BMW Z4 Roadster: Neue Live-Fotos zum G29 in Dunkelgrau

BMW Z4 | 10.09.2018 von 7

Wenige Tage vor der Europa-Premiere in Paris hat einer unserer Leser den neuen BMW Z4 G29 ungetarnt vor einem Supermarkt in München erwischt. Der Prototyp …

Wenige Tage vor der Europa-Premiere in Paris hat einer unserer Leser den neuen BMW Z4 G29 ungetarnt vor einem Supermarkt in München erwischt. Der Prototyp trägt lediglich abgeklebte Logos, die formal den Hersteller des Fahrzeugs unkenntlich machen – auch wenn jedem einigermaßen Interessierten klar sein dürfte, welcher Hersteller für den Sportwagen mit Doppel-Niere verantwortlich ist.

Auf den ersten Alltags-Fotos sehen wir erneut das vorläufige Topmodell BMW Z4 M40i, das auch ohne entsprechenden Modellschriftzug klar erkennbar ist. Akzente in Cerium Grey ergänzen das M Sportpaket, die M Sportbremse mit blauen Bremssätteln und die Abgasanlage mit trapezförmigen Endrohren weisen ebenfalls auf die Performance des M40i mit 340 PS starkem Reihensechszylinder und vielen Komponenten aus aktuellen M-Modellen hin.

Interessant sind die Fotos auch, weil wir einen weiteren Eindruck vom BMW Z4 G29 mit geschlossenem Verdeck erhalten. Das schwarze Stoffdach ist so ausgeführt, dass sich das Gestänge unterhalb des Stoffs so gut wie gar nicht abzeichnet. So schafft es der Roadster, auch mit geschlossenem Dach sehr elegant zu wirken.

Weitere Details zur dritten Z4-Generation will BMW am 19. September kommunizieren, dann könnten auch die schwächeren Vierzylinder-Varianten BMW Z4 sDrive20i und Z4 sDrive30i vorgestellt werden. Voraussichtlich gibt es dann auch die ersten Fotos ohne M Sportpaket. Spätestens Anfang Oktober werden wir auf dem Pariser Autosalon 2018 weitere Fotos machen. Bis dahin empfiehlt sich allen Interessenten auch unser Interview mit Produktmanager Andreas Ederer, mit dem wir bereits über den offenen Zweisitzer sprechen konnten.

7 responses to “BMW Z4 Roadster: Neue Live-Fotos zum G29 in Dunkelgrau”

  1. Oliver Beyer says:

    Wie schon gesagt, mittlerweile gefällt er mir richtig gut.

  2. Pro_Four says:

    …grandios.

  3. Hans says:

    ich weiß nicht. Die Front- und Heckschürzen der BMWs werden im krasser und kleinteiliger. Lamborghini bzw. Stealth Bomber Style. Und dann eine laaange ruhige Motorhaube. Ich finde es too much

  4. Filou says:

    Na immerhin zwei scheinen sich um den armen Kleinem zu erbarmen.
    Aber hauptsache es ist aufrichtig… von den ewigen Schönredern gibt es leider ein paar zuviel bei jeder Marke.
    Ich werde mit dem Fahrzeug leider nicht mehr warm…egal aus welcher Perspektive.
    Aber gut, ich gehöre auch zu denjenigen die den alten AM Vantage ohne mit der Wimper zu zucken dem neuen Modell optisch vorziehen würden.

  5. Fagballs says:

    Ich will ihn mögen, aber es gelingt mir nicht. Die Scheinwerfer sind für mich nicht BMW genug, das Heck ist zu lang, die Motorhaube zu kurz für echte Z4 Feeling, das sieht von der Seite eher wie ein SLC/SLK aus, was die Proportionen angeht.

    Innen schön, fährt sich sicher auch bombastisch, aber ein Roadster muss alle Sinne ansprechen und die Optik holt mich einfach nicht ab 🙁

    • M. Power says:

      Geht mir leider auch so.. Von vorne Fiat und hinten Mercedes (vor allem die Heckleuchten).
      Was sollen diese vielen Kanten auf der Motorhaube ?
      Bin mal gespannt wie der Z4 in echt auf mich wirkt, bis jetzt kann ich aber auch noch nichts damit anfangen.

  6. Manuel Renz says:

    Wenn man das Endergebnis mit der Studie vergleicht, kommt schon etwas Enttäuschung hoch.
    Auch der sehr hübsche Vorgänger gefiel mir besser.

    Hier kopiert man eher den barocken Stil von Mercedes und nimmt Anleihen an einem Fiat 124.

    BMW wohin geht die Reise?

    Aktuell gefällt mir beim 3-er (zumindest den Renderings nach) 5-er und 7-er jeweils der Vorgänger besser.Mir scheint, die Designline geht wieder in Richtung Cris Bangle. (Wohingegen der ein Genie war/ist, auch wenn mir seine Autos nicht gefallen haben)

    Der Diesel unter Dauerbeschuss (hier war BMW führend)

    R6 nur noch in den Topmodellen mit HP8 + 4WD Zwangsbeglückung.
    Der 3 Zyl 1.5 l ist DER underperformer seiner Klasse, einfach mal mit dem VW Aggregat vergleichen, oder wers sportlicher mag: Honda die aus 1.5 flitzeflinke 182 PS heraus holen.
    1-er stellt auf Frontantrieb um, bei gleichen Preisen – versteht sich.

    Ich möchte nicht bezweifeln, dass die Autos sich verkaufen werden. Aber das was BMW mal ausgemacht hat sehe ich in den neuen Autos nicht mehr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden