Deutschland: BMW 1er und 3er verdrängen 2er von der Spitze

News | 18.01.2016 von 12

Auf dem Heimatmarkt Deutschland war der BMW 2er 2015 zwischenzeitlich die meistverkaufte Baureihe der Münchner, in den letzten Monaten konnten die heckgetriebenen Modelle der 1er- und 3er-Reihe …

Auf dem Heimatmarkt Deutschland war der BMW 2er 2015 zwischenzeitlich die meistverkaufte Baureihe der Münchner, in den letzten Monaten konnten die heckgetriebenen Modelle der 1er- und 3er-Reihe aber zurückschlagen und für das Gesamtjahr am 2er vorbeiziehen. Laut Kraftfahrtbundesamt lag der BMW 1er mit einem Absatz von 46.340 Fahrzeugen auf dem Spitzenplatz, dahinter folgt der BMW 3er mit 44.637 verkauften Fahrzeugen.

42.916 Einheiten der BMW 2er-Reihe unterstreichen jedoch eindrucksvoll, wie sehr die Bedeutung der jungen Baureihe in den letzten Monaten zugenommen hat. Auf das im Frühjahr 2014 eingeführte 2er Coupé folgten innerhalb weniger Monate die Modelle 2er Active Tourer, 2er Cabrio und 2er Gran Tourer. Gemeinsam sprechen diese vier Modelle eine äußerst heterogene Zielgruppe an, die offenbar nicht nur in Deutschland auf entsprechende Fahrzeuge aus München gewartet hat.

BMW-Absatz-Deutschland-2015-nach-Baureihen

Weltweit wurden im Jahr 2015 insgesamt 157.144 Fahrzeuge der 2er-Reihe verkauft, davon entfielen 107.000 auf die beiden Vans BMW 2er Active Tourer und BMW 2er Gran Tourer. Da der Gran Tourer erst im Sommer seinen Marktstart gefeiert hat und nicht von Anfang an mit allen Motoren lieferbar war, ist für 2016 mit einer weiteren Steigerung zu rechnen.

Beim Blick auf die Deutschland-Verkaufszahlen nach Baureihen ist neben den genannten Modellen auch die BMW 4er-Reihe zu erwähnen, die auf 20.325 Einheiten kommt und mit Ausnahme des Gran Coupés bisher in den Bereich der 3er-Reihe gefallen ist. So wird klar, dass die Mittelklasse mit einem Absatz von zusammen rund 65.000 Fahrzeugen nach wie vor die wichtigste Rolle spielt.

Auch der nicht mehr ganz taufrische BMW 5er konnte 2015 mit 33.108 Einheiten ein starkes Ergebnis erzielen und die kurz vor ihrer Ablösung stehende Mercedes E-Klasse hinter sich lassen. Marktführer in der Oberklasse ist jedoch der Audi A6, der auf 44.095 Einheiten kommt und die starke Stellung der Ingolstädter auf dem deutschen Markt unterstreicht.

Unübersehbar ist außerdem die ständig zunehmende Rolle der BMW X-Modelle. X1, X3, X4, X5 und X6 stehen gemeinsam für ein Volumen von über 50.000 Fahrzeugen und sind ein Beleg für den anhaltenden SUV-Trend. Dass dabei auch Coupés wie X4 und X6 eine hohe Nachfrage genießen, zeigt der Absatz von zusammen fast 10.000 Fahrzeugen.

12 responses to “Deutschland: BMW 1er und 3er verdrängen 2er von der Spitze”

  1. Pro_Four says:

    “äußerst heterogene Zielgruppe an,”

    ;DDD Kaffe fast aus der Hand gefallen ;DDD, danke Benny.

  2. Fagballs says:

    Spannende Jahresstatistik, die man beinahe beliebig interpretieren kann. Rechnet man aus der Audi-Statistik den A1 heraus, sind sie gleichauf mit BMW, wobei BMW mit den Tourern eine Kategorie hat, die es bei Audi nicht gibt, insofern wieder ein etwas ungleicher Vergleich. Denn umgekehrt kann man bei Mercedes Sprinter Vito und V-Klasse heraus rechnen und plötzlich stehen sie gleichauf mit BMW, bei einem vergleichbaren Portfolio (B-Klasse vs Tourer). Die drei sind schon relativ auf Augenhöhe. Nur die “Dominanz” vom A3 finde ich “erschreckend”. Andererseits ist es auch nur ein besserer Golf und die Deutschen lieben ihre Golfs 😉

    Quelle: http://www.amz.de/kba-zahlen/158/1737

    • Pro_Four says:

      …naja, die Verkaufszahlen in D sind doch nur ein Bruchteil vom Kuche auf der Welt. Ein Fahrzeug muss auch verschiedene Völker bzw. Menschen auf unterschiedliche Art und Weise ansprechen. Da gehört BMW ganz oben dazu. Motorräder gibts inkl. auch noch schicke.

      • Fagballs says:

        Alles richtig, BMW ist weltweit nach allen Parametern eines Wirtschaftsunternehmen erfolgreich, daran hat der deutsche Markt nur einen kleinen Anteil.

        Aber Deutschland ist nunmal BMWs Heimatmarkt, ich finde, das ist eine psychiologische Sache.

        Auf der anderen Seite kaufen Deutsche VW, lesen Bild, hören Helene Fischer und schauen RTL. Vielleicht sollte ich nicht so viel auf den Geschmack des Durchschnittsdeutschen geben 😉

        • Pro_Four says:

          “Auf der anderen Seite kaufen Deutsche VW, lesen Bild, hören Helene Fischer und schauen RTL” Auf den Punkt gebracht und glauben der deutschen gekauften Presse auch noch jeden Schnuller ab.

    • eini says:

      Danke für den Link, hab mal eine schöne Tabelle draus gemacht.
      Ist ganz interessant 🙂

      Audi BMW
      A1 24675 — 39714 Mini
      A3 57858 — 46340 1Er
      — 42916 2Er
      A4 52493 — 44637 3Er
      A5 17664 — 20325 4Er
      A6 44095 — 33108 5Er
      A7 4129 — 2164 6Er
      A8 3593 — 2595 7Er
      Q3 24110 — 16406 X1
      Q5 21379 — 20813 X3+X4
      Q7 8402 — 14415 X5+X6
      R8 657 — 484 Alpina
      TT 8253 — 1475 Z4
      — 2664 i3+i8
      Sonstige 1739 — 145 Sonstige
      Summe 269047 — 288201 Summe

      • Ringrichter says:

        Was sagen die Zahlen? Nicht viel. Der deutsche Markt ist nur eine Teilmenge. Entscheidend ist der
        Weltmarkt und da liegt BMW 2015 um rund 440.000 Autos vor Audi. Das ist
        entscheidend. Und erst der Umsatz: BMW liegt da um Lichtjahre vor Audi!

        Der A6 ist nun mal das Vertreterauto Nr. 1 in D weil günstiger und mit hohen Flottenrabatten versehen, also geschenkt.
        Bekannt ist ja, dass die Audis im Durchschnitt deutlich billiger sind als BMW und viele Deutsche sind halt Sparfüchse. Mal glaubt Premium zu fahren, gibt er nicht so viel aus.
        Ähnlich bei VW. Man fährt Skoda, weil billiger.

        Es ist nicht nur die Fahrzeugklasse entscheidend, sondern auch deren Werthaltigkeit bzw, deren Motorisierung und Ausstattung.

        • Pro_Four says:

          “Der A6 ist nun mal das Vertreterauto Nr. 1 in D weil günstiger und mit hohen Flottenrabatten versehen, also geschenkt.” Die Bilanz deckt doch am Ende ALLES auf. ;P

  3. mazo says:

    Schon etwas absurd Cabrio, Coupe und die Tourer in eine Kategorie zu stecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden