Posts Tagged MINI Countryman R60

Follow this category

Der größte MINI ist auch einer der wichtigsten: Seit seinem Debüt im Jahr 2010 haben sich nicht mehr als 350.000 Kunden für einen MINI Countryman entschieden, allein im Jahr 2013 waren es über 100.000. Auf der New York Auto Show 2014 zeigen die Briten nun das dezent überarbeitete Facelift, Gründe für radikale Veränderungen gab es angesichts des anhaltenden Erfolgs schließlich kaum.

Die wichtigsten optischen Änderungen betreffen auf den ersten Blick die Farbpalette, denn mit Jungle Green, Midnight Grey und Starlight Blue werden drei neue Farben für den Countryman erhätlich sein – die sonstigen Veränderungen müssen fast mit der Lupe gesucht werden.

2014-MINI-Countryman-Facelift-R60-LCI-New-York-Auto-Show-17

Weiterlesen »

MINI bringt die dunkle Seite der starken Varianten Paceman und Countryman ans Licht: Im Rahmen einer limitierten Sonderserie steht für die beiden rustikalen MINI-Varianten ab sofort die von BMW bekannte Farbe Frozen Black zur Wahl. Das matte Schwarz kommt allerdings nur bei besser motorisierten Varianten zum Einsatz: Ein Cooper SD, Cooper S oder John Cooper Works muss es sein, damit die Engländer ihr bei Magna Steyr in Graz gebautes SUV und das dazugehörige SUV-Coupé in Frozen Black lackieren.

Da die Lackierung in Mattschwarz technisch deutlich aufwendiger als eine gewöhnliche Metallic-Lackierung ist, wird die Zahl der entsprechend bestellbaren Fahrzeuge auf eine nicht genannte Zahl limitiert.

Frozen-Black-MINI-Paceman-JCW-Schwarz-matt-12

Weiterlesen »

Was bei BMW als M Sportpaket Jahr für Jahr tausende Freunde findet, trägt bei MINI den Namen John Cooper Works Paket. Dieses gibt es ab der Saison 2013 auch für die hochgelegten und auf Wunsch mit Allradantrieb ALL4 ausgerüsteten Modelle MINI Paceman und MINI Countryman, und zwar für alle Motorisierungen in gleich drei Varianten: Getrennt voneinander lässt sich das John Cooper Works Paket für Exterieur, Interieur und in der Variante Chili bestellen.

Das John Cooper Works Exterieur-Paket umfasst eine sportliche Fahrwerksabstimmung, 18 Zoll große und zweifarbig gestaltete Leichtmetallräder sowie das Designpaket Dark Style, das für mehrere schwarze Akzente und Details sorgt.

MINI-Paceman-John-Cooper-Works-Paket-Chili-Sportpaket-33

Weiterlesen »

Mit zwei zusätzlichen Modellen ergänzt MINI das Angebot von Fahrzeugen mit dem Allradantrieb ALL4, der vor wenigen Jahren im MINI Countryman debütierte und inzwischen auch im MINI Paceman erhältlich ist. Mit der nächsten MINI-Generation F56 und ihren Ablegern werden ab 2014 weitere ALL4-Modelle folgen, aber schon jetzt gibt es insgesamt zehn Fahrzeuge, die optional oder serienmäßig alle vier Räder antreiben.

Neu im Programm sind ab Juli 2013 die Modelle MINI Cooper Countryman ALL4 und MINI Cooper Paceman ALL4, die vom bekannten 1,6-Liter-Benziner mit 122 PS angetrieben werden. Für die Schaltarbeit stehen für beide Modelle ein manuelles und ein automatisches Sechsgang-Getriebe zur Wahl.

MINI-Countryman-Cooper-ALL4-R60-2013-Allrad-01

Weiterlesen »

Flottes Duo: Neue Bilder zu MINI Countryman und MINI Paceman

  • Abgelegt: 20.03.2013
  • Autor:
  • Kommentare: 3

Das Segment kompakter SUV erfreut sich in den letzten Jahren stetig wachsender Beliebtheit, was sich auch an der Modellpalette der BMW Group ablesen lässt. Was einst mit dem BMW X5 begann, ist bei der Kernmarke inzwischen zu einer ganzen X-Familie angewachsen und wird nach der Einführung des BMW X4 F26 im Jahr 2014 nicht weniger als fünf Modelle umfassen.

Neben BMW hat natürlich auch MINI längst auf den immer häufiger geäußerten Wunsch nach einem Kompakt-SUV gehört und im Herbst 2010 den MINI Countryman auf den Markt gebracht, der sich ohne Einschränkung zum Erfolgsmodell entwickelt und inzwischen weltweit über 250.000 Kunden gefunden hat.

MINI-Paceman-Countryman-2013-R60-R61-SUV-Coupe-06

Weiterlesen »

Mit einem sportlichen Sondermodell feiert MINI den zweiten Sieg in Folge von Stéphane Peterhansel bei der härtesten Rallye der Welt. Während der volle Name des “MINI John Cooper Works Countryman ALL4 Dakar Winner 2013″ beinahe an eine Kurzgeschichte erinnert und bei manchem Betrachter Kopfschütteln auslösen dürfte, macht immerhin das Design des grün-schwarzen Countryman auf den ersten Blick klar, worum es geht.

Auch wenn die Sonderedition ohne Monster-Schriftzug auskommt, löst das grüne Dekor des ansonsten in mattem Schwarz lackierten Countryman JCW bei Rallye-Fans sofort Assoziationen zum Hauptsponsor des Team X-Raid aus. Die Startnummer 302 an den Türen und das Sieger-Emblem am Heck runden den dynamischen Motorsport-Look ab.

MINI-Countryman-JCW-Dakar-Winner-2013-John-Cooper-Works-Sondermodell-03

Weiterlesen »

MINI Countryman John Cooper Works: Mehr Bilder aus England

  • Abgelegt: 21.02.2013
  • Autor:
  • Kommentare: 1

Mit einigen weiteren Bildern aus England rückt MINI den Countryman John Cooper Works zurück ins Blickfeld. Die stärkste und zugleich spaßigste Art, den fünftürigen Countryman zu fahren, ist in Deutschland ab 34.800 Euro erhältlich und wird vom jüngst auf 218 PS erstarkten 1,6 Liter-Vierzylinder mit TwinScroll-Aufladung angetrieben, der auch in den anderen JCW-Modellen zum Einsatz kommt.

Laut MINI beschleunigt das erste John Cooper Works-Modell mit serienmäßigem Allradantrieb ALL4 und optionalem Automatik-Getriebe in 7,0 Sekunden von 0 auf 100 und erreicht maximal 225 km/h. Ähnliche Fahrleistungen verspricht auch der MINI Paceman John Cooper Works, der in Detroit erstmals zu sehen war.

MINI-Countryman-JCW-R60-John-Cooper-Works-2013-RHD-UK-34

Weiterlesen »

Lange hat es gedauert, aber nach fast einem Jahr scheint man bei MINI doch noch Gefallen an der Idee gefunden zu haben, den Sieg des Franzosen Stéphane Peterhansel im MINI ALL4 Racing bei der Rallye Dakar 2012 auch mit einem Produkt für aktuelle und künftige Fahrer eines MINI Countryman R60 zu feiern.

Zwar handelt es sich dabei nicht um ein Sondermodell auf Basis des 218 PS starken John Cooper Works, aber immerhin gibt es im MINI Zubehör-Programm nun ein Offroad-Design-Paket, das auch von den Service-Fahrzeugen des Team X-Raid bei der Rallye Dakar 2013 genutzt wird. Dass dieses Paket keine messbaren Auswirkungen auf die wie bei fast allen modernen SUV recht überschaubaren Offroad-Fähigkeiten hat, dürfte den meisten Kunden herzlich egal sein.

Weiterlesen »

Der MINI Countryman R60 wird selbst v0n eher kritiischen Beobachtern seiner Einführung längst als Erfolg betrachtet: Der bisher größte MINI stand im bisherigen Gesamtjahr für rund ein Drittel aller MINI-Verkäufe und ist Hauptverantwortlicher für das weiterhin starke Wachstum der britischen Kleinwagen-MINI der BMW Group.

Mit vier Türen und genügend Platz für bis zu fünf Personen ist der Countryman für MINI-Verhältnisse überdurchschnittlich familienfreundlich, das dynamische Fahrverhalten der Marke ist aber trotz gewachsener Abmessungen und höheren Gewichts weiterhin erlebbar. Nun bekommt die Baureihe in Form des MINI John Cooper Works Countryman R60 ihre vorläufige Krönung, die Sport-Fans noch stärker ansprechen soll als das bisherige Topmodell Countryman Cooper S mit 184 PS.

Weiterlesen »

Page 1 of 712345...Last »