Genf 2017: Mercedes-AMG GT Viertürer mit EQ+ Hybrid-Power

Sonstiges | 8.03.2017 von 83

Mit einer ebenso sportlichen wie geräumigen Studie auf Basis des Mercedes-AMG GT begeistert Daimler auf dem Genfer Autosalon 2017. Das angeblich mit sehr guten Chancen …

Mit einer ebenso sportlichen wie geräumigen Studie auf Basis des Mercedes-AMG GT begeistert Daimler auf dem Genfer Autosalon 2017. Das angeblich mit sehr guten Chancen auf eine Serienproduktion ausgerüstete Showcar wurde von AMG in Affalterbach entwickelt und soll Fahrzeugen wie dem Porsche Panamera Kopfschmerzen bereiten – mit einer Positionierung, die Elemente von Sportwagen und Luxuslimousine gleichermaßen aufnimmt und sich somit klar von der eher auf Komfort getrimmten S-Klasse abgrenzt.

Auch der Antrieb des Mercedes-AMG GT Viertürers lehnt sich eher am Motorsport als an gediegenen Limousinen an, nicht zufällig trägt das Showcar den gleichen Schriftzug wie der Formel 1-Bolide für die neue Saison: EQ Power+ steht stellvertretend für einen Hybrid-Antrieb, der auch ausgefallene Leistungswünsche mühelos erfüllen kann. Der aus mehreren Baureihen bekannte 4,0-Liter-V8 von Mercedes-AMG wird mit einem leistungsstarken Elektromotor kombiniert, gemeinsam sorgen beide Antriebe für eine Systemleistung von bis zu 600 kW – das sind nicht weniger als 816 PS!

Wie viele Details von Design und Technik des Concept Cars schließlich den Weg in die Serie finden, bleibt zwar abzuwarten – sicher ist aber, dass die Schwaben mit dem Mercedes-AMG GT Viertürer eine Nische für sich entdeckt haben, die satte Margen verspricht und die sportlicher positionierten Wettbewerber der S-Klasse ins Visier nimmt, ohne dem Flaggschiff des eigenen Hauses in die Parade zu fahren.

Tobias Moers (Vorsitzender der Geschäftsführung Mercedes-AMG): “Mit dem Mercedes-AMG GT Concept geben wir einen Ausblick auf unseren dritten komplett in Eigenregie entwickelten Sportwagen. Und damit erweitern wir die attraktive AMG GT Familie um eine viertürige Variante. Zudem verdeutlicht der GT Concept – ebenso wie das AMG Hypercar, das wir auf der IAA vorstellen –, wie wir bei AMG die Performance der Zukunft definieren. Beeindruckende Fahrdynamik gepaart mit hoher Effizienz, resultierend aus einem innovativen Antriebsstrang und zugeschnitten auf das jeweilige Fahrzeugsegment – das ist Future Performance made by AMG. Bei unserem AMG GT Concept bedeutet das eine Kombination aus hochmodernem V8-Benzinmotor und performanter Elektromaschine. Beides intelligent vernetzt und mit einem modularen Batterie-Konzept aus extrem leistungsstarken aber auch leichten Batterien kombiniert. Dieser Performance-Hybrid-Triebstrang bietet eine überzeugende elektrische Reichweite und die Möglichkeit, eine Systemleistung von bis zu 600 kW in seiner letzten Ausbaustufe zu generieren. Er erledigt den Sprint von 0-100 in weniger als drei Sekunden – was Supersportwagenniveau entspricht.”

Gorden Wagener (Chief Design Officer Daimler AG): “Der GT Concept verkörpert die extremste Ausprägung unserer Designsprache und unterstreicht erneut das eigenständige Profil von AMG als Performance-Marke. Er erzeugt durch perfekte Proportionen ein puristisches, flächenbetontes Design mit sinnlichen Formen und ist hot und cool zugleich.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden