BMW M6 GT3 2016: Erlkönig zur BMW M Power Night 2015

BMW M6, Motorsport | 16.05.2015 von 7

Neben dem BMW M6 Competition mit 600 PS durften die Gäste der BMW M Night 2015 noch einen weiteren extrascharfen M6 in Augenschein nehmen: Auch …

Neben dem BMW M6 Competition mit 600 PS durften die Gäste der BMW M Night 2015 noch einen weiteren extrascharfen M6 in Augenschein nehmen: Auch ein rundum mit Tarnfolie beklebter BMW M6 GT3 Erlkönig gab sich die Ehre und wurde von Jörg Müller auf die Bühne gefahren. Komplett ungetarnt wird der BMW M6 GT3 in einigen Monaten zu sehen sein, ab 2016 tritt er in die Fußstapfen des BMW Z4 GT3.

Der GT3-Rennwagen auf M6-Basis hat im Vergleich mit dem Z4 einen deutlich längeren Radstand und insgesamt wuchtigere Abmessungen, das Gewicht bleibt dennoch unter 1.300 Kilogramm. Angetrieben wird der BMW M6 GT3 von einer modifizierten Variante des 4,4 Liter großen V8-Biturbo S63, der mit 560 bis 600 PS in diversen M-Modellen zum Einsatz kommt.

BMW-M6-GT3-2016-Erlkoenig-12

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): “Die Voraussetzungen, die uns das BMW M6 Coupé bei der Entwicklung geboten hat, waren natürlich sensationell. So macht es unseren Ingenieuren in Zusammenarbeit mit den Kollegen bei BMW M doppelt Spaß, das Auto für die Rennstrecke daraus abzuleiten. Wir freuen uns jedenfalls riesig auf den ersten Renneinsatz des BMW M6 GT3 im Jahr 2016. Ich bin sicher, dass wir mit diesem Fahrzeug unsere Erfolgsgeschichte im Motorsport gemeinsam fortschreiben werden.”

Jörg Müller: “Der Nürburgring, BMW M und BMW Motorsport gehören einfach zusammen. Und wenn man dann mit diesem brandneuen Baby auf die Bühne kommen darf, dann ist man schon unfassbar stolz. Der BMW M6 GT3 wird allen Fans von BMW M in Zukunft eine ganze Menge Freude machen.”

7 responses to “BMW M6 GT3 2016: Erlkönig zur BMW M Power Night 2015”

  1. L34D says:

    Will mir nicht gefallen! An die Schönheit eines Z4 GT3 kommt der BMW M6 GT3 nicht ran. Der M6 GT3 sieht nach einer 0815 Prollkiste, der Serien 6er ist dies ja auch schon… Die Front des Z4 hatte was besonderes, bei der Front des M6 GT3 fehlt mir das gewisse etwas.

    Sidepipes naja, bin eher ein Freund wo der Auspuff hinten ist, ist aber Geschmackssache, wenn die Sidepipes Vorteile bringen, meinetwegen.

    Das Heck gefällt mir gar nicht, danke an die Heckleuchten, hässlicher gehts nicht! Groß, klobig und wollen irgendwie in meinen Augen zum Heck nicht passen.

    Bin wohl aber im Allgemeinen mit BMW nicht auf einer Höhe was Ästhetik der Heckpartie angeht. Hoffe die jetzigen Modelle werden schnell aussortiert.

    Letztendlich kommt es aber darauf an wie der M6 GT3 sportlich abschneidet. Den Z4 GT3 zu überholen in Sachen Erfolg dürfte recht einfach werden, hoffe ja das der Z4 GT3 “anständig” in den Ruhestand geschickt wird. (24h Sieg muss noch her!)

    • der_ardt says:

      Der Z4 sieht einfach giftig und aggressiv aus. Beim 6er fährt ein Rennwagen mit riesiger Karosserie durch die Gegend.
      Bin jedenfalls gespannt, wie er abschneidet in den kommenden Jahren.

  2. PHoel says:

    Langsam nervt es, das sie ihn nicht ganz zeigen, als nicht-Erlkönig, da gibts doch nixmehr zu verbergen, ist doch nur Aufmerksamkeit. Sieht bestimmt gut aus, aber ich finde den Z4 als GT3 trotzdem cooler. weil er einfach kleiner ist.

  3. quickjohn says:

    Ich glaube weniger daß es ums ‘Gefallen’ gehen kann als um die Tatsache daß mit dem M6 als GT3 die grundsätzliche Reglements-Idee – wie im Übrigen auch beim Bentley und dem neuen R8 – pervertiert wird.

    Nun kann man sich fragen wen das juckt – doch die Antwort darauf ist klar: der GT-Sport wird dadurch zum kostenintensiven Hersteller-Prototypen-Sport! Und das sollte er nie sein – geplant war immer ein Privat-Teamsport – und eben keine Werkseinsätze.

    Auch der Z4 ging im Übrigen schon in diese Richtung – mit einem reinrassigen Rennmotor den es in der Serie so nie gab.

    Der M6 wird wahrscheinlich ein sündteurer Überflieger der dann mittels BOP wieder auf – scheinbar gleiches – Wettbewerbsniveau gebracht wird.

    Und dann kommt der Nächste Überflieger und der Nächste …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden