CES 2015: BMW ConnectedDrive Store für mehr Individualisierung

News | 29.12.2014 von 7

BMW Connected Drive Store kommt in den USA an: Auf der CES 2015 in Las Vegas wird die US-Version des in Europa bereits realisierten Konzepts vorgestellt

Schon 2013 wurde der BMW ConnectedDrive Store für eine stärkere Individualisierung des Infotainment-Systems im eigenen Auto erstmals angekündigt, auf der CES 2015 in Las Vegas erklimmt das App-Konzept die nächste Stufe. Die Idee dahinter ist einfach: Nutzer zahlen künftig nur noch für die Dienste, die sie auch tatsächlich nutzen wollen.

Warum sollte ein Kunde für den Concierge-Service bezahlen, wenn er diesen praktisch niemals nutzt? Für viele Kunden stehen schließlich einzelne Funktionen wie die Real Time Traffic Information RTTI im Fokus des Interesses, andere Optionen wie die uneingeschränkte Internetnutzung im Auto werden hingegen nur selten genutzt.

BMW-ConnectedDrive-Store-2015-CES-Las-Vegas-Infotainment-Innovationen-02

Die gewünschten Apps können am heimischen PC oder direkt im Auto ausgewählt und für den benötigten Zeitraum gebucht werden. Wer also beispielsweise nur für eine anstehende Urlaubsfahrt die Real Time Traffic Information wünscht, kann diese auch nur für einen Zeitraum von einem Monat buchen.

Was für Kunden in vielen europäischen Ländern bereits seit über einem Jahr Realität ist, wird ab Frühjahr 2015 auch für US-Kunden gelten. Das Preiskonzept ist dabei so ausgelegt, dass es weiterhin Komplettpakete zum gewohnten Vollpreis gibt – man aber spürbar günstiger fährt, wenn man nur die tatsächlich genutzten Dienste abonniert und bezahlt.

7 responses to “CES 2015: BMW ConnectedDrive Store für mehr Individualisierung”

  1. MDriver says:

    Na toll. Da stehe ich mal mit dem CIC wieder blöd dar, und das obwohl das Auto nur zweieinhalb Jahre alt ist….

    • Lerge says:

      Wenn Du das Navi Prof. hast sind die Dienste sowieso drei Jahre freigeschaltet, wenn Du zu 100% sicher sein möchtest dann gehe mit dem iDrive Regler zu ConnectedDrive, wenn Du weiter unten ConnectedDrive Store liest brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Aber das ist halt immer so das Neuerungen kommen, weißt die Technik bleibt halt nicht stehen 2015 kommt wieder ein neues System mit LTE und dem automatischem Kartenupdate.

      • MDriver says:

        Der CD-Vertrag läuft ja noch ein halbes Jahr. Aber ebend den Menüpunkt “Store” habe ich nicht registrieren können.
        Weil theoretisch ist RTTI eigentlich das einzige was ich so durch ConnectedDrive benutze. Daher würde es mir nur recht kommen das einzeln buchen zu können.

    • Wombat says:

      Nöö, moment mal. Bei meinem alten E92LCI BJ 2010 (also auch CIC) war ab Oktober automatisch der neue Menüpunkt “ConnectedDrive Store” unter “BMW Online” vorhanden! Also nicht rumjammern, sondern erstmal nachschauen! Schlimmstenfalls einmal die Funktion “BMW Dienste aktualisieren” (unter “Optionen”) ausführen, dann ist der Punkt da. Kann sein, dass man dafür aber einen bereits aktivierten ConnectedDrive Vertrag braucht, so wars jedenfalls bei meinen (E92LCI-2010, F10-2014 und F32-2014 — die F-Modelle sind ja klar, aber beim E gings eben auch!).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden