Posts Tagged BMW Nachhaltigkeit

Follow this category

Nachhaltigkeit fängt bei der BMW Group nicht erst beim fertigen Automobil an, auch die Produktion ist ein wesentlicher Bestandteil auf dem Weg zum “grünen Auto”. Besonders im Fokus steht dabei das Elektroauto BMW i3, dessen Umweltverträglichkeit jüngst mit dem ISO-Zertifikat bestätigt wurde. Einen weiteren Beitrag zur möglichst nachhaltigen Produktion des Fahrzeugs leisten ab sofort neue Gabelstapler im Werk Leipzig, die mit wasserstoffbetriebener Brennstoffzelle arbeiten.

Die kleine Flotte von neun Fahrzeugen ist für die Teileversorgung im BMW i Karosseriebau vorgesehen und wird mit grün zertifiziertem Wasserstoff betankt. Der Wasserstoff-Antrieb soll im Rahmen des Projekts, das auch vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert wird, im Alltag erprobt und zur Serienreife entwickelt werden. Neben dem BMW Werk Leipzig und dem schon erwähnten Ministerium sind auch Linde Material Handling und der Lehrstuhl fml der Technischen Universität München an dem Projekt H2Intradrive beteiligt.

BMW-H2Intradrive-Brennstoffzelle-Gabelstapler-Werk-Leipzig-02

Weiterlesen »

Als erster grüner Außenminister und Vizekanzler genießt Joschka Fischer auch viele Jahre nach seinem Rückzug aus der Politik hohes Ansehen als einer der wichtigsten Politiker in der Geschichte der Grünen Partei Deutschlands. Seit 2009 ist Fischer auch als Berater von BMW tätig und unterstützt die Münchner dabei, nachhaltig zu arbeiten und sich selbst ein grünes Image zu verdienen.

Die Früchte des schon lange vor dem Beginn der Beratertätigkeit Joschka Fischers begonnenen Kurswechsels sind nicht nur zahlreiche Siege beim Dow Jones Sustainability Index und ähnlichen Vergleichen der Autoindustrie, auch die Submarke BMW i und das erste Elektroauto der Marke wären noch vor wenigen Jahren absolute Fremdkörper bei BMW gewesen.

Joschka-Fischer-BMW-i3-Video-Elektroauto-Werbung

Weiterlesen »

Leider nur in englischer Sprache, aber dennoch extrem sehenswert: Unter dem Stichwort “I can’t wait” hat BMW i in England ein rund dreiminütiges Video erstellt, das zahlreiche Informationen rund um die zentralen Herausforderungen und die Mobilität der Zukunft beinhaltet. Wichtigstes Thema ist die in den letzten Jahren rasant gewachsene Weltbevölkerung und die in gleichem Maße gewachsene Bedeutung von Megacities und Metropolen.

Schon heute leben mehr als jeder zweite Mensch in einer Stadt, weltweit gibt es 422 Städte mit mehr als einer Million Einwohner und bis zum Jahr 2050 werden rund 75 Prozent der Weltbevölkerung in Megacities mit mehr als zehn Millionen Einwohnern leben.

BMW-i3-2013-London-RHD-Rechtslenker-Wallpaper-21

Weiterlesen »

Autobauer betonen gerne, wie sauber ihre neuesten Autos sind. Dabei geht es meist vor allem um den CO2-Ausstoß und eher selten um den kompletten Lebenszyklus des Produkts – von der Herstellung über die Zeit der Nutzung bis zum Recycling. Im Fall des BMW i3 sieht die Sache anders aus, denn nach Überzeugung von BMW i legen viele Kunden großen Wert darauf, dass ihr Auto nicht nur auf den ersten Blick nachhaltig und sauber ist.

Nachdem die BMW Group als einziger Hersteller in den letzten 15 Jahren stets in den Top 3 der Autobauer des Dow Jones Sustainability Index vertreten war, bestätigt der TÜV SÜD nun mit dem ISO-Zertifikat 14040/14044 die Nachhaltigkeit des BMW i3.

BMW-i3-Oekobilanz-ISO-Zertifikat-Nachhaltigkeit-02

Weiterlesen »

Das BMW Werk Leipzig kann sich seit gestern über eine weitere wichtige Auszeichnung freuen: Auf den nationalen Titel als Beste Fabrik 2013, der von den beiden renommierten Managementschulen INSEAD und WHU – Otto Beisheim School of Management unter der Schirmherrschaft des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) verliehen wird, folgte nun die internationale Ehrung als Beste Fabrik Europas 2013.

Für die neue Auszeichnung fand sich eine übergreifende Jury aus allen Ländern, in denen der nationale Beste Fabrik-Award verliehen wird. Besonders beeindruckt hat die Jury das nachhaltige Gesamtkonzept und die konsequente Umsetzung der auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Strategie.

BMW-Werk-Leipzig-Beste-Fabrik-Europas-2013-Auszeichnung-Award-Produktion

Weiterlesen »

Für viele Autobauer war Carbon bis vor wenigen Jahren keine ernsthafte Alternative zum Leichtbau mit Aluminium, Magnesium, gewöhnlichen Kunststoffen und hochfesten Stählen. Carbon galt – und gilt in so mancher Firmenzentrale auch heute noch – als viel zu teuer für den Einsatz im preissensiblen Massenmarkt und daher trotz seiner unbestreitbaren Vorteile als unpraktikabel.

BMW i zeigt nun gemeinsam mit SGL, dass Carbon nicht nur der Stoff ist, aus dem Automobile der Zukunft eines Tages gebaut werden können – sondern dass die Zukunft zum Greifen nah ist: Im November kommt mit dem BMW i3 das erste Großserien-Automobil mit Carbon Fahrgastzelle auf den Markt.

BMW-Carbon-Produktion-weltweit-Netzwerk-Video-Leichtbau-i-i3-i8

Weiterlesen »

Lange Zeit hat BMW das Interesse geschürt, nun ist es an der Zeit für Fakten: Zur gleichen Zeit wurde die Serienversion des BMW i3 vor wenigen Minuten in London, New York und Peking enthüllt – drei weltweit bekannte Megacities, in deren Einzugsgebieten mehrere Millionen Menschen leben, arbeiten und täglich zur Arbeit und zurück fahren müssen.

Mit dem einst unter dem Arbeitstitel Megacity Vehicle entwickelten BMW i3 will man in München genau das richtige Auto für viele dieser Menschen auf die Räder gestellt haben und hat dabei praktisch alle scheinbar unumstößlichen Regeln des modernen Automobilbaus hinterfragt. Herausgekommen ist ein mutiges Konzept, bei dem in vielerlei Hinsicht Neuland beteten wird und das mit Recht als Revolution bezeichnet werden kann.

BMW-i3-Fotos-technische-Daten-offiziell-IAA-2013-Elektro-Auto-06

Weiterlesen »

BMW i kooperiert mit Solarwatt: Solar-Strom vom Carport-Dach

  • Abgelegt: 25.04.2013
  • Autor:
  • Kommentare: 1

Mit dem BMW i3 bringt die BMW Group im November 2013 ihr erstes in Großserie gebautes Elektroauto auf den Markt. Bestellt man den i3 ohne Range Extender, lässt er sich lokal völlig emissionsfrei bewegen und kann so unter anderem dazu beitragen, die Luftverschmutzung in Ballungsräumen zu reduzieren. Allerdings bleibt im Hintergrund stets die Frage, wie sauber und nachhaltig die zum Fahren benötigte elektrische Energie gewonnen wurde.

Damit BMW i-Kunden in dieser Hinsicht ein reines Gewissen haben können, bietet die BMW Group diverse Lösungen an. Nach Partnerschaften mit Naturstrom, Schneider Electric und The Mobility House wurde gestern eine Kooperation mit der SOLARWATT GmbH aus Dresden beschlossen.

Solarwatt-BMW-i-Solar-Strom-i3-i8-Kooperation

Weiterlesen »

Einer der wichtigsten Gründe für den Kauf eines Cabrios ist die Tatsache, dass sich die Natur unter freiem Himmel deutlich besser als unter einem fest verschlossenen Stahldach erleben und genießen lässt. Leider ist aber nicht jedes Cabrio auf eine Art und Weise gebaut, die auch dem Erhalt der Natur zuträglich ist – weshalb mancher Cabrio-Fan unbewusst dazu beiträgt, das Erlebnis Cabrio-Fahren für künftige Generationen in negativer Form zu verändern.

Eine aktuelle Untersuchung des Ökotrend Instituts für Umweltforschung zeigt nun, wie sich der Fahrtwind im Sommer 2013 mit besonders reinem Umwelt-Gewissen genießen lässt: Nirgendwo besser als am Steuer eines MINI Cooper D Cabrio (R57 LCI).

Weiterlesen »

Page 1 of 512345