Jeremy Clarkson: Top Gear Moderator von BBC suspendiert

Sonstiges, Videos | 10.03.2015 von 14

Stellt der heutige Abend das Ende von Top Gear dar? In jedem Fall wurde der Kult-Moderator Jeremy Clarkson vom britischen Fernsehsender BBC vorerst vor die …

Stellt der heutige Abend das Ende von Top Gear dar? In jedem Fall wurde der Kult-Moderator Jeremy Clarkson vom britischen Fernsehsender BBC vorerst vor die Tür gesetzt, nachdem es offenbar Streit zwischen ihm und einem Mitglied des Produktionsteams gegeben hatte.

Jeremy Clarkson war in der Vergangenheit schon häufiger in die Kritik geraten, immer wieder warfen mehr oder weniger enge Mitarbeiter und Kollegen dem Moderator Verfehlungen vor. Im letzten Jahr hatte sein Arbeitgeber eine finale Drohung ausgesprochen und für den nächsten Vorfall ernsthafte Konsequenzen angekündigt – nun scheint die Geduld der BBC am Ende zu sein.

Jeremy-Clarkson-gefeuert-Top-Gear

Ebenso klar wie die Erklärung der BBC ist allerdings, dass sich Jeremy Clarkson auf eine weltweite Fan-Gemeinde stützen kann. Schon Minuten nach der Erklärung formierte sich Widerstand gegen die Suspendierung, eine Online-Petition sammelte in kurzer Zeit mehrere zehntausend Unterschriften.

So mancher Beobachter fragt sich ohnehin, ob die BBC mit einem vermeintlichen Clarkson-Rauswurf nicht nur zusätzliche Aufmerksamkeit auf das Auto-Magazin Top Gear lenken will. Gegen entsprechende Vermutungen spricht, dass die für diesen Sonntag geplante Top Gear-Folge offiziell abgesagt wurde. Ob die BBC auch in den nächsten Wochen standhaft bleibt oder Jeremy Clarkson am Ende doch noch eine “letzte Chance” erhält, kann derzeit niemand mit Sicherheit sagen.

In jedem Fall bietet uns die Situation einen guten Grund, einen Blick zurück auf legendäre BMW-Tests von und mit Jeremy Clarkson zu werfen. Dass political correctness und Höflichkeit gegenüber der Industrie nicht Clarksons größte Stärke sind, dürfte entscheidend zu seinem hohen Ansehen bei vielen tausend Auto-Liebhabern beigetragen haben.

Korrektur: Jeremy Clarkson ist von der BBC zunächst nur suspendiert. In einer ursprünglichen Fassung dieses Textes war davon die Rede, dass der Moderator gefeuert sei, was nicht korrekt ist.

Jeremy Clarkson über den BMW M5 E60 und sein Navi:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Jeremy Clarkson im BMW M3 CSL auf der Isle of Man:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

BMW M5 Touring E61 vs. Mercedes E 63 AMG T-Modell:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Jeremy Clarkson im selbstfahrenden BMW 3er E90:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Jeremy Clarkson im BMW Alpina V8 Roadster (Z8):

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Jeremy Clarkson im BMW 8er E31 – 850CSi:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

14 responses to “Jeremy Clarkson: Top Gear Moderator von BBC suspendiert”

  1. Thomas says:

    TopGear ohne Clarkson?
    Erst wenn die Hölle zufriert!

  2. Fagballs says:

    Also zunächst einmal ist er nur suspendiert, bis die Vorgänge komplett aufgeklärt sind. Gekündigt ist das noch nicht. Das wäre auch einigermaßen blöd, den Kopf einer der weltweit erfolgreichsten Fernsehsendungen zu feuern. Egal, wie man zu ihm stehen mag, er hat aus dem biederen Top Gear das gemacht, was es heute ist. Sicher funktioniert es auch ohne ihn, die ganze Maschinerie um die Sendung, Webseite und Magazin wird ja von einem ganzen Team gemacht, es wäre aber trotzdem nicht mehr dasselbe.

    Wie bieder die Sendung mal war, erkennt man an dem 850CSi Video, Mann, ist das alt und war er da noch jung 😀

    • B3ernd says:

      Am 850 sieht man überdeutlich, wie lange es her ist – die Doppelniere ist fast winzig. Selbst ein 1er hat heute dreimal so große Nieren.

      Die Frise von Clarkson ist natürlich auch geil 😀

      • Polaron says:

        Damit meinte ich einige Vorfälle, die ihm in D wohl relativ schnell den Kopf gekostet hätten, z. B.:

        – 2009: öffentliche Beleidigung des damaligen britischen Premierministers Gordon Brown (“dämliche Fotze”; “einäugiger, schottischer Idiot”)
        – 2004: öffentliche Handgreiflichkeiten gegen den TV-Moderator und Journalisten Piers Morgan

        Natürlich gab es da noch viele weitere Kontroversen (insbesondere verbale Ausrutscher), aber speziell körperliche Gewalt wird die BBC als öffentlich-rechtlicher Sender auch nicht mehr als einmal tolerieren können.

        • B3ernd says:

          Oh 😀 Da habe ich die ein oder andere Sache nicht mitbekommen 🙂

          Dinge wie “This is a cocky idiot” nimmt man bei ihm schon gar nicht mehr wahr 😀

  3. pimpmy911 says:

    Bitte Überschrift anpassen – “suspended” = suspendiert und nicht gefeuert.
    Quelle: bbc.co.uk

  4. B3ernd says:

    Ich kannte alle Folgen, trotzdem ein dickes Dankeschön an BimmerToday!

    Der Z8…….man, was für ein Auto! Es gibt selten, wirklich sehr selten Autos, die selbst nach 15 Jahren immer noch top-frisch aussehen! Was für eine Augenweide. Wohl dem, der einen hat – einer der wenigen Wagen, der nur als Neuwagen ein Schnäppchen ist.

    • Prakmatisch says:

      Das Interieur an die heutige Zeit anpassen, Motoren upgraden = fertig ist mein Traumwagen.

      Einfach zu schön die Z8s … Bei einem 507 könnte ich auch nicht widerstehen.

  5. UK says:

    Gutes Marketing.

  6. Chris35i says:

    Das Video vom E60 M5 wird mein Alltime-Favorite bleiben – einfach ein grandioses Fahrzeug und dieser V10 HDZ. Das war die Spitze von BMW.

  7. Polaron says:

    War ja klar, irgendwann musste es soweit kommen….

    Ich hoffe, dass das o. a. “Vergehen” vielleicht doch nicht ganz so schlimm war und die Suspendierung von Top Gear, das ich mir schlicht und einfach ohne den “sympathischen Idioten” Clarkson nicht vorstellen kann, nur vorübergehend ist.

    Recht viele letzte Chancen würde Jeremy Clarkson aber wohl nicht mehr bekommen. Ansonsten wäre die BBC arg unglaubwürdig und ein, zwei wirklich dicke Schnitzer, die in D von keinem Fernsehsender toleriert worden wären, hat er sich ja tatsächlich schon erlaubt…

    • B3ernd says:

      “ein, zwei wirklich dicke Schnitzer, die in D von keinem Fernsehsender toleriert worden wären, hat er sich ja tatsächlich schon erlaubt…”

      Was hat der denn alles schon gemacht? 😀

  8. der_ardt says:

    was er über den E60 sagt ist einfach komplett wahr.

  9. 135iCoupe_N55 says:

    Warum verschwinden jetzt reihenweise sinnvolle und interessante Beiträge?
    Neues Werkzeug der Trolls sämtliche Beiträge etablierter Bimmertoday-User zu flaggen oder wie?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden