Posts Tagged BMW Group Absatz

Follow this category

Auf der Jagd nach neuen Rekorden hat die BMW Group im März 2014 eine weitere Bestmarke gesetzt: Nie zuvor in der Unternehmensgeschichte konnten in einem einzelnen Monat über 200.000 Autos verkauft werden! Folgerichtig war der vergangene Monat auch der beste März aller Zeiten, insgesamt wurden weltweit 212.908 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft – eine Steigerung um 11,3 Prozent und ein standesgemäßer Abschluss für das erfolgreichste erste Quartal der Unternehmensgeschichte.

Hauptverantwortlich für den Erfolg war auch im März 2014 die Kernmarke BMW, die auf einen Absatz von 186.126 Einheiten kam und deutliche 16,9 Prozent über dem Vorjahresmonat lag. MINI könnte noch nicht vom Marktstart des derzeit nur eingeschränkt verfügbaren
F56 profitieren und lag mit 26.382 verkauften Fahrzeugen 16,9 Prozent unter Vorjahr.

BMW-X3-F25-Facelift-LCI-Absatz-Verkaufzahlen

Weiterlesen »

Auf die weltweiten Zahlen müssen wir noch ein paar Tage warten, aber schon jetzt gibt es die Zahlen vom wichtigsten Einzelmarkt Asiens: China hat im ersten Quartal 2014 seine Bedeutung und sein weiterhin vorhandenes Wachstumspotenzial erneut eindrucksvoll unterstrichen.

Die BMW Group konnte sich in den ersten drei Monaten des Jahres nach vorläufigen Zahlen um 25 Prozent steigern und kam folglich auf einen Absatz von fast 108.000 Fahrzeugen. Interessant ist der starke Zuwachs auch deshalb, weil im ersten Quartal 2013 nur ein vergleichsweise moderates Wachstum um 7,5 Prozent erreicht wurde. Nun haben die Bayern auch im Reich der Mitte wieder erkennbar Fahrt aufgenommen.

BMW-China-2014-Q1-Absatz-Rekord-Verkaufszahlen

Weiterlesen »

Auch im dritten Monat des Jahres 2014 bewegten sich BMW und MINI auf dem deutschen Heimatmarkt auf dem Niveau des Vorjahres. Im März 2014 konnte BMW 23.787 Fahrzeuge verkaufen und den Vorjahresmonat um 0,5 Prozent überbieten, bei MINI wurde der Absatz um 9,2 Prozent auf 3.205 Einheiten gesteigert.

Der Gesamtmarkt legte im März um 5,4 Prozent zu, woran die deutschen Marken großen Anteil haben: Mit Ausnahme von Porsche und Smart liegen alle deutschen Autobauer über dem Niveau des Vorjahres. Mit knapp einem Viertel aller Neuzulassungen war die Kompaktklasse auch im März wichtigstes Segment, ab September soll der BMW 2er Active Tourer ein weiteres Stück von diesem Kuchen nach München holen.

BMW-Group-Absatz-Maerz-2014-Deutschland-Verkaufszahlen-KBA-1

Weiterlesen »

Mit einem starken März hat die BMW Group in den USA das erste Quartal 2014 abgeschlossen: 32.107 Einheiten der Kernmarke BMW entsprechen einer Steigerung um 18,6 Prozent und stellen einen neuen Rekordwert dar, nie zuvor konnte BMW USA in einem März mehr Fahrzeuge verkaufen. Deutlich weniger gut lief es bei MINI, denn bedingt durch den Modellwechsel der Kernbaureihe gingen die Verkaufszahlen um deutliche 39,8 Prozent auf 3.655 Einheiten zurück.

Für die BMW Group insgesamt ergibt sich im März 2014 trotz des starken Rückgangs bei MINI ein Absatz von 35.762 Einheiten – ein Plus von etwas mehr als 2.500 verkauften Fahrzeugen oder 7,9 Prozent.

BMW-Group-Absatz-USA-Maerz-2014

Weiterlesen »

Auf den besten Januar der Unternehmensgeschichte hat die BMW Group auch im Februar 2014 noch eine weitere Steigerung folgen lassen: Mit weltweit 141.093 Einheiten wurde der erste Monat des laufenden Jahres übertroffen und ein neuer Rekord-Wert für einen Februar aufgestellt – der Vorjahresmonat wurde um 5,6 Prozent überboten.

Die logische Folge von zwei Rekord-Monaten in Serie ist, dass im bisherigen Jahresverlauf mit 273.999 Einheiten mehr Autos verkauft wurden als jemals zuvor in den ersten zwei Monaten eines Jahres. Der äußerst erfolgreiche Start soll die Grundlage für das vierte Rekordjahr der BMW Group in Folge legen, wozu natürlich auch neue Modelle beitragen sollen.

BMW-X5-F15-Wallpaper-1920x1200-07

Weiterlesen »

Mit einem neuen Rekord-Monat ist die BMW Group in das Jahr 2014 gestartet! Im Januar 2014 wurden weltweit 132.892 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft, was einer Steigerung um 7,8 Prozent gegenüber dem Januar des Vorjahres entspricht. Wesentlichen Anteil am neuen Rekord hatte die Kernmarke BMW, die ihre Verkaufszahlen um 9,2 Prozent auf 117.164 Einheiten steigerte und damit ebenfalls einen neuen Rekordwert erzielen konnte.

Kurz vor der Ablösung der Kernbaureihe lief es bei MINI erwartungsgemäß weniger rosig, der Rückgang um 2,2 Prozent auf immerhin 15.510 verkaufte MINIs fällt vor diesem Hintergrund allerdings sehr moderat aus. Ab Mitte März soll der neue MINI F56 für Schwung sorgen.

BMW-Group-Absatz-Januar-2014-Verkaufszahlen-Rekord-Monat-weltweit

Weiterlesen »

Auf den weltweiten Absatz der BMW Group Autos im Januar 2014 müssen wir noch ein wenig warten, aber immerhin gibt es schon die Zahlen von BMW Motorrad. Die Zweirad-Sparte blickt dabei auf den erfolgreichsten Januar der Unternehmensgeschichte zurück und konnte die Verkaufszahlen mit weltweit 5.438 Einheiten um 12,9 Prozent steigern.

Für noch mehr Schwung sollen ab dem Frühjahr 2014 nicht weniger als sechs neue Modelle sorgen: Neu aufgelegt oder überarbeitet wurden die BMW R 1200 RT, die BMW K 1600 GTL Exclusive, die BMW R 1200 GS Adventure, die BMW R nineT, die BMW S 1000 R und der Elektro-Scooter BMW C evolution – Sechs Maschinen, die exakt auf ihre jeweiligen Zielgruppen zugeschnitten sind.

BMW-Motorrad-Januar-2014-Absatz-Rekord-Monat-Verkaufszahlen

Weiterlesen »

Die Voraussetzungen für die BMW M GmbH waren im Jahr 2013 alles andere als einfach: Die Kernbaureihe BMW M3 stand kurz vor der Ablösung und war daher nicht nur in die Jahre gekommen, sondern bereits früh im Jahr auch nicht mehr bestell- und lieferbar. Anfang Juli lief schließlich der letzte BMW M3 E92 vom Band, kurze Zeit später war auch für das Cabrio Schluss.

Ebenfalls kurz vor der Ablösung stand der BMW X5 M der Generation E70 sowie sein Schwestermodell BMW X6 M E71. Viele Kunden dürften angesichts dieser Konstellation auf die neuen Modelle gewartet oder einen Abstecher zur Konkurrenz riskiert haben – was die BMW M GmbH nicht daran hinderte, im Jahr 2013 mehr Autos als 2012 zu verkaufen.

2013-BMW-M5-F10-LCI-Facelift-Wallpaper-1920-x-1200-01

Weiterlesen »

In einem insgesamt sehr schwierigen Umfeld, das fast allen Autobauern Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr unmöglich gemacht hat, konnte BMW of North America als einer von sehr wenigen Herstellern den Absatz steigern. Im Januar 2014 verkaufte die BMW Group 20.796 Fahrzeuge und somit 3,0 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Kernmarke BMW steigerte sich sogar um 10,5 Prozent auf 18.253 Einheiten, allerdings musste MINI unmittelbar vor dem Marktstart der neuen Kernbaureihe F56 ein sattes Minus von 30,9 Prozent verkraften.

Besonders positiv entwickelten sich die Pkw-Baureihen, wobei vor allem das starke Wachstum der Mittelklasse- und Oberklasse-Modelle ins Auge fällt:

BMW-Group-Absatz-USA-Januar-2014

Weiterlesen »

Page 1 of 2212345...1020...Last »