Erstes Video zum BMW 1er E82 der M GmbH

BMW 1er | 19.01.2010 von 3

Schon seit einigen Monaten geistert das Gespenst eines BMW 1er Coupés von der M GmbH durch die Welt und in den letzten Tagen sind neue …

Schon seit einigen Monaten geistert das Gespenst eines BMW 1er Coupés von der M GmbH durch die Welt und in den letzten Tagen sind neue Bilder aufgetaucht, die uns den vermutlich nicht “BMW M1” genannten Prototypen, der all die Diskussionen und Gerüchte ausgelöst hat, in skandinavischer Umgebung bei Wintertests zeigen. Von diesen Tests ist nun auch ein Video aufgetaucht, das uns den Erlkönig beim zügigen Driften über eine verschneite Kreisbahn zeigt und uns auch einen ersten Eindruck vom Sound verschafft.

Es sind vermutlich diese Momente, die die Testfahrer für die vielen Stunden Arbeit entschädigen, die sie in eisiger Kälte mit einem wenig aufregenden Standardprogramm absolvieren müssen. Mit Sicherheit gibt es nicht wenige, die zumindest für einige Runden auf dieser Kreisbahn gerne mit dem Testfahrer tauschen würden – und da wollen wir uns nicht ausnehmen.

Unter der Haube der vermutlich 2011 vorgestellten Serienversion dieses Fahrzeugs erwarten wir eine umfangreich überarbeitete Variante des SingleTurbo-Triebwerks N55, das ab März in zahlreichen Modellen angeboten wird und seine Premiere im BMW 535i GT feierte. In der Version der M GmbH könnte dieses Triebwerk aber durchaus mit zwei Turboladern ausgestattet sein, die beide nach dem TwinScroll-Prinzip arbeiten.

Als Leistungsangabe erwarten wir eine Zahl im Bereich von350 PS, denn man möchte seitens BMW M dem Flaggschiff M3 nicht zu Nahe kommen, auch wenn das Triebwerk sicherlich einige Mehr-PS erlauben würde. Sobald es weitere Infos gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

  • Pingback: Neue Spyshots & Infos zum BMW 1er E82 der M GmbH -Seite 4 - 1erForum - Die 1er BMW Community()

  • XfrogX

    Also 350ps würde ich als zu wenig ansehen denke so 370-380 sollten es schon sein sonst ist der anzeiz doch viel zu klein sich nicht einfach einen 135i zu holen und noch ein paar mark in tuning zu stecken.

    Den beim gewicht wird man doch wohl auch kaum soviel raus holen können oder?

    • Benny

      Beim Gewicht nicht, nein. Aber dank breiterer Spur und Sperrdifferential sowie dem logischerweise resultierenden komplett erneuerten Fahrwerk ist querdynamisch einiges zu erwarten, was der 135i nicht kann. Für alle, denen die Querdynamik wichtiger ist als das letzte Quäntchen Längsdynamik, dürfte das Auto die richtige Wahl sein. Abgesehen davon kann man ja auch mit diesem Auto zum Tuner gehen und noch ein paar Pferdchen mobilisieren lassen, um dann auch längsdynamisch auf M3-Niveau zu fahren…

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden