Posts Tagged BMW Triturbo Diesel

Follow this category

Ein paar Tage nach dem Bericht von Chris Harris gibt es nun auch ein deutschsprachiges Video zum neuen BMW M550d xDrive F10: Niki Schelle hat das Fahrzeug für Grip getestet und dabei überprüft, ob sich das erste M Performance Automobil das GÜV-Siegel für reichlich Fahrspaß verdient hat.

Wie alle Pressevertreter begab sich auch Niki Schelle auf eine Tour von Garching in den Süden, um den stets mit dem Allradantrieb xDrive kombinierten Triturbo-Diesel sowohl auf verschneiten Straßen als auch auf der Autobahn testen zu können. Positiv äußert sich der Rallye-Profi dabei über das Ansprechverhalten, denn dank der einzigartigen Lader-Konfiguration konnte das Turboloch beinahe komplett entfernt werden.

Weiterlesen »

Der neue BMW M550d xDrive F10 hat sich mittlerweile den ersten Tests gestellt und dabei stets mit seinem direkten Ansprechen und seinen Leistungsreserven beeindruckt. Chris Harris hat sich die neue Limousine vor ein paar Tagen ebenfalls zur Brust genommen und ist den Triturbo-Diesel im Süden Bayerns gefahren.

Der Reihensechszylinder leistet 381 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 740 Newtonmeter. Das sinnvoll nutzbare Drehzahlband fällt dank der drei Turbolader für einen Diesel ungewöhnlich breit aus. Die M550d xDrive Limousine beschleunigt laut BMW in 4,7 Sekunden auf 100 km/h, bietet andererseits aber einen Normverbrauch von nur 6,3 Liter auf 100 Kilometer. Die Kombination des Triturbo-Diesel mit Hinterradantrieb ist derzeit nicht geplant. Alle Fahrzeuge mit dem ersten Diesel, der das Logo der M GmbH tragen darf, sollen über den Allradantrieb xDrive verfügen.

Weiterlesen »

Für viele Jahre hatte kein Wettbewerber ein echtes Gegenstück für den BMW 535d im Angebot: Der Kraft des von zwei Turboladern zunächst auf 272 und mittlerweile auf 313 PS gebrachten Reihensechszylinders war höchstens mit zwei zusätzlichen Zylindern und entsprechend mehr Hubraum beizukommen. Inzwischen hat die Konkurrenz zumindest teilweise nachgezogen, weshalb man in München die nächste Stufe in Sachen Sechszylinder-Diesel zündet.

Der weiterhin 3,0 Liter große Motor hat neben einem dritten Turbolader auch ein M spendiert bekommen, was den Entscheidern in München bereits manchen scharfen Kommentar einbrachte – War es wirklich nötig, den ohne Zweifel beeindruckenden Motor als BMW M550d auf den Markt zu bringen oder hätte nicht auch ein Name ohne M genügt?

Weiterlesen »

Wenige Stunden nach den Videos vom Media Launch des BMW M550d xDrive F10 hat BMW nun auch knapp 100 hochauflösende Bilder zum neuen Top-Diesel im 5er-Kleid veröffentlicht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Neben vielen Aufnahmen vom Gesamtfahrzeug sind dabei auch die M Performance-Details wie die trapezförmigen Endrohre in Chrom dunkel sowie die Aussenspiegelkappen und Lufteinlass-Streben in Ferric Grey zu sehen.

Weiter Bilder zeigen den Innenraum des ersten Dieselmodells mit dem Logo der M GmbH und den im Motorraum versteckten Triturbo-Sechszylinder-Diesel mit 381 PS, der die nur in Kombination mit Allradantrieb erhältliche Limousine in 4,7 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt und dennoch einen vergleichsweise niedrigen Normverbrauch von 6,3 Liter auf 100 Kilometer realisiert. In der Praxis dürften daraus bei artgerechtem Umgang schnell zehn Liter werden, gemessen an den Fahrleistungen bleibt der M550d aber in jedem Fall überdurchschnittlich effizient.

Weiterlesen »

Der BMW M550d xDrive feiert auf dem Auto Salon Genf 2012 seine Weltpremiere und steht ab dem 12. Mai als Limousine und Touring bei den deutschen Händlern. Angetrieben werden die beiden ersten im Handel erhältlichen BMW M Performance Automobile – BMW X5 M50d und X6 M50d starten erst am 16. Juni – von einer 381 PS starken Ausbaustufe des N57 mit drei Turboladern, auf deren Technik-Details wir an dieser Stelle näher eingegangen sind.

Anlässlich der Präsentation der BMW M550d xDrive Limousine gibt es nun neues Videomaterial, das uns den stärksten jemals ab Werk erhältlichen Diesel-5er im Großraum München zeigt und dabei auch einen Eindruck vom Sound vermittelt, bei dem im Innenraum mit Hilfe der Audioanlage nachgeholfen wird.

Weiterlesen »

Auf dem Genfer Salon 2012 feiern in wenigen Tagen die ersten vier Modelle der neuen Produktlinie BMW M Performance Automobile – BMW X5 M50d, X6 M50d sowie M550d xDrive (Limousine und Touring) – ihre Weltpremiere und unter ihren Motorhauben arbeitet der erste Selbstzünder aus München, der das Logo der Garchinger M GmbH auf der Motorabdeckung tragen darf.

Die groben technischen Eckdaten des neuen Motors sind bereits seit längerem bekannt, besonders viele Details zur Technik wurden aber bisher nicht verraten. Das Triebwerk basiert auf dem bekannten 3,0 Liter großen Reihensechszylinder (N57D30), verfügt aber über gleich drei Turbolader und bietet daher maximal 381 PS und 740 Newtonmeter Drehmoment.

Weiterlesen »

Erst auf dem Genfer Salon in rund zwei Wochen feiern BMW M550d xDrive sowie die beiden SUV X5 M50d und X6 M50d mit ihrem 381 PS starken Triturbo-Diesel ihre offizielle Publikumspremiere, die sport auto hatte aber offenbar schon jetzt Zugriff auf den neuen Top-Diesel aus München.

Verbaut war der von insgesamt drei Turboladern unter Druck gesetzte Reihensechszylinder in der BMW 5er Limousine F10 und somit im leichtesten Umfeld, das derzeit für das neue Selbstzünder-Aushängeschild aus München erhältlich ist. Inklusive der 75 Kilogramm für Fahrer und Gepäck kommt der BMW M550d xDrive auf ein EU-Gewicht von 1.970 Kilogramm, ob das von der sport auto getestete Exemplar aber tatsächlich unter der 2-Tonnen-Marke geblieben ist, bleibt abzuwarten.

Weiterlesen »

Etwas leichter als im Fall des BMW M550d xDrive lassen sich passende Vergleichspartner für BMW X6 und X5 M50d mit 381 PS starkem Triturbo-Dieselmotor finden: Audi bietet das große SUV Q7 sowohl mit einem 4,2 Liter großen V8-TDI als auch mit einem 6,0 Liter großen V12-Diesel an, wobei letzterer für einen Serien-Diesel konkurrenzlose 500 PS und ein maximales Drehmoment von 1.000 Newtonmeter an alle vier Räder verteilt.

Die Zahlen machen klar, dass der Audi Q7 V12 TDI in Sachen Fahrleistungen unter fast allen Bedingungen in einer eigenen Liga spielen wird, in Folge seines enormen Gewichts von 2.710 Kilogramm kann er seine Mehrleistung beim Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 allerdings nicht in einen Sieg ummünzen: Mit 5,3 beziehungsweise 5,4 Sekunden sind BMW X6 M50d und X5 M50d laut Werk einen Hauch schneller als der mit 5,5 Sekunden angegebene Q7. Bei höheren Geschwindigkeiten dürfte der Q7 allerdings relativ locker davonziehen und seine 119 Mehr-PS souverän ausspielen.

Weiterlesen »

In der vergangenen Woche hat BMW die ersten vier Modelle des neuen Labels BMW M Performance vorgestellt: BMW M550d xDrive (Limousine und Touring), BMW X5 M50d und BMW X6 M50d. Alle vier Fahrzeuge werden von einem neu entwickelten Triturbo-Diesel mit sechs Zylindern in Reihe und drei Turboladern angetrieben. Der neue Motor verfügt über einen sehr großen Turbolader zum Erreichen der Maximalleistung und zwei verhältnismäßig kleine Lader, die ein schnelles Ansprechverhalten und eine gute Kraftentfaltung über das gesamte Drehzahlband ermöglichen.

Es fällt schwer, geeignete Gegner für die neuen 5er-Varianten mit dem M im Namen zu finden, denn die Palette der Selbstzünder endet in der oberen Mittelklasse üblicherweise deutlich eher: Am ehesten vergleichbar ist vielleicht der Audi A6 3.0 TDI mit seinem neuen V6 Biturbo, der allerdings auch “nur” 313 PS leistet und damit lediglich als Gegenspieler zum gleichstarken BMW 535d F10/ F11 gesehen werden sollte.

Weiterlesen »

Page 2 of 41234