Münchner Polizei fährt ab sofort BMW 5er Touring F11

BMW 5er | 26.08.2011 von 44

Der BMW 5er Touring F11 wird künftig noch häufiger in München zu sehen sein, auch wenn sich nicht jeder Verkehrsteilnehmer darüber freuen dürfte. Die Polizei …

Der BMW 5er Touring F11 wird künftig noch häufiger in München zu sehen sein, auch wenn sich nicht jeder Verkehrsteilnehmer darüber freuen dürfte. Die Polizei der bayerischen Hauptstadt hat heute am Odeonsplatz zahlreiche neue Fahrzeuge in Empfang genommen, die mit einem neuen Design gestaltet wurden. Entwurfen wurde das neue Design mit reflektierenden Konturmarkierungen und Schriftzügen vom Designteam der BMW Group.

Die Signalanlage auf dem Dach lässt sich bequem mit Hilfe des iDrive-Reglers steuern, dazu sollen Front- und Heckblitzer für zusätzliche Aufmerksamkeit bei den anderen Verkehrsteilnehmern sorgen. Die Ladeböden im Kofferraum sind zudem für Heckunfälle optimiert, wobei allerdings keine Details genannt worden.

Joachim Herrmann (Innenminister): “Es freut mich, dass nun der BMW 5er Touring mit neuer Beklebung für unsere Polizei auf Bayerns Straßen unterwegs ist. Es liegt mir am Herzen, unsere Polizei mit modernsten Einsatzfahrzeugen auszustatten. Ich danke der BMW Group – einem langjährigen geschätzten Partner – für ihr großes Engagement und innovative, zukunftsweisende Arbeit.”

Alexander Thorwirth (Leiter Vertrieb an Behörden der BMW Group): “Der BMW 5er Touring folgt nun auf seine bewährten Vorgänger bei der Bayerischen Polizei. Den BMW 5er zeichnet neben den einsatzfahrzeugspezifischen Eigenschaften eine effiziente Motorentechnologie aus. Die neue Optik der Streifenfahrzeuge sorgt zusätzlich für bessere Erkennbarkeit auf den Straßen und für mehr Sicherheit bei jedem Polizeieinsatz.”

  • Dolomitenmann

    Die Ladeböden im Kofferraum sind zudem für Heckunfälle optimiert, wobei allerdings keine Details genannt worden.

    Fährt man in München gerne Polizisten hinten drauf?? 😉

  • Anonymous

    @2555818986fb722ffeec78f516482ad3:disqus , naja ich denke das da eher um den Schutz der Polizisten gehen könnte, kann aber natürlich auch was anderes sein xD

    Mir gefällt die neue Folierung 🙂 Ist nicht so altbacken.

  • Anonymous

    @2555818986fb722ffeec78f516482ad3:disqus , naja ich denke das da eher um den Schutz der Polizisten gehen könnte, kann aber natürlich auch was anderes sein xD

    Mir gefällt die neue Folierung 🙂 Ist nicht so altbacken.

  • Aspe

    Motorisierung 520d oder 530d?
    Muss ich wissen fuer eventuelle Fluchtversuche. 😉

    • Aspe

      oder 525d natuerlich.

    • Aspe

      oder 525d natuerlich.

      • Navigator

        535d und bald der 550d ;D

         Bei den Zivilfahrzeugen kommt sicherlich wie im E60 der 535d auf jeden Fall zum Einsatz. Die “normalen” sicher mit einem 525d, wie es seit dem E39 der Fall war.

         Habe den F11 bei München schon Anfang des Jahres gesehen, als wir unseren F11 aus der BMW Welt abgeholt haben. War spät nachts auf der AB zwischen Stuttgart und München. Der war jedoch in Blau foliert, also die “normale” Polizeilackierung. Habe mich damals stark gewundert, der war ja erst 1-2 Monate auf dem Markt.

  • BUB

    also welchen Motor die drin haben würd ich auch gern wissen

    • Dacno1982

      Ein Freund, der seine Diplomarbeit bei BMW geschrieben hat und bei den Bremsen gearbeitet hat, meinte zu mir damals, dass der 20d -Motor drin sei, mit der 30d Bremsanlage !

      • Sebastian

        Für die Stadt mag das ja noch gehen.
        Aber ich hoffe doch mal das die Autobahnpolizei eher einen 525 bzw 530 bekommt.
        Andere Frage:
        Sind das sdrive oder xdrive?

  • Pingback: *Der offizielle [HWLUXX] Automobil-Sammelthread* - Seite 827 - Forum de Luxx()

  • dukee

    Die Münchener fahren noch mit grünen Autos rum? 

    • Mitsu

      Ja, seltsam. Und die altbackenen Uniformen tragen die ja auch noch…! Nun ja, die Bayern sind ja eh nicht als fortschrittlich bekannt. 😉

      • Anonymous

        Hey nix gegen Bayern xD …Wir sind halt einfach cooler als ihr xD…Wir machen nicht jeden Trend mit 😛

    • iQP

      wundert mich jetzt ehrlich gesagt auch grad und ich überleg grad ob ich hier schon mal ein blaues gesehen hab…..?

  • BUB

    würde mich interessieren mit welchem Motor weil nur den F11 wirds ja net geben für die Polizisten bestimmt auch der F10 und für die Autobahnpolizei wirds ja bestimmt auch einen F10 geben genauso wie für die Kripo?

  • Anonymous

    Bei solchen Autos der Polizei gehört ein respekteinflößendes Schwarz…

  • CH

    Ich liebe BMW und gönn Ihnen den Erfolg den Sie haben aber sowas ist einfach nur Hirnrissig. Das Land muss an allen Enden sparen, die Polizei jedoch fährt BMW. Als deutscher Steuerzahler würde ich mich enorm daran stören.

    • Aspe

      Das Land Bayern zahlt fuer einen F11 sicher nicht mehr als das Land Niedersachsen fuer einen Passat Kombi.
      Soll heissen, dass ist mehr Marketing etc. fuer BMW und fuer das Land Bayern ein gutes Geschäft und halt ein wenig Lokalpatriotismus. 😉

      • CH

        Dann sollte ich mich wohl erst Informieren, bevor ich sprachlos auf meinen Bildschirm starre und mich frage, wie das Land Bayern sich sowas leisten kann, danke für die Aufklärung 🙂

      • Polaron

        Hast du auch eine verlässliche Quelle, wonach ein F11 tatsächlich nicht wesentlich teurer in der Anschaffung für den Freistaat Bayern ist als bspw. ein vergleichbar motorisierter und ausgestatteter Passat?

        Ich glaube kaum, dass BMW Almosen zu verschenken hat. Und es sei auch mal dahingestellt, ob die Landespolizei durch ihre Dienstfahrzeuge den Absatz bei BMW ankurbelt. 
        Lokalpatriotismus hin oder her, mir wäre es lieber, dass der Bund und die Länder die Steuermittel zweckmäßig und wirtschaftlich verwenden. Ob da ein “normales” Dienstfahrzeug unbedingt gleich eine Oberklasse-Limousine eines Premiumherstellers sein muss, ist meiner Ansicht nach daher durchaus eine berechtigte Frage.

        • Anonymous

          Das ist ziemlich verlässlich, da solche Einkäufe ausgeschrieben werden. Da kann jeder, der will, ein Angebot abgeben, welches den Spezifikationen und Anforderungen der auschreibenden Behörde entspricht. Vor nicht allzu langer Zeit (glaube 2008) gab es ja einen “Skandal” um eine kleine Flotte von rund 30 Behördenfahrzeugen der Stadt Leipzig, die hatten kleine Suzuki gekauft. Da kam man ja in den Medien deutschlandweit nicht umhin der Behörde zu unterstellen, Arbeitsplätze im BMW Werk Leipzig zu gefährden in Zeiten der Rezession… bis dann BMW irgendwann kleinlaut zugeben musste, dass man sich gar nicht erst an der Ausschreibung beteiligt hätte, da die Autos für z.B. Politessen sind und max. 10k pro Auto kosten sollten… 

          Geht natürlich auch anderes: In Zwickau bestellt die Stadt jedes Auto einzeln bei VW, einzelne Autos muss man nicht EU-weit auschreiben… Aber das Werk in Mosel hat den Steuerzahler ja auch schon über 539,1 Mill. Euro Subventionen gekostet, da kommt es dann auch nicht mehr drauf an…

          • Sebastian

            Also 1. kann man davon ausgehen, das die Sachen ausgeschrieben sind. Damit wird es schoh mal nicht so sein, das die Bayern BMW kaufen, weil die aus München kommen.

            2. Ein Freistaat Bayern wird keine Listenpreise zahlen.
            3. Man muss ich auch überlegen was der Wert der Autos am ende des Einsatzes ist.

            Beispiel: Ich kaufe einen BMW mit 40% Rabatt auf den Listenpreis. Im Nutzungszeitraum verliert der Wagen 30% auf den Listenpreis. Dann verkaufe ich den Wagen wieder mit den 30% Wertverlust auf die Liste.
            Das ist dann wirtschaftlicher, als wenn ich mir einen Dachia kaufe, der zwar in der Anschaffung “nix” kostet, aber im Wiederverkauf nichts bringt.

        • PistelPiet

          Mal ehrlich, BMW ist sicher einer der größten Steuerzahler in München/Bayern und beschäftigt dort auch die meisten seiner Mitarbeiter. Und dann sollen Autos angeschafft werden, die vielleicht in Wolfsburg gebaut werden? Außerdem werden die Fahrzeuge doch nicht gekauft, sondern geleast. Über welche Riesenausgaben sprechen wir dann eigentlich ?

        • PistelPiet

          Mal ehrlich, BMW ist sicher einer der größten Steuerzahler in München/Bayern und beschäftigt dort auch die meisten seiner Mitarbeiter. Und dann sollen Autos angeschafft werden, die vielleicht in Wolfsburg gebaut werden? Außerdem werden die Fahrzeuge doch nicht gekauft, sondern geleast. Über welche Riesenausgaben sprechen wir dann eigentlich ?

  • _.M@xi.KinQ’

    Also ich hab fast noch nie einen AUDI als Polizei-Fahrzeug gesehen … 😀

    • Abaa

      dann brauchen die verbrecher auch keine autos mehr

    • Anonymous

      Komm mal nach Niedersachsen -.- Da gurken nur Passats und A4 rum. Ich freu mich jedesmal wenn ich in den Süden komme und der Oberklassewagengehalt gegenüber dem VW/Audi-Gehalt steigt

  • Tom

    Bei uns in der CH haben wir auch sehr viele BMW Polizeifahrzeuge. BMW bietet ein sehr attraktives Gesamtpaket zu sehr guten Konditionen. Die Fahrzeuge sind standfester und können länger eingesetzt werden als z.B. ein Subaru. Solche Autos sind zwar günstig in der Anschaffung aber die Nutzungsdauer beschränkt sich auf ca. 3-4 Jahre, danach sind die Fahrzeuge beinahe schrottreif. Bis vor kurzem hatten wir einen 530d mit über 500’000km! Zudem wird der Wagen ab Werk mit der gesamten Polizeitechnik ausgeliefert, was nicht bei allen Herstellen der Fall ist. Dies spart Zeit bei der Evaluation und minimiert die Fehlerquote was die Funktionalität des gesamten Pakets betrifft.

  • CB40CSR

    Ein schöner Wagen allemal, auch die Folienbeklebung wurde sehr schön gelöst. Aber was zur Hölle sollen die 4 ‘Audi-Zwiebelringe’ auf dem Blaulicht? (Auf Bild 1)

    • Vincent

      Die Dinger an der Seite sind Arbeitsscheinwerfer! 😉

  • Ich weiß nur das BMW die Rettungsfahrzeuge für sehr gute Konditionen rausgibt…

  • iQP

    Wahnsinn, das ja noch der alte Schlüssel, den er da übergibt, so groß hatte ich die gar nicht in Erinnerung! 😉

    • Anonymous

      ….für das geschenkte Lächeln bekommst ein Like, der war gut. ;DD

      • iQP

        Dabei hab ich selber noch so einen Schlüssel und der ist kleiner als die neuen 😉

  • Philipp

    Interessant ist, dass die Kennzeichen aus Ingolstadt kommen^^

    • Hans

      Vermutlich weil die Autos im Dienstbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord mit Hauptsitz in Ingolstadt eingesetzt werden. 😉

  • BUB

    Servus Benny
    was mir grad eingefallen is, sagmal hast du irgendwelche Informationen über den F10 mit Panzerung wie beim F03 da gibts ja auch etwas? Danke schonmal im voraus.

    • Hallo,
      BMW möchte bei den Sicherheitsfahrzeugen immer selbst entscheiden, worüber schon geschrieben wird und worüber noch nicht. Offiziell gibt es noch keine Silbe zum F10, aber es versteht sich natürlich von selbst, dass so etwas kommen wird. Wann genau mit offiziellen Infos zu rechnen ist, weiß ich noch nicht.

  • BUB

    also das heißt der F10 kommt natürlich aufjedenfall als High Security fragt sich nur wann 😀
    Danke Benny!

  • Oldschool

    Ist das ein Individual-Grün? 😉

  • Oldschool

    Ist das ein Individual-Grün? 😉

  • Pingback: Catch me! | IAA Blog()

  • Chris

    Sehen echt schick aus, sieht man ja mittlerweile recht häufig. Wir können stolz auf unsere Polizei sein, dementsprechend sollen sie auch mit angemessenem Arbeitsmaterial ausgestattet werden. Gute Sache wie ich finde.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden