IAA 2017: BMW X3 G01 mit xLine in Sophistograu – Live-Fotos

BMW X3 | 14.09.2017 von 15

Zu seiner Weltpremiere auf der IAA 2017 ist der neue BMW X3 G01 nicht nur als sportlicher M40i präsent, auch die etwas rustikalere xLine ist …

Zu seiner Weltpremiere auf der IAA 2017 ist der neue BMW X3 G01 nicht nur als sportlicher M40i präsent, auch die etwas rustikalere xLine ist in Frankfurt zu sehen. Der gezeigte BMW X3 xDrive30d in Sophistograu Brillanteffekt konzentriert sich optisch eher auf die Offroad-Fähigkeiten der dritten X3-Generation und gibt den Abenteurer ohne Angst vor ausgedehnten Ausflügen über Stock und Stein.

Elemente wie der Kühlergrill, die Dachreling und der Unterfahrschutz an Front und Heck in satiniertem Aluminium sowie ausgewählte Details in Glaciersilber sorgen speziell in Kombination mit einer dunklen Lackierung wie Sophistograu für spannende Kontraste. Auch die angebotenen xLine-Felgen im Y-Speichen-Design unterscheiden sich deutlich vom üblichen Programm des BMW X3 G01.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist der neue BMW X3 G01 rund vier Zentimeter länger, rund einen Zentimeter breiter und bietet rund fünf Zentimeter mehr Radstand. Das Ergebnis sind ziemlich vertraute Proportionen, die jedoch mit einem neuen Design kombiniert werden. Die seit dem Facelift der zweiten Generation direkte Verbindung von Nieren und Scheinwerfern entfällt wieder, auch am Heck hat sich der dritte X3 deutlich weiterentwickelt.

Die Doppelgelenk-Zugstrebenachse vorn, eine Fünflenker-Achse hinten und eine verfeinerte Achskinematik treffen beim BMW X3 G01 auf eine deutlich hecklastigere Kraftverteilung für den Allradantrieb xDrive. Gemeinsam sollen diese Komponenten für mehr Fahrdynamik und Fahrspaß sorgen – nicht nur beim sportlichen Topmodell M40i, sondern auch bei den schwächeren Varianten.

Spürbar hochwertigere Materialien und ein frisches Design mit freistehendem Infotainment-Display heben auch den Innenraum auf die nächste Stufe und machen den Premium-Anspruch besser erlebbar als bei jedem bisherigen X3. Ein Schnäppchen ist der BMW X3 G01 allerdings nicht geworden: Der Grundpreis für einen X3 xDrive30d mit xLine liegt bei 59.700 Euro, einige der auf unseren Live-Fotos sichtbaren Sonderausstattungen können den Preis aber schnell in noch höhere Regionen treiben.

15 responses to “IAA 2017: BMW X3 G01 mit xLine in Sophistograu – Live-Fotos”

  1. Oliver Beyer says:

    Der neue BMW X3 ist ja wohl ein Paradebeispiel für Langeweile. Ich verstehe BMW da nicht, dass sie ein solch konservatives Design entwickelt haben. Aber gut, die Kunden wollen es wahrscheinlich so.

    • der_medicus says:

      Der X3 F25 war zu recht ein großer Erfolg. Wozu diesen gefährden? Der neue schaut gut aus und man erkennt ihn sofort als X3. Was will man mehr? Misslungene Designexperimente gibt es genug bei BMW.

  2. Daniela Wolf says:

    finde es lustig das niemand hier Audi wie üblich beschimpft… passen wohl die eigenen Zahlen nicht 😛

  3. Martin OS says:

    Hat der neue X3 wie z.B. im 5er beim 20d eine Kombination mit SCR-System und NoX Speicherkat verbaut? Ab wann kann ich den X3 nach EURO 6d zertifiziert bestellen? Die jetzigen Modelle/Motoren sind ja noch nach EURO 6c zertifiziert?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden