BMW M: Lena Gercke wird offizielle Markenbotschafterin

BMW M | 15.09.2017 von 35

Top-Model und TV-Star Lena Gercke wird neue Markenbotschafterin der BMW M GmbH. Bei einem Besuch im Garchinger M Studio konfigurierte Lena Gercke gestern ihr neues …

Top-Model und TV-Star Lena Gercke wird neue Markenbotschafterin der BMW M GmbH. Bei einem Besuch im Garchinger M Studio konfigurierte Lena Gercke gestern ihr neues BMW M4 Coupé, bevor sie sich in der BMW Welt ein Bild vom neuen BMW M5 F90 machte. Mit Lena Gercke hofft die M GmbH, eine neue Zielgruppe für ihre Fahrzeuge zu erreichen: Gercke hat über 900.000 Facebook-Fans und rund 1,6 Millionen Follower auf Instagram.

Über die sozialen Netzwerke wird Lena Gercke ab sofort diverse Botschaften im Zusammenhang mit der M GmbH und ihrem neuen BMW M4 streuen. Gleich ihr erstes Foto aus der BMW Welt brachte der hübschen Blondine und dem BMW M5 F90 über 20.000 Likes bei Instagram, ein nächster Auftritt ist für den BMW M Wies’n Sport Stammtisch am 19. September auf dem Münchner Oktoberfest geplant.

Frank van Meel (Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH): “Lena Gercke und BMW M, das ist ein unwiderstehliches Duo. Sportlichkeit, Design, Exklusivität und Dynamik spielen sowohl für uns bei BMW M als auch für Lena Gercke eine wichtige Rolle. Wir leben für die Freude an der Höchstleistung und die Begeisterung für das Besondere. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns im Rahmen unserer Partnerschaft ausgezeichnet ergänzen werden. Lena Gercke ist mit ihrer sympathischen Art ein Gewinn für die Marke. Und ich bin sicher, dass sie mit der M Power unserer Autos sehr viel Spaß haben wird.”

Lena Gercke: “Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit BMW M. Im ersten Moment fragen sich viele Menschen sicher: Wie passe denn ich zu BMW M? Ich mag in meinem Leben keinen Stillstand, sondern bin immer offen für neue Herausforderungen. Action, Dynamik aber auch Design und Ästhetik bestimmen meinen Alltag als Model und Moderatorin. Genau das finde ich in den BMW M Modellen perfekt wieder. Sportliche Autos begeistern mich, daher ist das BMW M4 Coupé mit seiner starken Performance und seinem stilvollen Auftritt ideal für mich.”

35 responses to “BMW M: Lena Gercke wird offizielle Markenbotschafterin”

  1. Meo says:

    Aus meiner Sicht eine sehr erfreuliche Meldung! Lena macht in den Medien stets sehr gute Arbeit und passt meiner Meinung nach mit ihrer super Persönlichkeit (und natürlich optisch) sehr gut zum Markenkern.

    • DropsInc. says:

      Sie sieht nicht nur gut aus, sondern beweist auch Geschmack

    • Torsten Windbeutel says:

      Da am 24. September 2017 wieder für politisch Verblödete das schon zu ddr Zeiten bekannt bewährte “Zettel-Falten” angesagt ist, passt das sogenannte Model- und TV-Star Lena Gercke ziemlich gut ins profillose Bild des Deutschen Durchschnitts-Michels.

      Denn Lena Dings hat erst kürzlich in Wolfsburg die Schlüssel für ihren neuen Volkswagen Touareg übernommen. Im Rahmen der Fahrzeugübergabe informierte sie sich auch über die Fertigung im Volkswagenwerk Wolfsburg.
      Unter fachkundiger Führung der Volkswagen Besucherdienste erkundete Lena G. Europas größte Betrügerfabrik in der weltweit ersten e-Golf-Bahn.

      Die CO2 freie Fahrt im Labor sorgte bei Lena Gercke für ein nachhaltiges Besuchserlebnis, denn im realen Straßenverkehr verstarb ihre geklonte, weiße Katze im Dunst der Großstadt.

      Lena G. war zugleich die Jungfernfahrt der vollelektrischen Besucherbahn, die bei der letzten Betriebsversammlung bei Überreichung eines gesponserten Aktienpaktes im März offiziell vorgestellt wurde.

      “In den Werkhallen kann man förmlich spüren, wie das Herz von Volkswagen schlägt. Und das liegt nicht nur an dem faszinierenden Presswerk. Es ist schon beeindruckend, hautnah zu erleben, wie täglich bis zu 3.800 Fahrzeuge vom Bandwurm laufen”, berichtete Lena G. fast zu Tränen gerührt zum Ende ihres Besuchs des Volkswagen Stammwerkes.

      Im Anschluss an die Werkbesichtigung erhielt Lena G. den Schlüssel für ihren neuen Touareg und trug sich in das Gästebuch der KDF-Stadt ein.

      • DropsInc. says:

        Kürzlich? http://www.motorload.de/news/lena-gercke-topmodell-volkswagen-touareg-335905.html Wenn der Text kopiert wird, dann auch bitte mit richtigen Zahlen. Das ist Schnee ähm Lena von gestern.

        • Torsten Windbeutel says:

          War natürlich klar, Herr Drops kann der eigentlichen Aussage im Kommentar wieder einmal mental nicht folgen !

          Zitat Wiederholung von Lena G. [ extra für Langsamdenker wie Herr Drops]:

          “In den Werkhallen kann man förmlich spüren, wie das Herz von Volkswagen schlägt. Und das liegt nicht nur an dem faszinierenden Presswerk. Es ist schon beeindruckend, hautnah zu erleben, wie täglich bis zu 3.800 Fahrzeuge vom Band laufen”…. (Zitat Ende)

          Das Beispiel Beispiel Lena G. zeigt unzweifelhaft die Beliebigkeit der eigenen Willensbildung mit austauschbaren Aussagen – Hauptsache für ´nen einfältigen Werbespruch, den wohl möglich noch ein Ghostwriter vorerfasst hat, hübsch einen Sold kassieren und dabei dämlich grinsend in die nächst beste Kamera posieren.

          Die Beliebigkeit der Meinungen, Aussagen sind so neu nicht und eben keinesfalls beschränkt auf einfältige Werbung sogenannter “B-Promis”

          Denn wie sagte schon unser cdu-Altkanzler aus Rhöndorf in den 50er:
          “Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern”
          Oder prägnanter noch das Beispiel Hans Globke, der in der Adenauer Ära für die Kontinuität der Verwaltungseliten vom „Dritten Reich“ zur frühen BRD war, denn Globke war als „graue Eminenz“ engster Vertrauter des Kanzlers, obgleich dieser maßgeblich an Gesetzen, wie der Gleichschaltung der Rechtsordnung oder dem antisemitischen „Blutschutzgesetz“ im Dritten Reich verantwortlich war !

          • DropsInc. says:

            Sie habens nicht verstanden, kürzlich ist nicht 2015. Bleiben Sie bei Ihrer PARTEI, ist ja gerade in aller Munde

            • Torsten Windbeutel says:

              Ihr Kurzzeitgedächtnis, ohne jedwede historische Nachhaltigkeit (siehe Beispiel Hans Globke) zeigt all zu deutlich, ein kleiner Drops ist der tyoisch Deutsche Michel, der alles Frisst, was man ihm vorsetzt !

              Noch mal im Klartext:
              Wer sich der Öffentlichkeit präsentiert, muss immer und in jedem Fall damit rechnen, dass er neben wohlwollenden auch weniger Gefallen findende Reaktionen auslöst.
              So verschieden die Geschmäcker sind, so vielfältig die Meinungen hierzu was gefällt oder eben nicht gefällt.
              Aber Promis die damit nicht umgehen können, sollten derartige PR Nummern eben besser bleiben lassen, denn die hervorgerufenen Reaktionen werdet ihr in jedem Fall ohne erdulden wie ertragen müssen. Immerhin habt ihr sie ja mit einem ganzen Stab an fragwürdigen Kunstsachverständigen selber ausgelöst.

              Gut gebrüllt Mr. Drops, das „wohltätige“, selbstlose Engagement der Lena G. verdient uneingeschränktes Verständnis mit latentem Kurzzeitgedächtnis ?
              Lena G. wird es Ihnen ewig danken, in Aussicht steht für Sie ein Praktikanten Job als Kulissenschieber mit Schwerpunkt rote Teppiche ausrollen.

              • DropsInc. says:

                Nun heulen Sie leise ins Kissen

                • Torsten Windbeutel says:

                  Nochmals herzlichen Glückwunsch Herr Schmalspur-Drops, dass die seit 2015 anhaltenden Dauerwerbesendungen von Lena G., beliebig nach allen Seiten offen, VW, Opel, BMW, Fortsetzung folgt, (also nicht ganz dicht) bei Ihnen so einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat !

                  Daher fordert der Ortsverband Marburg der Partei , DIE PARTEI (gespickt mit hochintelligenten „Einser“ Abiturienten) schon lange eine Steuerbefreiung für Rhön Schafe, denn diese einzigartigen Wesen, gekennzeichnet durch ihren schwarzen Kopf, sind bewährte, ökologisch wie ökonomisch korrekte und nachhaltige Landschaftspfleger.

                  Denn Rhön Schafe verspeisen den ganzen Tag wild wuchernde Gräser genüsslich, somit entstehen den betreffenden kommunalen Gemeinden keine Kosten zur Instandhaltung ihrer Hänge, Wiesen oder betreffenden Bergwälder.

                  Zum Vergleich würde alleine Claudia Roth gefühlt hundert Jahre nach Luft schnappen, um ihren Redeschwall dem einer einzigen Rhön Schaf Herde ökologisch korrekt vergleichbar entgegenzusetzen.

                  Wie viele nachfolgende Kommentare Herr “Schmalspur-Drops” an Energie produktiv gleichwertig zu einem einzigen Rhön Schaf aufwenden müsste, daran arbeiten noch unsere Digitalisierung Experten….

                  • DropsInc. says:

                    Herzlichen Glückwunsch für Ihre Bekundung der Fr.Claudia Roth. Sie muss natürlich wissen wer begünstigt werden muss. Auch sie hat keine Ausbildung. Sie gibt als Beruf »Dramaturgin« an, obwohl sie nur einmal kurz als »Dramaturgieassistentin« arbeiten durfte. Ihr Theaterstudium hat sie nie abgeschlossen. Ergo Null Ausbildung. Somit haben die sogenannten Rhön Schafe Ihr einiges voraus. Es sieht nicht gut aus für Ihre Partei, die sich immer noch als Hüterin der Menschenrechte und als Retterin der Umwelt sieht. Die Welt gerät aus den Fugen, und die Grünen kümmern sich um gendergerechte Steuerformulare und wollen nebenbei die Zahl der Kaiserschnitte minimieren. Aber Hauptsache den kleinen Michel klein halten, jenes passt zur Politik, und da ist DIE PARTEI leider nicht besser. Florian Kiel macht es um einiges besser, er schaut über den Tellerrand, der Windbeutel bleibt am Rand hängen, dass ist so gar nicht cool. Freu mich auf den nächsten Erguss.

  2. Dailybimmer says:

    Ein schlechter Scherz.

    • DropsInc. says:

      Ningel nich immer rum.

      • Quer says:

        Was ist das eigentlich für eine Tussi die jetzt kostenlos einen M fahren darf.

        • DropsInc. says:

          Eine Medienpräsente junge hübsche Frau. Was meinst du wer alles kostenlos Auto fährt?! Da bist du doch nicht etwa neidisch drauf?! Hör mir uff

          • B3ernd says:

            Sie war bis vor kurzem noch Opel-Werbegesicht…..wirkt wenig glaubhaft.

            • DropsInc. says:

              BMW hat jetzt nen Skoda-Designer

              • B3ernd says:

                Da kenne ich mich nicht so gut aus.

                PS: der Soda Designer ist sogar “Jugo” – das mag hier nicht jeder 😉

                • Mini-Fan says:

                  In der Scheiße rumstochern, andere hier provozieren – da fühlt sich unser falscher B3ernd (der mit dem falschen 3er, wie bei Tesla) so richtig wohl.

                • DropsInc. says:

                  Ist nicht weiter tragisch. Marketing lebt von bekannten Gesichtern. Selbst wenn Sie danach nen Vertrag bei Daimler bekommt, Shit Happens, Sie verdient Ihre Brötchen damit und ist nebenbei Werbepuppe. Ob es für mich das M aufwertet oder nicht, ist mir relativ Bockwurst. Bezahlen muss ich das selber, wenn ich das möchte oder kann. Einfluss nimmt es bei mir wenig. Obwohl, ein paar Gesichter könnten mich dazu bewegen anders drüber nachzudenken

                  • B3ernd says:

                    Natürlich ist es ihr Job – für mich vollkommen OK. Ich hätte lieber ein Gesicht gesehen, welches ich mit Autos, Motorsport oder sonstigen Ambitionen in diese Richtung verbinde.

                    Und dass Herr Kaban seinen Job macht – einen richtig tollen sogar – steht außer Frage!

        • Mini-Fan says:

          Sie steigert ganz bestimmt die “Mobilität” der Männer in bisher ungeahnte Höh(l)en

        • DropsInc. says:

          Die US Kundschaft hätte sich wahrscheinlich so sehr gefreut. Der Pizzaverkauf wäre rasant gestiegen. Wahrscheinlich hat The Hoff abgelehnt. Schließlich ist er frisch verliebt und macht sich auf zu anderen Ufern, KITT refresched. Ja er war der meist gedruckte BRAVO Star auf dem Cover dieser Zeitschrift. Erfolgreich mit dem Wende-Lied was mir so vorkam, als ob dieses die Mauer zertrümmert hat. Doch es ist L.G. aus Germany. Man kann nicht alles haben.

          • Dailybimmer says:

            Als Markenbotschafter identifiziere ich jemand der von der Auto Welt kommt. Ein Fachmann so zu sagen, aber auch ein Held zugleich. Michael Knight und KITT das hat gepasst. Ein Mann, ein Auto. Als Knight dürfte The Hoff in der TV Serie mit KITT im fortschrittlichsten Auto fahren. In der Realität wäre der 8er Bmw der passende Pendant zum KITT, das bald auch autonom fährt und sehr sportlich zugleich ist, fehlt nur noch das selbstsprechende Auto. Ein Auto das dem Pontiac firebird Trans Am sehr nahe kommt evtl auch als 6er Coupe. The Hoff wäre ein Image und Hoffnungsträger zu gleich für Bmw. Lena G wäre vielleicht die passende Begleitdame im Beifahrersitz.

            • DropsInc. says:

              Sowie Boris Becker damals bei BMW, oder heute Felix Jaehn Dj und Producer. Oder der Tenor Jonas Kaufmann (Markenbotschafter BMW) Die besten Markenbotschafter sind die Mitarbeiter selbst. Ein Brand Ambassador muss nicht Zwangsläufig was mit der Materie zu tun haben. Völliger Käse. Ich kaufe mir kein BMW weil ein Herr Zanardi Brand Amb bei BMW ist. Du brauchst ein Werbetechnisches Markengesicht. Verstehst du was ich meine? Kein BMW Kunde wird der Marke den Rücken kehren, wegen einer GPunkt, jenes ist albern. Aber vielleicht ein zusätzliches Klientel ansprechen. Wer das nicht versteht kennt den heutigen Zeitgeist der Werbeplattform nicht.

      • Dailybimmer says:

        Wenn ich die Lena G. auf dem Fotos so anschaue könnte man meinen Sie würde Werbung für einen deutschen Sportartikelhersteller namens “M” betreiben, die rein zufällig vor einem Bmw M Fahrzeug posiert.

        • Mark VIII says:

          Irgendwie erinnert mich die Story der Lena G. an die Werbe-Posse von Daniel Van Buyten, der für eine Ablösesumme von 3,8 Millionen Euro in der Saison 2004/05 von Olympique Marseille zum Hamburger SV wechselte.

          Kaum in Hamburg angekommen, wurde er schon von der BMW Niederlassung Hamburg mit einem neuen X5 ausgestattet, den van Buyten in umfänglicher Lobhudelei würdigte (nachzulesen in der damaligen Printausgabe der BMW Hauszeitung, Niederlassung HH ), wobei dem kritischen Leser nicht entgangen war, hier ist maßgeblich WERBUNG mit Vorteilsnahme das Leitmotiv des Handelns eines ohnehin hoch dotierten Profispielers.

          Kurze Zeit später in der Saison 2006/07 wechselte van Buyten vom HSV zum FC Bayern, mit der Konsequenz, dass nunmehr Hauptsponsor Audi an Buyten mit dem adäquaten Automobil “einkleidete”.

          Wer es jetzt nicht begriffen hat, wie Sponsoring in Wahrheit läuft dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

          P.S. kleiner Wink mit dem Zaunpfahl an einen hier nicht namentlich genannten Kommentator, etwas weiter oben im Text !

          • Dailybimmer says:

            O-Ton Lena G.
            “Ich mag in meinem Leben keinen Stillstand, sondern bin immer offen für neue Herausforderungen.”

            Dieser Zitat besagt schon alles. Sehen wir die Lena G. in 2 Jahren für eine Ablösesumme von 3,8 Million beim FCB wieder, wie schon zuvor wie dieser besagte Fussballer?

            • DropsInc. says:

              Du solltest das differenzierter sehen. Möchte L.G. BMW geil finden, oder hat BMW an der Tür für nen neuen Job geklopft? Gerade beim Thema Fußball dreht sich das Job Karussell doch ständig. Wenn du ewig bei deinem Arbeitgeber bleibst, und dich für diesen einen verschrieben hast, wunderbar. Doch sind wir mal ehrlich, geht es hier nicht um Marketing ferner um Herzblut und Idenfifikation? Glaubst du ernsthaft, diese besagte Dame verschreibt sich wie Axel Schulz für ein Lebenlang Fackelmann? Ich finde daran nix verwerfliches, zumal doch BMW vom Lebenslauf der L.G. wusste. Deshalb auf ner Welle der Entrüstung zu reiten wirkt genauso wenig Glaubhaft. Auch wenn ich mir nen Actionheld gewünscht hätte, lässt es mich ziemlich kalt. Schließlich wurde doch keiner gezwungen, lediglich der Scheck ist gut bemalt und schämen muss man sich für BMW nicht.

        • DropsInc. says:

          Dann doch lieber Nackt?

        • Hank Moody says:

          Oder dass der klassische M-Fahrer in Schnellf*ckerhosen und Turnschuhen rumläuft;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden