Posts Tagged BMW Navigationssystem

Follow this category

Im Rahmen der BMW Modellpflege 2014 im März wird die Motorenpalette für den 3er GT F34 um neue Varianten ergänzt. Während bisher auf Seiten der Selbstzünder nur die Vierzylinder-Modelle 318d und 320d zur Wahl standen, folgen im Frühjahr 2014 gleich zwei Sechszylinder-Diesel. Neu im Programm befinden sich dann der BMW 330d GT, der BMW 330d xDrive GT und der BMW 335d xDrive GT.

Die Motoren sind bereits aus dem 3er F30 bekannt und treten auch im Gran Turismo mit den bekannten Leistungswerten an: 258 PS und 560 Newtonmeter im Single-Turbo 330d, sogar 313 PS und 600 Newtonmeter im 335d mit Biturbo-Aufladung.

BMW-3er-GT-2014-Modellpflege-Motoren-330d-335d-xDrive-F34

Weiterlesen »

So mancher BMW 3er E90 wurde ursprünglich ohne Navigationssystem bestellt – sei es, weil das Navi von BMW zu teuer war, nicht gebraucht wurde oder schlicht die zweite Hutze auf dem Armaturenbrett nicht gefallen hat. Sollte der aktuelle Besitzer aber doch ein Navi brauchen und kein Interesse an mobilen Geräten zur temporären Befestigung an der Windschutzscheibe haben, ist guter Rat teuer – ein nachträglicher Einbau des Navigationssystem Professional macht aus finanzieller Sicht äußerst wenig Sinn.

Die Schweizer Firma Zenec schafft nun Abhilfe mit dem System Z-E3215, das sich im Armaturenbrett jedes BMW 3er (E90, E91, E92, E93) verbauen lässt und so für die meisten Betrachter den aufgeräumten Eindruck eines Festeinbau-Navis machen dürfte.

Zenec-Z-E3215-Navi-BMW-3er-E90-Nachruestung-Festeinbau-11

Weiterlesen »

TomTom und BMW bietet seit August eine Lösung für die Fahrer eines BMW 1er, 3er, X1 oder X3 ohne ab Werk fest verbautes Navigationssystem. Bei Modellen ohne Bordmonitor kann künftig das System TomTom GO LIVE vom BMW-Händler so verbaut werden, dass es mit den sonstigen Entertainment-Funktionen des Fahrzeugs verbunden ist. Die Sprachausgabe erfolgt dann beispielsweise über die Fahrzeug-Lautsprecher, außerdem werden andere Audio-Quellen für den Moment der Hinweis-Ausgabe stumm geschaltet.

Auch eine Freisprecheinrichtung für das Telefonieren während der Fahrt ist in die Nachrüstlösung integriert, auffälligstes Merkmal ist aber natürlich der fünf Zoll große Touchscreen des TomTom GO LIVE:

Weiterlesen »

Navigationssysteme haben den Alltag vieler Menschen erheblich erleichtert und helfen vor allem Vielfahrern dabei, wertvolle Zeit auf der Suche nach dem richtigen Weg zu sparen. Leider enden die Fähigkeiten aller Navigationssysteme, die fest mit einem Auto verbunden sind, spätestens auf dem Parkplatz – der je nach angefahrenem Ziel relativ weit entfernt sein kann.

Bei BMW arbeitet man schon seit Jahren an einem System namens Pfandfinder, das die Fähigkeiten eines fest integrierten Navigationssystems im Fahrzeug mit den Vorteilen eines portablen Navigationssystems auf dem Smartphone verknüpft. Schon im Juni 2010 berichteten wir über die Technologie, die unter dem Schlagwort microNavigation von der Forschung und Technik GmbH entwickelt wird und das Anfahren unbekannter Ziele schon in absehbarer Zeit erheblich vereinfachen soll.

Weiterlesen »

Im März 2009 gründeten zahlreiche Unternehmen die Genivi-Allianz, unter deren Dach ein In-Vehicle-Infotainment-System (IVI) auf Basis des Betriebssystems Linux entwickelt wird. Zu den Grüdungsmitgliedern gehörten unter anderem die BMW Group, der französische PSA-Konzern, General Motors, Intel, Magneti Marelli, Delphi und Visteon, aber mittlerweile ist die Allianz auf über 100 Firmen angewachsen.

Größter Vorteil der Allianz, an der mittlerweile auch Hyundai, Jaguar, Renault, Nissan sowie der indische Tata-Konzern beteiligt sind, soll die schnellere Reaktion auf neue Gegebenheiten im Infotainment-Sektor sein. So will man den Herausforderungen der rapiden Entwicklung auf diesem Gebiet künftig noch besser gewachsen sein. Trotz einer gemeinsamen Technikbasis und Systemarchitektur erhalten die Hersteller natürlich genügend Spielraum für eine individuelle Gestaltung der Benutzeroberfläche.

Genivi-Homepage-Header

Weiterlesen »

BMW Pathfinder – microNavigation macht das Leben leichter

  • Abgelegt: 15.06.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 3

In unbekannten Städten kann man schnell die Orientierung verlieren. Zum Glück gibt es seit einigen Jahren Navigationssysteme, die einem zumindest im Auto den Weg zum Ziel weisen. Aber wie kommt man in einer fremden Stadt vom Parkhaus zum eigentlichen Zielort – und wie kommt man von dort zurück zum Parkhaus? Für diese Fragen entwickelt BMW derzeit ein System namens Pathfinder (Pfadfinder), das einem mit Hilfe mobiler Endgeräte wie Smartphones auch in diesen Situationen zur Seite steht.

Pathfinder soll auch Details wie die Etage des Parkhauses kennen, um den Weg zurück zum Parkplatz so einfach wie möglich zu machen. Selbst abstrakte Zielbeschreibungen wie “Infocounter Süd” in der BMW Welt soll ein entsprechend entwickeltes System später beherrschen können. Entwickelt wird das System übrigens von der BMW Forschung und Technik GmbH, über die wir vor einigen Wochen ausführlich berichtet hatten.

P90061722

Weiterlesen »

BMW arbeitet am Navigationssystem der Zukunft

  • Abgelegt: 23.02.2009
  • Autor:
  • Kommentare: 0

Laut einem interessanten Bericht beim Spiegel arbeitet BMW aktuell an einer Weiterentwicklung der Navigationssysteme, die aber noch einige Jahre vom Serieneinsatz entfernt ist.

Das neue System soll den Besitzer des Fahrzeuges dabei in gewisser Weise “ausspionieren” und somit unter anderem für einen geringeren Spritverbrauch sorgen.

Das System soll hierzu die angesteuerten Ziele protokollieren und daher schon im Vorfeld wissen, wo der Fahrer um diese Uhrzeit vermutlich hinfahren möchte. Mit diesen Informationen sollen dann besonders verbrauchsarme Strecken herausgesucht werden, die beispielsweise die Auf- und Entladephasen künftiger Hybridmotoren berücksichtigen.

Weiterlesen »