Neues Video zur Produktion des BMW 1er F20 im Werk Regensburg

BMW 1er | 27.10.2011 von 26

Zur Produktion des neuen BMW 1er F20 gab es schon kurze Zeit nach der Vorstellung des Fahrzeugs erste Fotos, die uns einen Eindruck von den …

Zur Produktion des neuen BMW 1er F20 gab es schon kurze Zeit nach der Vorstellung des Fahrzeugs erste Fotos, die uns einen Eindruck von den Abläufen im Werk Regensburg lieferten. Außerdem gab es etwas später ein Musikvideo, bei dem ausschließlich Komponenten der neuen 1er-Reihe als “Instrumente” Verwendung fanden und das uns ebenfalls einen Blick in die Fertigung erlaubte.

Einen dritten Blick hinter die Kulissen liefert nun ein neues Video mit Freddie und Adam Lund, die auch in der TV- und Internet-Werbung unter dem Titel “One Origin. Two Originals.” als Botschafter für die Lines Sport und Urban auftreten. Das knapp dreiminütige Video verrät außerdem einige Fakten zum Werk Regensburg, in dem etwa 9.000 Menschen direkt oder indirekt mit dem Bau von acht verschiedenen Modellen befasst sind.

26 responses to “Neues Video zur Produktion des BMW 1er F20 im Werk Regensburg”

  1. Anonymous says:

    Kann man eignentlich eine Werksführung auch als Privatperson organisieren?

    emirbmw

  2. Marius says:

    Hässlich!

  3. Abc says:

    1er is auf jeden geiler als der 3er. der letzte 1er war auch besser als der letzte 3er. heutzutage braucht doch eh keiner n größeres auto als n 1er,,, die anderen sind einfach bekloppt.

    • Anonymous says:

      Hast völlig recht.. Wenn man mit vier / fünf Leuten in den Urlaub fährt, entsprechend Koffer und Technik mitnimmt, ist ein 1er natürlich noch das geeignete Fahrzeug… 

      Dann bin ich gern im Club der Bekloppten.

      • Abc says:

        wir sind jahre lang zu 4t nach ungarn in den urlaub gefahren (mit hund und volle bude im kofferraum) innen e36 compact und es war chillig,,, stell dich nicht so an…. wir sind auch nicht gerade kleine menschen falls du das denkst.

        • Anonymous says:

          Komfort ist aber was anderes. 😉 Ich will nicht mit den Knien hinter den Ohren über hunderte Kilometer fahren müssen.

          • manuelf says:

            Die Ossis sind früher zu fünft im Trabi in Urlaub gefahren…. ham se auch gut überstanden 🙂

            • Anonymous says:

              Aber dann zumeist mit weniger Hausrat und die Wegstrecken waren aufgrund der wortwörtlich existierenden Grenzen auch kürzere.

              Gott sei Dank sind diese Zeiten vorbei. Außerdem sind die Maßstäbe doch andere. Klar wäre es theoretisch möglich aber als Genußmensch und BMW Fahrer ist man doch froh das Reisen heute auch in anderer Qualität und Räumlichkeit möglich ist.

              • Anonymous says:

                Ich wage mal zu behaupten dass der E30 Touring voluminöser als der E36 Compact ist und darin sind wir zu fünft von Norddeutschland nach München gefahren und weil wir Übernachtungsmöglichkeiten hatten mussten wir nicht viel einpacken, der Kofferraum war trotzdem rappelvoll und über die Sitzsituation der drei Erwachsenen auf der Rückbank muss ich auch kein Wort mehr verlieren… Ab spätestens 30 will ich solche Gewalttouren nicht mehr 😀

    • Jerome Reuter says:

      Naja, theoretisch braucht auch keiner ein Haus, ne Höhle tuts ja auch..Nur, weil die “Ossis” auch mit dem Trabbi ans Meer (…) kamen, heißt das ja nicht, dass sie “bekloppt” gewesen wären, wenn sie das ganze lieber in einem der -theoretisch- auch erwerbbaren Volvo oder Citroen hätten tun wollen. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden