Februar 2014: Absatz der BMW Group weltweit auf Rekord-Niveau

News | 11.03.2014 von 75

Auf den besten Januar der Unternehmensgeschichte hat die BMW Group auch im Februar 2014 noch eine weitere Steigerung folgen lassen: Mit weltweit 141.093 Einheiten wurde …

Auf den besten Januar der Unternehmensgeschichte hat die BMW Group auch im Februar 2014 noch eine weitere Steigerung folgen lassen: Mit weltweit 141.093 Einheiten wurde der erste Monat des laufenden Jahres übertroffen und ein neuer Rekord-Wert für einen Februar aufgestellt – der Vorjahresmonat wurde um 5,6 Prozent überboten.

Die logische Folge von zwei Rekord-Monaten in Serie ist, dass im bisherigen Jahresverlauf mit 273.999 Einheiten mehr Autos verkauft wurden als jemals zuvor in den ersten zwei Monaten eines Jahres. Der äußerst erfolgreiche Start soll die Grundlage für das vierte Rekordjahr der BMW Group in Folge legen, wozu natürlich auch neue Modelle beitragen sollen.

BMW-X5-F15-Wallpaper-1920x1200-07

Hauptverantwortlich für das Wachstum im Februar ist die Kernmarke BMW, denn mit 124.839 Einheiten wurde der Vorjahresmonat um deutliche 8,6 Prozent überboten. Die Marke MINI musste im Monat vor dem Modellwechsel bei der Kern-Baureihe einen kaum überraschenden Rückgang um 13,8 Prozent auf 15.975 Einheiten hinnehmen. In den ersten beiden Monaten zusammen beträgt die Steigerung bei BMW 8,9 Prozent, MINI liegt 8,4 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum.

Besonders erfolgreich verkauften sich seit Jahresbeginn der BMW 5er (55.758 / + 11,4%), der kurz vor dem F’acelift stehende BMW X3 F25 (23.980 / 15,5%) und der MINI Clubman der auslaufenden Generation R55 (2.532 / +22,5%).

Regional betrachtet bietet sich folgendes Bild: In Europa blieben die Verkäufe im Februar 2014 bedingt durch das anhaltend schwierige Umfeld um 1,5 Prozent unter dem Vorjahr (60.321 Einheiten), in Asien konnte der Februar des Vorjahres mit 45.292 Einheiten um 22 Prozent überboten werden. In China fiel das Wachstum im Februar mit 29,1 Prozent gewohnt üppig aus, auch in Japan und Südkorea konnten die Verkaufszahlen im deutlich zweistelligen Bereich erhöht werden. In Amerika liegt der Absatz der BMW Group mit insgesamt 56.467 seit Jahresbeginn 1,0 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW): “Der Februar war für uns erneut ein Rekordmonat. Unsere innovativen neuen Modelle, wie den 2er Active Tourer und das 4er Gran Coupé, haben wir soeben mit sehr positiver Resonanz auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Die Fahrzeuge kommen im Laufe dieses Jahres auf den Markt und geben uns Impulse für weiteres Wachstum im laufenden Jahr.”

BMW-Group-Absatz-Februar-2014-weltweit-Verkaufszahlen

75 responses to “Februar 2014: Absatz der BMW Group weltweit auf Rekord-Niveau”

  1. Ringrichter says:

    Die Marketingfuzzis aus Ingolstadt lassen aktuell. über ihnen wohlgesonnene Medien wie N-TV Nachrichten verbreiten, man sei in den ersten beiden Monaten knapp an BMW vorbeigezogen. Ja, Audi inkl. Kleinwagen gegen BMW ohne Kleinwagen! Der Abstand beträgt, wie obige Zahlen zeigen aber rund 30 Td. Autos. Aber da die meisten Leute oberflächlich denken, wird von dieser angeblichen Überholung irgendetwas im Volk hängen bleiben. Alleine wegen dieser Tricks halte ich Audi für einen Emporkömmling und Blender.

    • quickjohn says:

      the same procedure as every month …….

        • Pro_Four says:

          ..dabei hat Audi noch nicht mal in hohe Investitionen wie den i3 oder i8 investiert. Auch BMW baut ja die Werke aus wo es nur geht.

        • Njente says:

          Zu Brilliance wird Audi nie gehören denn diese Firma ist die Submarke von BMW für China und das sich BMW einen mit Verlust herumschlagenden Autohersteller einverleibt glaube ich kaum. Es wird vermutlich so werden das der Piëch bald die Schnauze voll hat und Audi an einen chinesischen Investor verkauft. Ich sehe jetzt schon den Stadler mit Hut in der Fußgängerzone von Ingolstadt sitzen.

          • der_ardt says:

            Seit wann ist Brilliance eine Submarke von BMW? Quelle?
            Und Gewinneinbruch heißt nicht automatisch Verlustgeschäft. Selbst wenn das bei Audi so wäre wäre das eine zeitweise Geschichte. BMW würde sich glücklich schätzen, Audi als Submarke zu besitzen.

            • Njente says:

              Dann kommt bestimmt ein zweites Rover Desaster wenn BMW Audi besitzen würde. Da Du es ach so genau nimmst Brilliance ist der chinesische Partner von BMW die sogar 2013 einen X1 mit e-Antrieb gebaut haben und wo ist Audi im versmoktem China ach ja die haben doch kein e-Fahrzeug.

              Im Übrigen Audi hatte schon 2012 einen Gewinnrückgang nach Steuern und da wurden die gleichen Argumente wie jetzt bekannt gegeben.

              • der_ardt says:

                Wie man wohl am Beispiel Mini sieht schafft es BMW sehr gut inzwischen aus gekauften Marken was zu machen. Und ja, in China kann Audi (2013 491.989 Autos) natürlich nicht gegen BMW (2013 362.500) anstinken. 😉

    • Viktor says:

      Steht auch im ARD Text.
      Aber auf Seite 136 steht auch das der Gewinn vor Steuern bei Audi um 8% eingebrochen ist trotz Rekordverkauf da Audi massive Nachlässe gibt und von den Kleinwagen die fast keinen Gewinn abwerfen mehr verkauft wurden als von den größeren.
      Komisch dieses Gewinneinbruch wurde schon 2013 für das Jahr 2012 kommuniziert. Aber solange Mutti VW dahinter steht wird es dem Finanzvorstand von Audi egal sein, ohne VW währen die schon längst Pleite.
      Audi ist doch nur eine Blendermarke.

      Hauptsache die stehen immer noch zum Steuerhinterzieher dieses Vorgehen sagt schon viel über das Image eines Konzerns aus.

      • helge says:

        Nicht so viel Fernsehen kucken, Viktor. Das weicht das Hirn auf.
        Draußen ists doch schön, warum suchst du dir auf dem Spielplatz nicht ein paar Spielkameraden?

        • Viktor says:

          Wieder so ein verblödeter VWplus Trottel der die Wahrheit partu nicht verkraften kann. Hat den AudiBild und Audi-Motor und Sport schon geschlossen.

          Bei Dir trifft es voll zu.
          Ohne Hirn geboren, dumm gelebt und saudumm wirst Du sterben darum verziehe wieder zu den anderen beiden Foren da bist Du richtig da bist Du unter Deines gleichen.

          • a8_FWD says:

            pssssth: unsere helga ist der lebende beweis, dass es auch ganz ohne hirn geht….

          • KuniBert (KB) says:

            Viktor, du schaffst es tatsächlich das Niveau mit deinen freundlichen und intelligenten Kommentaren von schlecht auf ganz schlecht absacken zu lassen. Bravo! Weiter so.

            • Viktor says:

              Dann lese mal wer zuerst mit Beleidigungen angefangen hat nachdem ich die Wahrheit und den ist Zustand von VW aus Ingolstadt beschrieben habe.
              helge vor 3Std. ich habe ihm nur die passenden Antwort gegeben.
              Ach so der ist doch ein VW+ Fan die dürfen alles und andere haben gefälligst die Schnauze zu halten und haben zu kuschen.

      • Hans says:

        Irgebdwo in Deutschland gerade Ferien?

      • Hans says:

        Komisch das dieser populistische Schwachsinn stehen bleibt während Kommentare darauf wieder mal gelöscht werden. Mann könnte glatt meinen die Betreiber dieses Blogs haben Freude daran das es immer wieder eskaliert hier. Aber was schreibe ich hier groß, wird ja eh wieder gelöscht.

    • Pro_Gay says:

      Ja was ein übler Trick, dass Audi Audis verkauft.

  2. Visitor says:

    Glückwunsch nach München zur tollen Leistung!! Und vor allen Dingen auch zum zweiten Platz in der Absatzstatistik – hinter Audi!! Der erste Platz von Audi sollte nicht überbewertet werden. Es ist wie beim Sport. Für mich steht die Silbermedaille nicht im Schatten der Goldmedaille. Insofern Glückwunsch an beide tollen Autobauer! Ebenso nach Stuttgart. Und das aus deutschen Landen!! Macht doch stolz oder?

  3. wilson says:

    1, 2, 3… Warning – Fanboys im Anmarsch … schade, schon zu spät

  4. cocooo says:

    was gilt denn als “Verkauf”. Kaufvertrag unterschrift, also bestellung, oder bezahlung/auslieferung?

    • B3ernd says:

      “Kritik über mangelnde Innovation und ermüdendes Design macht sich breit.” das trifft den Nagel auf den Kopf!

      Aktuell sieht es recht mager in IN aus. Der Hauptgrund liegt jedoch nicht an Stadler, sondern an dem Austausch des Entwicklungschefs vor ein paar Monaten. Der neue hat alles gestoppt was der alte angefangen und prüft dies nun neu.

    • Sven says:

      Wenn das so kommen sollte hat Hr. Stadler bald genug Zeit seinen Spenzl vom FC B in Stadlheim zu besuchen.

      • dicker says:

        was hast du denn mit uli hoeneß zu tun? schließlich zahlst du auch keine steuern als hartzer….

        • Sven says:

          Stell Dir mal vor ich bekomme soviel Hartzlergeld das ich mir sogar einen neuen BMW (Bj.2013) leisten konnte. Meine Frau bekommt auch soviel Hartzlergeld das Sie sich einen i3 leisten kann, leider bekommt Sie in erst im Juli.
          Weißt dicker Hatzler man sollte nicht von sich auf andere schließen

          Jetzt verziehe Dich endlich zu AB oder AMS hier befindet sich Dein Basherklientel.

  5. Lars says:

    Könnten sich endlich mal die Mods um Typen wie “Ringrichter”, “Viktor”, a8_FWD” kümmern?

  6. CB40CSR says:

    Naja, das war doch noch immer, oder oft der Fall in den vergangenen Jahren, Audi mit starkem Beginn und knapp vor BMW (ohne BMW-Mini wohlbemerkt), und am Ende des Jahres liegt BMW 80’000 bzw 380’000 Einheiten vor Audi, ganz einfach.
    Und gerade jetzt, mit der neuen 2-er und 4-er Reihe, wird ein enormer Schub nach vorne gemacht, insbesondere der 2-er ActiveTourer wird da gewaltig etwas an Stückzahlen liefern, bis Audi den kopiert hat vergehen mal 3-4 Jahre… 🙂

  7. Ingo says:

    Die BMW-Fanboys wieder. Ein Wunder, dass diese Leute der Rechtschreibung mächtig sind. Wer solche “Freunde” hat, braucht keine Feinde mehr. Da muss man sich direkt schämen BMW mal gemocht zu haben.

    • Norre says:

      Wieder so ein Mensch der die Wahrheit über Audi nicht verkraften kann. Da sollten sich doch lieber die Audi-Fanboys schämen die sich alles schön rechnen und nur Quatsch schreiben. Auf die Rechtschreibung möchte ich gar nicht eingehen den wenn denn Audifans sonst nichts mehr einfällt fangen die mit diesem Thema an da die alle studiert haben. In naher Zukunft wird ein Audifan Knastologie und Gitterkunde studieren.

      Im übrigen ist Dein Friseur gestorben da Du uns diesen Quatsch erzählst.

    • a8_FWD says:

      dann mach dich vom acker und müll die einschlägigen dkw-blogs mit deinem geknatsche zu

  8. a8_FWD says:

    dann lösch erst mal Deine eigenen Beiträge, die nur als persönlicher Angriff – d.h. ohne inhaltlichen Mehrwert für die Diskussion – zu sehen sind:

    https://www.bimmertoday.de/2014/03/05/bmw-2er-active-tourer-f45-225i-m-paket-estorilblau-genf-autosalon-2014-live-fotos/

    PS: damals hast Du versucht, eine unabhängige Studie, die BMW – neben nur 5 weiteren Marken weltweit – zutraut, selbständig zu bleiben, heruntergeputzt und wolltest den Eindruck erwecken, BMW wäre der Auftraggeber. Warum?

    • MFetischist says:

      Ich habe nie behauptet BMW sei der “Auftraggeber”, sondern das KPMG die “Studie” “in Auftrag” gegeben, sprich seine Mitarbeiter beauftragt hat, rumzutelefonieren. Im Gesamtkontext wird dies auch mehr als klar. (Ich werde dies aber gleich noch anpassen, damit auch da endlich die nötige Klarheit herrscht.)

      Zudem habe ich darauf hingewiesen, das eben jene KPMG BMW als Großkunden hat und dadurch ein natürlicher Interessenskonflikt bestehen kann.

      Mehr war und ist dazu nicht zu sagen.

      Den Rest regle ich gern.

      • 2er says:

        “Ich habe versucht alles zu beseitigen, was im überwiegenden Teil als persönlicher Angriff – d.h. ohne inhaltlichen Mehrwert für die Diskussion – zu sehen ist.”
        Wie kannst du unter dieser Praemisse mit “Schrottkarre” antworten, als ein User schrieb dass der 2er AT wohl sein naechstes Auto wird??

        • MFetischist says:

          “Wie kannst du unter dieser Praemisse mit “Schrottkarre” antworten, als ein User schrieb dass der 2er AT wohl sein naechstes Auto wird??”

          Dem war ja nicht so. Mein Einwurf der “Schrottkarre” steht ja in keinem Zusammenhang mit dem von dir genannten Beitrag.

          • a4 b6 75 kw says:

            Wirklich niedlich, deine wortreichen Entschuldigungen und Ausflüchte!

            Fakt ist, du zeterst ständig GEGEN bmw, bezeichnest ein bmw-Modell als „Schrottkarre“, suggerierst, bmw wäre der Auftraggeber einer Studie, aus der ein gutes Ergebnis für BMW resultiert, usw…

            Was soll das? Bezahlt dich die „Konkurrenz“, um hier schlechte Stimmung zu verbreiten? Das wäre bei der wirtschaftlichen Talfahrt des Ankündigungsweltmeisters ja naheliegend

            • MFetischist says:

              Hallo “a4 b6 75kw” aka “Beobachter” aka “a8_FWD” das hatten wir alles schon. Es verfängt nicht mehr.

              Erwarte deshalb keine weiteren Reaktionen meinerseits auf deine Beiträge.

              • B3ernd says:

                Warum sperrst du diesen Typen nicht einfach? Er ist an keiner sachlichen Diskussion interessiert!

                • MFetischist says:

                  Weil eine Sperrung nur Ultima Ratio sein kann und wir eigentlich nicht zu dem Mittel greifen wollen.

                  Deswegen lass uns das Thema bitte nicht weiter befeuern.

                  Ich werde jeder Konfrontation mit ihm und seinen zahlreichen Nicknamen aus dem Weg gehen und dann sollte auch so bald wieder Ruhe einkehren.

                  Danke! 🙂

                  • Rhabarberschnittchen says:

                    keine Antwort ist auch ne antwort, alles klar!
                    (PS. blöd, wenn man sich schon selber antworten muss :-D)

                  • Efrem says:

                    Hallo,
                    ich verfolge die Diskussionen auf bimmertoday.de mehr interessehalber, leider bin ich beim Thema BMW (trotz (Vor-)besitzes) nicht auf dem fachlichen Stand, dass ich entsprechend kompetent mitdiskutieren könnte; aber man lernt ja nie aus. Aber eines glaube ich zu wissen: Der hier regelmäßig unter “dicker” und etlichen anderen nicknames auftauchende Forums-Genosse ist niemand anderes als derjenige, der sich bislang -bis zur Einführung einer grds. Registrierungspflicht- bei ams und AB durch Beleidigungen und provokantes Verhalten unter etlichen nicknames betätigte (u.a. “Elektra”). Nun tobt er sich eben hier persönlich gewinnbringend aus. Die Sprachform und die immerselbe provokante Leier weisen den kundigen Leser immer wieder darauf hin, wer hier mal wieder am Werk ist. Angesichts des Vorverhaltens halte ich es also durchaus für gerechtfertigt, diesen user zu sperren – es trifft hier definitv keinen Falschen, MFetischist..

                    VG, Efrem

                  • MFetischist says:

                    Danke für den Hinweis zu “dicker”. Wir behalten das im Auge.

                  • 135iCoupe_N55 says:

                    die Zeit ist gekommen durchzugreifen, es macht keine Freude mehr die Kommentare zu lesen bzw zu kommentieren, der Anteil der Troll-Beiträge hat ein unerträgliches Maß erreicht…

                  • johannes t. rieb says:

                    revolutionärer ansatz. wie umsetzen?

                  • severin says:

                    Indem du dich hier verziehst, nicht weiterhin bis nachts unter zehn nicks mit dir selbst quatschst,einfach auf deine staatskohle am monatsende wartest und vielleicht irgendwann dem leid freiwillig ein ende machst! vielen dank!

                  • johannes t. rieb says:

                    du meinst, ich habe mir ausgedacht, dass du deinen fremdwortschatz nicht beherrschst?
                    freut mich, dass es dir peinlich ist, torwächter!

                  • severin says:

                    Inhaltlich ein spiegelbild deines geisteszustandes: irre. ganz ehrlich:lass dir helfen.und damit rede ich nicht von der finanziellen unterstuetzung, die dir durch die solidargemeinschaft schon zuteil wird.ich wuensche dir wirklich alles gute.

                  • johannes t. rieb says:

                    platte hängt. ritalin alle? was ist mit dkw?

                  • Let Em Fry! says:

                    Ja, genau!

                    Es ist an der Zeit ein Fanal zu setzen!

                  • dicker says:

                    ich habe es nicht nötig unter einem anderen nick – weder hier noch woanders – aufzutreten. wärst du ne helle birne, würdest du zwischen den beiträgen von diesem “elektra” und mir etwas grundlegend unterschiedliches feststellen: die orthographie!

                    bevor du oder jemand anderes hier meinen nick, der, seit es die seite bimmertoday überhaupt gibt (!!), immer der selbe ist, mit anderen schreibern in verbindung bringt, sollte er seine grauen zellen bemühen.

                    wenn du glauben willst, geh in die kirche, heute ist ein guter tag dafür, aber hör auf deine scheiße auf meinem rücken auszutragen.

  9. KuniBert (KB) says:

    …ich stelle die Aussage (http://www.welt.de/motor/article125714031/Warum-die-Zahl-der-Rueckrufe-drastisch-zunimmt.html – Quelle: welt.de, “Waraum die Zahl der Rückrufe drastisch zunimmet, US-Studie) mal zu Diskussion in den raum. Passt m.E. zur Veröffentlichung der Absatzzahlen. Ist dies vllt der Preis des starken Wachstums?

    “…BMW bei Mängeln vorn dabei
    WEIT ÜBER DEM DURCHSCHNITT lag auch BMW mit einer Mängelquote von 233 (Vorjahr 160) Prozent. Die Münchner Oberklassemarke musste in den USA 870.000 Pkw wegen Problemen mit der Stromversorgung in den Werkstätten überprüfen lassen. …”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden