist der BMW X3 M40d mit 320 PS starkem Biturbo-Diesel geplant. Beide Modelle kommen serienmäßig mit einem leicht modifizierten M Sportpaket und einer schärferen Abstimmung von Fahrwerk, Lenkung und Allradantrieb.

Neu im Programm des Münchner Mittelklasse-SUV sind außerdem die beiden Plug-in-Hybride unter dem iPerformance-Label, namentlich der BMW X3 xDrive30e mit 252 PS Systemleistung und der stärkere Bruder X3 xDrive40e mit 326 PS. Beide Modelle kommen mit einem Vierzylinder-Benziner und einem ins Gehäuse der Achtgang-Automatik integrierten Elektromotor und Kennern fällt beim Blick auf Name und Leistungswerte auf, dass die Antriebe in anderen Baureihen bereits im Einsatz sind – einerseits in 330e und 530e, andererseits im 740e.

Abgesehen von den Plug-in-Hybriden und dem M40i sind laut motor.es nur zwei weitere Benziner geplant. Den Einstieg markiert der BMW X3 sDrive20i mit 190 PS und Hinterradantrieb, der gleiche Motor ist aber auch mit Automatik und mit Allradantrieb erhältlich. Darüber kommt der X3 xDrive30i mit der bekannten 252-PS-Variante des Vierzylinders B48 zum Einsatz.

Auf Seiten der Diesel beginnt die Motorenpalette erwartungsgemäß mit den bekannten B47-Varianten BMW X3 sDrive18d und xDrive20d. Ihre 150 und 190 PS sind ebenso vertraut wie die 224 PS des X3 xDrive25d mit doppelt aufgeladenem Vierzylinder-Diesel. Unterhalb des M40d kommt der einfach aufgeladene Reihensechszylinder des BMW X3 xDrive30d zum Einsatz, laut den spanischen Quellen in einer Variante mit 258 PS und nicht in seiner aktuellsten 265-PS-Ausbaustufe.

Die komplette Liste der Motoren sieht demnach wie folgt aus:

BMW X3 sDrive18d | 150 PS | Hinterrad | manuell, Automatik
BMW X3 sDrive20d | 190 PS | Hinterrad | manuell, Automatik
BMW X3 xDrive20d | 190 PS | Allrad | manuell, Automatik
BMW X3 xDrive25d | 224 PS | Allrad | manuell, Automatik
BMW X3 xDrive30d | 258 PS | Allrad | Automatik
BMW X3 M40d | 320 PS | Allrad | Automatik

BMW X3 sDrive20i | 190 PS | Hinterrad |manuell, Automatik
BMW X3 xDrive20i | 190 PS | Allrad | Automatik
BMW X3 xDrive30i | 252 PS | Allrad | Automatik
BMW X3 M40i | 360 PS | Allrad | Automatik

BMW X3 xDrive30e iPerformance | 252 PS | Allrad | Automatik
BMW X3 xDrive40e iPerformance | 326 PS | Allrad | Automatik

(Fotos: Matski)

13 responses to “BMW X3 2017: Alle Motoren und Leistungsdaten zum G01-Start”

  1. mb81 says:

    @Benny: In einem älteren Artikel hast du mal berichtet, BMW plane bei der Weiterentwicklung der B47 Motoren den generellen Einsatz von BiTurbos, v.a. aus Gründen der Emissionen. Bei Benzinern ist ja eh Handlungsbedarf aufgrund der Feinstaubproblematik. Wann kommen die überabeiteten Generationen?

    • sprflws says:

      Meine letzte Info besagt, dass die TÜ Motoren im Juli/August 2017 kommen sollen.
      Ich weiß allerdings nicht, ob diese dann auch sofort in allen aktuellen Modellreihen übernommen werden.

      • timbo76 says:

        N’Abend. Hast Du auch was davon gehört, dass der G31 als M550i xdDrive nicht kommen soll? Ich habe da kürzlich einen Anlaufplan der Motoren gesehen und da für dieses Jahr alles inkl. M5 drauf. Aber der besagte M550i xDrive Tour war da nicht drauf.

    • Martin says:

      Zuerst bei den Quermodellen, dann erst bei den restlichen. Im Sommer kommen sie mal bei den Quermodellen zum Einsatz, wurde so mal in der Presseaussendung berichtet.

  2. Sniickers says:

    Ein M-Diesel bzw. M-Performance??? Gab es sowas schon mal?

  3. Art3ga says:

    Ganz ehrlich, ich glaub das Ding wird Scheiße aussehen. Diese riesigen Scheinwerfer und Nieren taugen einfach nichts.

  4. Tigerfox says:

    Sicher, dass der 20i 190PS hat? Bisher kennen wir ja nur 184PS aus allen RWD-Modellen bis hinauf zum 5er und 192PS aus den FWD/AWD-Modellen.
    Würde mich wundern, wenn es für den X3 extra eine eigene Variante gäbe, wobei sich 190PS nach einem typischen BMW-Upgrade der 184PS ohne tatsächliche Mehrleistung anhört. Das sollte dann aber auch später in anderen Modellen auftauchen.

    Außerdem wäre interessant, ob der M40i-Motor nun wirklich nur der bekannte B58 mit serienmäßigem PPK ist (umso ärgerlicher, dass man sowas nicht bei 3er/4er/5er anbietet) oder wie beim X4 eine mit M3/M4-Komponenten getunte Variante. Da die Leistung identisch ist gehe ich eher von ersterem aus.

  5. Dailybimmer says:

    Diese Doppelniere wirken mir persönlich viel zu nüstern.

  6. Uwe says:

    Die Leistungsdaten vom 30d wären aber merkwürdig. Der neue Motor mit den Leistungsdaten des alten 30d. Die Leistungsdifferenz vom 40d zum 40i ist auch sehr groß. Wenn es für den 30d noch ein Power Kit gibt, dann rechnet sich der 40d kaum. Der Sprung vom 35d zum 40d hätte meiner Meinung nach größer ausfallen müssen.

  7. bayern-express says:

    Hier stimmt einiges meines Erachtens nicht, 25d mit dem alten 224PS-Motor, wo doch im X1 bereits die 231-PS-Variante unterwegs ist, B57 mit 258PS, gibt es gar nicht, würde ja der alte N57 sein was niemals der Fall wäre, allein schon aus Kostengründen auszuschliessen ist.
    Hier haben die Spanier scheinbar nicht richtig zugehört.

  8. Kurt Karakasch says:

    da scheinen aber Fehler in der Liste zu sein. Der 30d hat neuerdings, und auch im G01, sicher die 265PS und nicht die 258PS des Vorgängermotors.
    Der 40i dürfte entweder 326 oder 340 PS haben (B58), aber nicht die 360 PS, die der heutige M40i (N55) hat. Das sind ganz verschiedene Motoren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden