BMW 5er G30: Sehenswerter Foto-Nachschub aus Südafrika

BMW 5er | 6.03.2017 von 1

Mit einem umfangreichen Foto-Set holt BMW Südafrika die schönsten Seiten der neuen 5er-Reihe hervor. Von der Südspitze Afrikas erreichen uns zahlreiche neue Fotos des BMW …

Mit einem umfangreichen Foto-Set holt BMW Südafrika die schönsten Seiten der neuen 5er-Reihe hervor. Von der Südspitze Afrikas erreichen uns zahlreiche neue Fotos des BMW 5er G30, der dabei auf den meisten Fotos mit dem optionalen M Sportpaket ausgerüstet ist. Wir sehen die siebte 5er-Generation dabei in den voraussichtlichen Bestseller-Farben Alpinweiß uni, Bluestone metallic und Mediterranblau metallic – jeweils mit M Paket und den 19 Zoll großen Leichtmetallrädern Doppelspeiche 664 M in Orbitgrau.

Die Fotos zeigen die Oberklasse-Limousine in den Sechszylinder-Varianten 530d und 540i, die trotz unterschiedlicher Namen beide mit 3,0 Liter Hubraum antreten. Zwar lässt sich die Größe des Motors heute nicht mehr am Namen erkennen, wohl aber die Leistungsstufe: Während der 3,0 Liter große 530d “nur” 265 PS an die Hinterräder schickt, hält der 540i mit 340 PS dagegen – und befindet sich damit auf einem ähnlichen Level wie der kommende 540d, der mit ebenfalls drei Litern Hubraum, aber einem zweiten Turbolader antritt.

Der neue BMW 5er G30 wird auch in Südafrika zu den Bestsellern der Marke gehören und soll den Absatz in der Region weiter stärken. In welcher atemberaubenden Landschaft die dortigen Kunden ihre Limousine ausfahren können, zeigen die offiziellen Fotos von der Launch-Veranstaltung für Afrika zwar nur im Hintergrund – aber die kurvigen Strecken machen in Kombination mit der spannenden Umgebung ganz sicher Lust auf mehr.

One response to “BMW 5er G30: Sehenswerter Foto-Nachschub aus Südafrika”

  1. ///Martin says:

    Wenn man die nicht adaptiven LED-Scheinwerfer hat, scheint man die “alten” Corona-Ringe als Tagfahrlicht zu bekommen.

    Ich kann mich immer noch nicht ganz mit dem neuen Modell anfreunden. Von innen top – wirklich. Da fühle ich mich in meinem glatt 30 Jahre zurückversetzt. Die Blinker/Augenbrauen sind überhaupt nicht ästhetisch gezeichnet, die Motorhaube wirkt – vor allem beim Weißen – langweilig, als wäre es ein 2×2 Meter großes Stück Blech das nur drauf ist, dass der Motorraum nicht offen ist.

    Echt schade bisher…. und warum fehlt die einmalige Charakterlinie auf der Motorhaube. Das werde ich nie verstehen. Beim LCI werden sie an der Front mit Sicherheit einiges verbessern.

    Ich hab meinen noch 1,5 Jahre und bin momentan komplett unschlüssig, ob mir der Nachfolger wieder genau so viel Wert ist wie aktuell der F10.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden