Posts Tagged BMW Image

Follow this category

Image-Studien und -Rankings gibt es viele, aber die weltweit am meisten beachtete Untersuchung dieser Art ist wohl die vom Fortune Magazine seit 1997 erstellte Liste der World’s Most Admired Companies. Verantwortlich für das Ranking sind die Aussagen von 15.000 Führungskräften, Aufsichtsräten und Analysten, die jedes Unternehmen in neun Kategorien bewerten sollten.

Die Top 20 der World’s Most Admired Companies 2014 werden dabei von großen amerikanischen Konzernen dominiert, Apple führt vor Amazon, Google, Berkshire-Hathaway, Starbucks, Coca-Cola, Walt Disney, FedEx, Southwest Airlines und General Electric.

Worlds-Most-Admired-Companies-2014-Image-Ranking-BMW

Weiterlesen »

ADAC AutoMarxX 2013: BMW vor Audi, Mercedes und Volkswagen

  • Abgelegt: 2.12.2013
  • Autor:
  • Kommentare: 1

Wie schon im Sommer sieht der ADAC AutoMarxX 2013 auch am Ende des Jahres vier deutsche Autobauer an der Spitze: Mit hauchdünnem Abstand liegt BMW demnach vor Audi und Mercedes, mit etwas größerem Abstand folgt Volkswagen auf dem vierten Rang. BMW verbessert seine Gesamtnote von 1,87 auf 1,85 und kann den knappen Vorsprung auf die Verfolger auch deshalb ein wenig ausbauen, weil Audi von 1,88 auf 1,90 und Mercedes 1,89 auf 1,93 abrutschen.

Der ADAC betont in der Pressemitteilung die hohe Kundenzufriedenheit bei BMW, die Verkaufszahlen auf Rekordniveau und auch den Fakt, dass die Münchner Mercedes bei der Frage nach der höchsten Qualität deutlich von Platz 1 verdrängen konnten.

ADAC-AutoMarxx-2013-Tabelle-Top-4

Weiterlesen »

Während BMW mit viel Aufwand daran arbeitet, das Image der Marke um eine grüne, nachhaltige und somit auch soziale Komponente zu erweitern, tragen die BMW-Fahrer zumindest in den USA noch relativ wenig zur positiven Wahrnehmung bei. In einer Studie der University of California, bei der unterschiedliches Verhalten im Straßenverkehr je nach gefahrenem Fahrzeug untersucht wurde, traten überdurchschnittlich viele BMW-Fahrer negativ in Erscheinung.

Generell ließ sich feststellen, dass sich die in der Regel wohlhabenderen Fahrer teurer Autos am Steuer weniger rücksichtsvoll bewegen als die Fahrer von Kleinwagen. Eingebettet waren die Untersuchungen in eine große Studie, die Zusammenhänge zwischen Wohlstand und sozialem Verhalten erforschte.

P90064000

Weiterlesen »

Beim Autokauf spielen neben dem Preis und den objektiv messbaren Größen, angefangen vom Platz für Passagiere und Gepäck bis hin zu Fahrleistungen und Verbrauchswerten, auch das Design und das mit dem Fahrzeug erworbene Image eine entscheidende Rolle. Hat eine Automarke einen schlechten oder zumindest nicht zum Umfeld des Kunden passenden Ruf, überlegt sich mancher potenzielle Käufer den Erwerb doppelt – auch wenn objektiv nichts gegen das Auto spricht.

Im Fall von BMW ist in den letzten Jahren zum Kernwert Fahrdynamik auch verstärkt das Thema Effizienz in den Mittelpunkt gerückt, was offenbar für besonders viele Kunden eine attraktive Kombination darstellt. Zudem hatte BMW zuletzt kaum mit negativen Schlagzeilen zu kämpfen und gilt als zuverlässig und hochwertig.

BMW-7er-Facelift-2012-750i-F01-LCI-St-Petersburg-01

Weiterlesen »

ADAC: Deutsche Autofahrer haben Angst vorm schwarzen BMW

  • Abgelegt: 2.09.2012
  • Autor:
  • Kommentare: 42

Ein schwarzer BMW im Rückspiegel auf der Autobahn: So sieht laut einer aktuellen Umfrage des ADAC der aus Sicht anderer Autofahrer unangenehmste Verkehrsteilnehmer aus. Mehr als die Hälfte der Befragten wurden demnach schon mindestens ein Mal Opfer von Raserei und Drängelei auf der Autobahn, wobei BMW-Fahrer besonders häufig unangenehm auffallen oder zumindest in Erinnerung bleiben.

50,6 Prozent gaben an, dass BMW-Fahrer durch dichtes Auffahren negativ in Erscheinung treten. Auf den weiteren Positionen folgen mit deutlichem Abstand die Fahrer von Mercedes (32,2 Prozent), Audi (25,9 Prozent) und Porsche (8,7 Prozent).

Weiterlesen »

Über den Wert der vielen Studien zu Image und Markenwert von Unternehmen mag man streiten können, die auf der ganzen Welt durchgeführte RepTrack-Studie des Reputation Institute zählt aber ohne Frage zu den wichtigsten Erhebungen dieser Art.

Im Global RepTrack 100 wurden 2012 über 47.000 Menschen aus aller Welt befragt, um eine möglichst repräsentative Aussage zum Image der 100 führenden weltweit agierenden Unternehmen treffen zu können. Nach zwei vierten Plätzen in den Jahren 2011 und 2010, als BMW jeweils schon der angesehendste Autobauer war, konnte sich die BMW Group nun erstmals auf den Spitzenplatz der Gesamtwertung setzen.

Weiterlesen »

Gleich eine ganze Reihe von Preisen erreicht die Marke BMW aus Nordamerika. Die renommierten Kelly Blue Book Brand Image Awards 2011 wurden genau wie der World Car of the Year Award im Rahmen der New York Auto Show 2011 verliehen und BMW konnte dabei gleich zwei Titel gewinnen: Die Auszeichnungen als “Coolest Brand” und als “Best Performance Brand” gingen jeweils an die Premiummarke aus München.

Eine weitere Auszeichnung gab es bei der Leserwahl von “The Diesel Driver”, die den jüngst beim Superbowl beworbenen BMW 335d zum Diesel Car of the Year wählten. Der BiTurbo-Reihensechszylinder ist im 3er noch nicht in der aktuellsten Variante verbaut, was sich mit dem anstehenden Modellwechsel erklären lässt. Dennoch kann sich der Normverbrauch von 6,6 Liter Diesel bei einer Motorleistung von 286 PS und einem maximalen Drehmoment von 580 Newtonmeter noch immer sehr gut sehen lassen.

Weiterlesen »

BMW-Chef Reithofer: “Größe ist nicht alles”

  • Abgelegt: 13.05.2009
  • Autor:
  • Kommentare: 0

In einem äußerst lesenswerten und ausführlichen Interview mit der FAZ gibt BMW-Chef Norbert Reithofer derzeit Auskunft über die Zukunft der BMW Group.

Besonders wichtig ist für ihn die Eigenständigkeit und Unabhängigkeit der BMW Group, was Kapitalverflechtungen mit Daimler ausschließt. Außerdem dürfe das Image der drei starken Marken BMW, MINI und Rolls Royce nicht unter eventuellen Kooperationen leiden.

Dennoch finden weiterhin Gespräche mit Mercedes-Benz statt, die eben nur die oben angesprochen Punkte nicht negativ beeinflussen dürfen. Ein Ergebnis der Zusammenarbeit kommt mit dem BMW 755ih noch in diesem Jahr auf die Straße.

Weiterlesen »