Posts Tagged BMW Carbon

Follow this category

BMW M4 und BMW i3: Freude am Fahren als gemeinsamer Anspruch

  • Abgelegt: 24.03.2014
  • Autor:
  • Kommentare: 2

Auch wenn i3 und M4 auf den ersten Blick nur sehr wenige Gemeinsamkeiten haben, eint sie doch ein gemeinsamer Anspruch: Freude am Fahren ist für jedes Fahrzeug von BMW essenziell und auch wenn dieser Anspruch in jeder Fahrzeugklasse und von jedem Kunden anders interpretiert wird, ist er doch baureihenübergreifend erlebbar.

Im aktuellen Magazin Ansichten 2013 sprechen Michael Wimbeck und Roland Kowalski miteinander über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Fahrzeuge – Wimbeck ist als Projektleiter für BMW M3 und M4 verantwortlich, Kowalski ist Projektmanager für den i3.

BMW-i3-M4-Freude-am-Fahren-Ansichten-2013

Weiterlesen »

Elegant und sportlich ist nicht nur der BMW i8, dank Louis Vuitton können es künftig auch die Gepäckstücke der i8-Fahrer sein. Mit einer Serie von Reise-Taschen und -Koffern liefert der französische Anbieter von Luxuswaren maßgeschneidertes Zubehör für den BMW i8, denn die Gepäckstücke passen nicht nur von der Form her perfekt in den Sportwagen.

Das besondere Highlight ist ihr Material, denn genau wie die Fahrgastzelle des BMW i8 bestehen auch die Taschen von Louis Vuitton aus Carbon-Fasern. Das macht sie nicht nur besonders leicht, sondern auch extrem reißfest und robust. Verkauft wird die exklusive Gepäckkollektion ab 1. April in einigen ausgewählten Louis Vuitton Geschäften, darunter auch die Filiale in der BMW-Heimat München.

Louis-Vuitton-BMW-i8-Carbon-Taschen-Reisetaschen-i-Gepaeck-09

Weiterlesen »

Das Thema Leichtbau spielt für die BMW Group eine immer wichtigere Rolle. Seit der Einführung des ersten Carbon-Dachs bei einem Serienfahrzeug (BMW M3 CSL) im Jahr 2003 spielt der aus Raumfahrt und Leistungssport bekannte Faserverbundstoff auch in den Autos aus München eine immer wichtigere Rolle – mit dem vorläufigen Höhepunkt in Form des BMW i3, der als erstes in Großserie gebaute Auto über eine Carbon-Fahrgastzelle verfügt.

Den nächsten Schritt bereiten die Ingenieure derzeit mit Hochdruck vor, denn unter anderem für den BMW i8 wird es auch besonders leichte Felgen aus einem Aluminium-CFK-Mix geben. Dabei werden die für das Fahrverhalten besonders wichtigen ungefederten Massen reduziert, was für spürbar mehr Agilität sorgt.

BMW-Carbon-Felgen-Leichtbau-Aluminium-CFK-Hybrid-Raeder-05

Weiterlesen »

Gerüchte gab es schon länger, nun ist man sich auch beim Manager Magazin sicher: Die Produktion des BMW i3 macht den Münchnern größere Probleme als offiziell zugegeben wird. Das erste in Großserie gebaute Auto mit Carbon-Fahrgastzelle kann allem Anschein nach längst nicht in den ursprünglich geplanten Stückzahlen vom Band laufen, weil es bei einigen Carbon-Komponenten eine zu hohe Fehlerquote gibt.

Konkret heißt das, dass viele Teile nicht mit der erforderlichen Passgenauigkeit oder Materialqualität am Band ankommen, weshalb die Fertigung um bis zu 50 Prozent unter dem Plan liegt.

BMW-i3-Carbon-Produktion-Leichtbau-Karbon-Faser-10

Weiterlesen »

Die hohe Nachfrage nach Carbon macht es für BMW und SGL notwendig, die Kapazitäten zur Fertigung des leichten Werkstoffs deutlich aufzustocken. Nachdem Die Welt schon im November von entsprechenden Plänen berichtet hatte, schreibt nun auch Businessweek von einer Verdoppelung der Produktion im Werk Moses Lake. Künftig sollen dort bis zu 6.000 Tonnen der leichten Carbon-Fasern jährlich hergestellt werden können.

