IAA 2017: Audi R8 V10 RWS mit 540 PS und Heckantrieb in Frankfurt

Sonstiges | 14.09.2017 von 31

Heckantrieb bei Audi? Das war bisher praktisch undenkbar. Auf der IAA 2017 zeigt die Weltpremiere des Audi R8 V10 RWS allerdings, dass der Allradantrieb quattro …

Heckantrieb bei Audi? Das war bisher praktisch undenkbar. Auf der IAA 2017 zeigt die Weltpremiere des Audi R8 V10 RWS allerdings, dass der Allradantrieb quattro nun auch aus Ingolstädter Sicht nicht mehr die einzig brauchbare Lösung für sportliche Fahrzeuge. Die Rear Wheel Series (RWS) des Supersportlers ist auf 999 Exemplare limitiert und richtet sich speziell an jene Autofahrer, denen Fahrspaß und Agilität im Zweifel wichtiger sind als ein paar Zehntelsekunden bei der Beschleunigung aus dem Stand.

Angetrieben wird der Audi R8 V10 LWS – erhältlich als Coupé und Spyder – von einer 540 PS starken Variante des bekannten Hochdrehzahl-Zehnzylinders. Dank des Verzichts auf den Antrieb der Vorderräder ist der Hecktriebler 50 Kilogramm leichter als die Allrad-Varianten, mit 1.665 Kilogramm EU-Gewicht für das Coupé und 1.755 Kilogramm für den Roadster wird der Mittelmotor-Sportler aber dennoch nicht zum Leichtgewicht.

Dennoch verspricht Audi “enormen Fahrspaß”, unter anderem dank einer RWS-spezifischen Fahrwerksabstimmung. Auch die völlig von Antriebseinflüssen befreite Lenkung erwähnt Audi in der Meldung zum limitierten R8 positiv, genau wie die Möglichkeit zum Driften. Und mit einer Zeit von 3,7 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 zeigt der Hecktriebler, dass es auch ohne quattro zügig in den dreistelligen Bereich gehen kann.

Zu große Hoffnungen auf weitere Audi Sport-Modelle mit Hinterradantrieb sollten sich Hecktriebler-Fans dennoch nicht machen, denn abgesehen vom R8 eignet sich keine aktuell von den Ingolstädtern genutzte Architektur für ein entsprechendes Angebot. Während der Mittelmotor-Sportler auch bei Lamborghini mit Heckantrieb angeboten wird, liegt der Fokus bei den übrigen Modellen klar auf der Vorderachse. Dennoch ist der erste Audi R8 V10 RWS ein erster Schritt und vielleicht ein Türöffner für weitere Audi-Hecktriebler, die mittelfristig auf neuen Architekturen vielleicht nicht mehr ausgeschlossen sind.

Stephan Winkelmann (Geschäftsführer der Audi Sport GmbH): “Der Audi R8 V10 RWS ist gemacht für Puristen. Als limitiertes Sondermodell ist er für Kunden die extreme Fahrdynamik schätzen, ein exklusives Angebot. Mit seinem V10-Mittelmotor und dem Hinterradantrieb bringt er das Antriebskonzept unserer R8-LMS-Rennwagen erfolgreich auf die Straße.”

31 responses to “IAA 2017: Audi R8 V10 RWS mit 540 PS und Heckantrieb in Frankfurt”

  1. B3ernd says:

    Warum nicht?! BMW verbaut im M5 den ersten AWD in einem M (x-Elefanten außen vor ), da kann Audi den R8 auch als Rwd anbieten. Einzig die Leistung könnte höher sein. Da ist wohl der Respektabstand zum Huracan einzuhalten.

  2. Pro_Four says:

    …sind die jetzt auf den Geschmack gekommen?! ;P

    • M54B25 says:

      Wiederverwendung der vom R8 LMS und der R8 GT4 Versionen eh verfügbaren RWD Modell – naja und ein bisschen Imageplfege weg vom Stullenlangweiligen Quattro Verkäuferbomber…

      • Daniela Wolf says:

        oh nein! Audi hat UNSEREN GELIEBTEN ANTRIEB KOPIERT! Man bedient eben einfach den Markt…

        • M54B25 says:

          Ich kann in meinen Ausführungen leider nicht mal ansatzweise erkennen, dass die von Ihnen aufgeführte Aussage bzw. daraus ableitbar wäre. Aber Sie können mir das bestimmt erklären, wie Sie darauf gekommen sind – Danke schon mal!

    • Daniela Wolf says:

      beide Antribsformen können gut und behämmert sein, wo liegt das problem?^^

  3. Fagballs says:

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder

  4. Dailybimmer says:

    O Ton Stadler, wenn man erfolgreich ist wird man kopiert.

    • Quer says:

      Welcher Autobauer soll etwas von Audi kopieren, die Betrugssoftware kann niemand gebrauchen.

      • Dailybimmer says:

        Diesen Spruch O Ton von Stadler und dieses Auto im Bild oben kauft doch kein echter Bmw Kunde ab.

      • Daniela Wolf says:

        oh aber deine Lieblingsmarke natürlich nicht 😉
        Nein ihr bösen Audianer das ist mein Heckantrieb, den kriegt ihr nicht !

        • Tim says:

          die bösen audianer sind doch eh zu blöd für ein auto mit heckantrieb, behaupten sie selber in sämtlichen foren: “ist brandgefährlich, nur was für ewiggestrige, bei regen unfahrbar”, usw ,dwt

          • B3ernd says:

            Um mal auf deinem Niveau zu bleiben….BMW Fans sagten stets “awd braucht kein mensch” jetzt, wo man den Mercedes AWD 1:1 kopiert hat, ist awd plötzlich was ganz feines. “Man kommt bei regen und Nässe deutlich besser vom fleck”

            Was muss passieren um so verbittert zu werden wie du? Selten soviel Hass und Frust in Kommentaren gelesen.

    • Daniela Wolf says:

      werden alle dt. Premiumbauer 😛

  5. quickjohn says:

    Und warum erscheint diese News hier auf Bimmer?

  6. Hank Moody says:

    Mei wie goil is etz des?!
    Selbst die M baut bald nur noch Allradpanzer und Audi widmet sich derweil der reinen Lehre…chapeau!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden