Ab Herbst seltener im Stau mit der Real-Time Traffic Information RTTI

News | 6.07.2011 von 34

Auf den ersten Blick könnte man denken, dass der ab Herbst im Rahmen von BMW Connected Drive verfügbare Service Real-Time Traffic Information (RTTI) keine größere …

Auf den ersten Blick könnte man denken, dass der ab Herbst im Rahmen von BMW Connected Drive verfügbare Service Real-Time Traffic Information (RTTI) keine größere Erwähnung rechtfertigt, aber bei BMW verspricht man sich von der neuen Technik einen erheblichen Kundennutzen.

Deutlich genauer als bisher soll der Verkehr auf der geplanten Route analysiert und für die geplante Navigation berücksichtigt werden. Die Übermittlung der Verkehrsdaten erfolgt nun über die für Notrufe ins Fahrzeug integrierte SIM-Karte und in Echtzeit, weshalb Umleitungsempfehlungen mit noch höherer Präzision und Zuverlässigkeit als bisher erfolgen können. Per Mobilfunk lassen sich die entsprechenden Daten sowohl umfangreicher als auch schneller übertragen, als dies bei den bisherigen rundfunkgestützten Systemen der Fall war.

Im Gegensatz zum bisherigen Standard werden bei RTTI nicht nur Autobahnen und Schnellstraßen, sondern erstmals auch Landstraßen und innerstädtische Haupt- und Nebenstraßen erfasst. Somit kann auch der Zustand eventueller Umleitungsstrecken in die Berechnung von Alternativrouten einfließen und gegebenenfalls trotz Stau oder zähfließendem Verkehr empfohlen werden, auf der Autobahn zu bleiben. Dank der detaillierten Daten findet das Navi stets den tatsächlich schnellsten Weg zum Ziel und bietet dem Kunden so einen echten Mehrwert.

Zur Erfassung der aktuellen Verkehrssituation werden die Netzverbindungen zahlloser Mobilfunkgeräte anonymisiert und ausgewertet. Die Geschwindigkeit der Bewegungen lässt präzise Rückschlüsse auf die Verkehrslage zu und ermöglicht das Erkennen von Behinderungen innerhalb von Sekunden. Für den urbanen Bereich werden auch die Daten kommunaler Verkehrsleitsysteme genutzt, um präzise Auskünfte über die aktuelle Verkehrsdichte zu erhalten.

Im Infotainment-Display des Navigationssystems erhält der Fahrer dank RTTI künftig Auskunft über den Verkehrsfluss auf den Straßen in seiner Nähe. Farbige Markierungen, die im Drei-Minuten-Takt aktualisiert werden, ermöglichen auch auf bekannten Strecken, auf denen das Navigationssystem nicht aktiv genutzt wird, einen schnellen Überblick über die aktuelle Situation und erleichtern das Umfahren eventueller Behinderungen.

34 responses to “Ab Herbst seltener im Stau mit der Real-Time Traffic Information RTTI”

  1. guest says:

    Gibt es schon Infos, ob das eine eigene Sonderaustattung ist, oder im Navi Professional bzw Internetpaket dabei ist? Und ob man dafür jährliche (extra-) Gebühren zahlen muss?

    • Disha says:

      Die notwendige Ausstattung wird das Navi Professional in Verbindung mit der Handyvorbereitung Bluetooth sein. Dazu muss auch der entsprechende Internetvertrag abgeschlossen werden (bei Großkunden ist das für 36 Monate kostenlos).
      Ausstattung wäre also 7SP (bzw. 609 mit 633).
      Aber Achtung: BMW ändert zum Modelljahreswechsel bei den Modellen die Navigationsgerätebezeichnungen (ist teilweise noch nicht im Konfigurator sichtbar).
      Also Augen auf.

      Thema Upgrade: nichts genaues weiß man nicht.
      Wer ein 7SP hat, sollte technisch in der Lage sein, RTTI zu nutzen, denn am Navi selbst soll sich nichts ändern, nur an der Software.
      Aber eventuell hält man da bei BMW die Hand auf.

      Intern gibt es einen Screenshot von einem BMW Online-Update.
      Den darf ich hier aber nicht posten.

  2. Cw17 says:

    ist bekannt ob das für alle F10 geht (per Update) oder erst für die Neuwagen ab Herbst? 

  3. Benny says:

    Beide Fragen hoffe ich morgen – nach Rücksprache – beantworten zu können. Bin dran.

  4. Glamy says:

    Viel wichtiger für mich wäre noch zu wissen, ob man damit rechnen kann, dass auch die aktuell zulässige Geschwindigkeit (nicht Speedlimit) wie bei allen anderen Navi Herstellern (Tomtom, Navigon, Falk,…) endlich für die Modelle angezeigt werden, die kein Speedlimit besitzen.

    Gruß
    Dom

    • Benny says:

      Das dürfte nicht geplant sein, weil damit zwangsläufig falsche Anzeigen generiert werden, beispielsweise bedingt durch Baustellen oder Änderungen der Beschilderung. Das ist ja überhaupt der Grund für die Einführung der kamerabasierten Speed Limit Info, weil man auf jedem anderem Weg eben zwangsläufig gelegentlich Unsinn anzeigt.
      Die Speed Limit Info zeigt übrigens ab Herbst auch Überholverbote an und hat einen Cache für die zuletzt gesehenen Schilder, wenn man beispielsweise an eine Autobahn-Raststätte fährt und dann weiterfährt, sieht man sofort wieder die zuletzt gültigen Limits.

      • timbo says:

        Servus Benny, was ist denn eigentlich mit den Fahrzeugen die vor 09/2011 produziert wurden. Empfangen die weiterhin VI+? Oder bekommen die dann ein downgrade auf TMC?

        • Benny says:

          Habe leider noch keine Reaktion. Aber ich gehe davon aus, dass VI+ weiter verfügbar sein wird, falls kein Upgrade auf RTTI möglich ist.

          • Ffmspeed says:

            Gibt es in der Zwischenzeit schon eine Info, ob der Service auch für Navis vor MJ2012 nachrüstbar ist?

            • Benny says:

              Habe leider noch keine Reaktion, sonst hätte ich sie schon weitergegeben :-/

            • Benny says:

              Nun gibts offizielle Infos: RTTI ist nicht nachrüstbar, für Kunden von Fahrzeugen mit RTTI entstehen keine Zusatzkosten.

              • Ik157h says:

                ..also Softwareupdate nicht möglich, verstehe ich das richtig?

                • Benny says:

                  Ja, weil wohl eine zusätzliche SIM-Karte verbaut wird. Die Nutzung ist übrigens auch “nur” die ersten drei Jahre kostenlos, danach fallen 250€ pro Jahr an.
                  Für alle älteren Baujahre wird der Service VI+ weiterhin angeboten.

                  • timbo says:

                    O.k. soweit verstanden. Aber was ist denn mit den bestehenden VI+ Kunden. Habe ich ab dem 1.9.2011 auf einmal kein VI+ mehr? Mein (kostenloser) Vertrag würde nämlich noch ein knappes Jahr laufen…

                  • Benny says:

                    Steht doch da: VI+ wird für alle älteren Baujahre weiterhin angeboten. Für Dich ändert sich also nichts, Du kannst nur leider nicht von RTTI profitieren.

                  • ToxxF11 says:

                    Mal ne Frage zu VI+:

                    In der BDA zu meinem F11 (Juli 2011) finde ich nichts davon erwähnt, auch in den NaviOptionen vom 7SP (NaviProf) hab ich das noch nicht gefunden … (ConnectVertrag ist abgeschlossen und aktiv)

                    Wird das zZ nicht mehr angeboten?

                  • Benny says:

                    Hm, eine “Übergangsphase” ohne VI+ oder RTTI ist eigentlich nicht denkbar. Also entweder hat Dein Auto RTTI oder VI+, weder noch ist eigentlich unmöglich. Ob dazu aber großartig was im Handbuch steht, weiß ich nicht, da guck ich immer nicht rein 😉

                  • ToxxF11 says:

                    Da steht im Handbuch in und im Navi nur was von “Verkehrsinformationen”, irgendwo auch ein Hinweis auf TMC, aber das Stichwort VI+ ist nicht explizit erwähnt.

                    Ich denke doch mal das VI+ kostenpflichtig ist (oder war) und Teil vom ConnectedDrive-Vertrag, oder?

                    Das hier ist auch nicht wirklich hilfreich:

                    http://features.bmw.connecteddrive.info/index.php?option=com_content&view=article&id=44

                    Und ich denke mal, das auch die Kompetenz der Kundenberatung von BMW bei dem Thema an ihre Grenzen stoßen wird….

                  • Benny says:

                    Also das Navi Prof im F11 muss ohne RTTI definitiv VI+ haben. VI+ ist wie alle ConnectedDrive-Dienste in Verbindung mit Navi Prof drei Jahre ab Erstzulassung kostenfrei.

                  • ToxxF11 says:

                    Habs gefunden, im “unteren Infofenster” bei gestarteter Zielführung steht ein “VI+”….. Also bezieht sich “Verkehrsinformationen” allgemein auf TMC und wenn verfügbar auf VI+, ohne es irgendwo zu erwähnen…

                  • ToxxF11 says:

                    Habs gefunden, im “unteren Infofenster” bei gestarteter Zielführung steht ein “VI+”….. Also bezieht sich “Verkehrsinformationen” allgemein auf TMC und wenn verfügbar auf VI+, ohne es irgendwo zu erwähnen…

                  • Ik157h says:

                    ..aber ganz sicher “..weil wohl” bist Du Dir nicht, oder?

                  • Benny says:

                    Es ist ganz sicher, dass RTTI nicht nachrüstbar ist per Software-Update. Die Ursache liegt meines Wissens in einer zusätzlichen SIM, aber diesbezüglich bin ich mir nicht hundertprozentig sicher – eventuell gibt es noch weitere neue Bauteile. In jedem Fall ist ein Software-Update hin zu RTTI nicht möglich, 100%.

                  • Ik157h says:

                    big not like…
                    Aber danke für Deine Antwort 😉

  5. michl76 says:

    Wenn ich das hier: http://www.bmwusa.com/Standard/Content/Owner/RTTI/RTTIFAQ.aspx richtig interpretier, dann sollte der Dienst nicht nur für Neuwagen erhältlich sein:
    “RTTI is standard on 2007 and later 6 Series, M5 and M6 produced 9/06
    and later, 2009 and later 7 Series and included with the optional BMW
    Navigation system on 2009 and later Z4, 2008 and later X6 and 1 Series,
    2007 and later 3 Series, X5 SAV, and 5 Series models produced September
    2006 or later. Vehicles produced prior to 3/2007 with both the BMW
    Navigation system and HD Radio do not receive RTTI.”

    • Daniel says:

      @michl76: RTTI in den USA funktioniert etwas anders als es in
      Deutschland funktionieren wird. Dort kommt das Signal von digitalen
      Radiostationen und wird auch vom Radio ampfangen / verarbeitet. Daher
      wird das alles also leider nicht für Fahrzeuge hier in Deutschalnd
      funktionieren / gelten. Aber ich würd mich natürlich freuen, wenn dem nicht so ist und man auch in “älteren” Fahrzeugen RTTI nutzen bzw. nachrüsten kann.

  6. […] der Real Time Traffic Information RTTI möchte BMW in Zukunft allen Fahrern eine noch unbeschwertere Ankunft am Ziel erlauben und dabei […]

  7. […] besonders nützliche Rolle spielt auch die Real Time Traffic Information RTTI, die den Fahrer über Staus und Behinderungen informiert und entsprechende Verzögerungen auch beim […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden