IAA 2013: BMW Alpina D5 Touring Facelift in Frankfurt (5er F11 LCI)

BMW 5er | 11.09.2013 von 3

Obwohl am Stand von Alpina auf der IAA 2013 gleich zwei Weltpremieren zu sehen sind, könnten Besucher ohne Blick für Details an den beiden Neuheiten …

Obwohl am Stand von Alpina auf der IAA 2013 gleich zwei Weltpremieren zu sehen sind, könnten Besucher ohne Blick für Details an den beiden Neuheiten vorbeilaufen: Während der neue BMW Alpina D3 Biturbo äußerlich nicht vom seit Genf bekannten B3 zu unterscheiden ist, fallen die Änderungen beim neuen BMW Alpina D5 Facelift äußerst dezent aus. Wie schon beim Life Cycle Impulse der AG-Modelle muss man auch hier genau wissen, an welchen Stellen sich Hinweise auf die Modellpflege entdecken lassen.

Die wichtigsten Änderungen finden bei 5er Limousine und Kombi bei den Scheinwerfern statt, das neue Innenleben soll den 5er noch moderner wirken lassen. Hinzu kommen neue Außenspiegel mit integrierten Blinkern und einige kleinere Details.

BMW-Alpina-D5-Touring-F11-LCI-Facelift-IAA-2013-LIVE-01

Technisch bringt das Facelift keine relevanten Änderungen mit sich, es bleibt weiterhin beim 350 PS starken Biturbo-Sechszylinder-Diesel unter der Haube. Als Kombi beschleunigt der Alpina D5 Biturbo in 5,3 Sekunden von 0 auf 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 276 km/h, die Limousine schneidet in diesen Disziplinen etwas besser ab.

Auf der IAA 2013 in Frankfurt glänzt das D5 Facelift mit weißer Lackierung und dunklem Innenraum:

3 responses to “IAA 2013: BMW Alpina D5 Touring Facelift in Frankfurt (5er F11 LCI)”

  1. MFetischist says:

    @Benny.. 😀 Solltet ihr noch einen Tag vor Ort sein.. Könnt ihr herausfinden, warum die Auspuffanlage von Akrapovic beim B5 LCI nun extra kostet? Und was die verbauen, wenn man die Option nicht ordert?

    Also mal aus purem Interesse und dem Verständnis wegen. Oder ob das am Ende nur ein Taschenspielertrick ist, um den Grundpreis ( der Limousine ) unter die symbolischen Grenze von 100k drücken zu können.

    Vielen Dank Jungs für eure Arbeit.

    • ElbeDD says:

      Soviel ich weiß, war die doch schon vorher nur optional erhältlich. Zumindest wurde sie erst mit Erscheinen des B6 eingeführt.

      Vorher waren die Anlagen bei Alpina immer von Boysen. Ich denke das wird dann auch so sein, wenn man die Akrapovic nicht ordert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden