Rallye Dakar 2015: Gesamtsieg für X-Raid und Nasser Al-Attiyah

Motorsport | 17.01.2015 von 2

Auf der letzten Etappe der Rallye Dakar 2015 ließ sich Nasser Al-Attiyah den Gesamtsieg nicht mehr nehmen. Dank seiner starken Leistungen auf den elf vorherigen Etappen musste …

Auf der letzten Etappe der Rallye Dakar 2015 ließ sich Nasser Al-Attiyah den Gesamtsieg nicht mehr nehmen. Dank seiner starken Leistungen auf den elf vorherigen Etappen musste der Katari auf den letzten Kilometern der härtesten Rallye der Welt keine unnötigen Risiken eingehen und konnte die Schluss-Etappe souverän absolvieren.

In der Tageswertung gab es am zwölften Tag den zweiten Sieg für ein anderes Fahrzeug als den MINI ALL4 Racing, der Amerikaner Robby Gordon sicherte sich in seinem Buggy den Tagessieg – und erstmals war kein einziges Auto des Teams X-Raid auf dem Podium.

Rallye-Dakar-2015-MINI-ALL4-Racing-X-Raid-Red-Bull-Tag-13-01

Die Feierlichkeiten lässt sich die Mannschaft von Sven Quandt von diesem Umstand allerdings ganz sicher nicht verderben, schließlich stellt der souveräne Gesamtsieg von Nasser Al-Attiyah den vierten Sieg in Folge für die Mannschaft aus Trebur dar.

In der Gesamtwertung hat Nasser Al-Attiyah am Ende 35:34 Minuten Vorsprung auf Toyota-Pilot Giniel de Villiers, auf den Rängen drei, vier und fünf komplettieren die MINI-Piloten Krzysztof Holowczyc, Erik van Loon und Vladimir Vasilyev das starke Abschneiden des Teams.

Stimmen zur Rallye Dakar 2015 folgen im Lauf des Tages.

(Fotos: Red Bull)

2 responses to “Rallye Dakar 2015: Gesamtsieg für X-Raid und Nasser Al-Attiyah”

  1. spectator111 says:

    Da wird die von VW beeinflußte deutsche Presse wie schon in den Vorjahren geflissentlich über den Sieg hinweg gehen, vor allem wird, wenn der Sieg überhaupt erwähnt wird, der Name Mini nicht erwähnt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden