BMW 4er Gran Coupé F36: 435d xDrive und 430d ab Sommer 2014

BMW 4er | 9.05.2014 von 3
BMW-4er-Gran-Coupe-F36-Wallpaper-1920x1200-14

Es war eine Frage der Zeit, nun ist es offiziell: Im Sommer 2014 hält der Biturbo-Diesel N57Top auch im BMW 4er Gran Coupé F36 Einzug. …

Es war eine Frage der Zeit, nun ist es offiziell: Im Sommer 2014 hält der Biturbo-Diesel N57Top auch im BMW 4er Gran Coupé F36 Einzug. Das neue BMW 435d xDrive Gran Coupé leistet genau wie die bisher vorgestellten 35d-Varianten der 3er- und 4er-Reihe 313 PS und sichert sich damit die Rolle als formal stärkstes Modell der Baureihe F36.

Auch bei den Fahrleistungen setzt sich der stärkste Diesel an die Spitze: Mit 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h bleibt der 435d xDrive als einziges 4er Gran Coupé unter der 5-Sekunden-Marke. Die Pole Position würde der Biturbo-Diesel allerdings verlieren, wenn das noch nicht beschlossene, aber auch keineswegs ausgeschlossene BMW M4 Gran Coupé Realität wird.

BMW-4er-Gran-Coupe-F36-Wallpaper-1920x1200-14

Trotz seines sportlichen Temperaments kommt das nur mit Allradantrieb erhältliche BMW 435d Gran Coupé auf Verbrauchswerte von 5,6 bis 5,7 Liter auf 100 Kilometer, das entspricht CO2-Emissionen von 146 bis 149 Gramm pro Kilometer.

Wer es nicht ganz so eilig hat oder schlicht und ergreifend Hinterradantrieb bevorzugt, darf sich außerdem auf das BMW 430d Gran Coupé mit 258 PS starkem Reihensechszylinder freuen. Die Verbrauchswerte liegen hier mit 5,1 bis 5,3 Liter (134-138 Gramm CO2) spürbar niedriger, die Fahrleistungen fallen mit 5,6 Sekunden auf 100 km/h aber ebenfalls etwas weniger rasant aus. Drei Zehntel schneller im Standardsprint, aber auch etwas durstiger (5,3-5,5 Liter, 140-144 Gramm CO2) präsentiert sich die Allrad-Variante BMW 430d xDrive Gran Coupé.

Neben dem neuen Top-Diesel wird es ab Sommer 2014 noch weitere neue Varianten des 4er F36 mit Allradantrieb xDrive geben: Auch die Benziner 420i und 435i sind künftig mit der Traktion von vier angetriebenen Rädern erhältlich.

Find us on Facebook

Tipp senden