Um dieses Ziel zu erreichen, soll der Standort um eine zweite Produktionshalle erweitert werden. Neben der Auto-Industrie entdecken auch immer mehr andere Industriezweige die Zuverlässigkeit des Werkstoffs, der seit vielen Jahren in der Raumfahrt und im Hochleistungs-Sport Verwendung findet.

BMW-Werk-Moses-Lake-SGL-Produktion-Carbon-Fasern-04

Weiterlesen »

Neben dem BMW M4 F82 waren über die Feiertage offenbar auch andere künftige Fahrzeuge von BMW ohne Tarnung unterwegs: Unser Leser Moritz von pixel-rausch.com hatte auf der Autobahn plötzlich einen weißen BMW i8 im Rückspiegel und konnte mit dem Handy auch schnell ein Foto machen, bevor der Hybrid-Sportwagen aus München vorbeizog und seine schnelle Fahrt fortsetzte.

Der praktisch ungetarnte Prototyp trägt die Farbe Crystal White, verfügt aber allem Anschein nach nicht über die bei Kundenfahrzeugen ab Werk gesetzten Akzente in BMW i Blau oder Frozen Grey – selbst die blaue Umrandung der Nieren ist beim Erlkönig nicht erkennbar.

BMW-i8-weiss-Live-Foto-Pixel-Rausch-1

Weiterlesen »

Das Beste kommt zum Schluss – für die Freunde der BMW M GmbH passt dieser Spruch wie die berühmte Faust aufs Auge, wenn es um das Jahr 2013 geht. Auf den Tag genau ein Jahr nach der letzten großen M-Premiere, dem BMW M6 Gran Coupé, feiern heute gleich zwei Fahrzeuge ihr Debüt: Die neue BMW M3 Limousine und das technisch weitgehend identische BMW M4 Coupé.

Zwei Neuheiten, die gemeinsam in die Fußstapfen der Ikone BMW M3 treten sollen – künftig wird nur noch die Limousine den großen Namen tragen, Coupé und Cabrio müssen sich als BMW M4 erst einen neuen Ruf erarbeiten und ihre überdurchschnittliche Dynamik unter Beweis stellen.

2014-BMW-M3-F80-Yas-Marina-Blue-Limousine-F30-07

Weiterlesen »

Die Zeiten relativ einfach verdienter Bestnoten im Euro NCAP Crashtest sind unübersehbar vorbei: Wie bisher alle anderen Kleinwagen, die nach dem Ranking 2013 beurteilt wurden, hat auch der BMW i3 die Bestnote in Form von fünf Sternen verfehlt. 4 Sterne können für das Elektroauto dennoch als Enttäuschung bezeichnet werden, denn in der öffentlichen Wahrnehmung spielen die immer wieder verschärften Richtlinien kaum eine Rolle, fünf Sterne werden speziell bei Premiummarken nicht selten als Selbstverständlichkeit wahrgenommen.

Kaum Anlass zur Kritik liefert die Insassen-Sicherheit: 86 Prozent für erwachsene Insassen und 81 Prozent für Kinder entsprechen dem aktuellen Stand anderer nach 2013er-Testschema bewerteten Kleinwagen, grenzen den neuen BMW i3 aber trotz seiner besonders steifen Carbon-Fahrgastzelle nicht von konventionell gebauten Fahrzeugen ab.

BMW-i3-Crashtest-Euro-NCAP-2013-Carbon-Elektroauto-4-Sterne-04

Weiterlesen »

Bis zum heutigen Tag durfte noch kein einziger potenzieller Kunde am Steuer des neuen BMW i8 Platz nehmen und sich so mit eigenen Augen und Ohren von den Vorzügen des innovativen Plug in-Hybrid-Sportlers überzeugen – überzeugt genug, um einen Grundpreis von 126.000 Euro für das Auto auf den Tisch zu legen, sind viele Kunden trotzdem schon heute.

Wie Vertriebs-Vorstand Ian Robertson im Rahmen der L.A. Auto Show 2013 gegenüber Reuters sagte, ist die Produktion des ersten Jahres bereits komplett verkauft. Wer sich “erst jetzt” verbindlich zum Kauf eines BMW i8 entscheidet, bekommt sein Exemplar nicht vor 2015 – was natürlich auch daran liegt, dass im Werk Leipzig nur eine relativ kleine Anzahl des Sportwagens vom Band laufen kann.

2014-BMW-i8-Wallpaper-1920-1200-Desktop-Hintergrund-Hybrid-Sportwagen-06

Weiterlesen »

Page 1 of 1112345...10...Last »