Posts Tagged BMW 7er F02

Follow this category

Die Welten von luxuriösen Limousinen und echten Supersportlern lassen sich in der Regel nur schwer unter einen Hut bringen, denn die Anforderungen an die entsprechenden Fahrzeugkonzepte sind doch zu verschieden. Shaston-Lumma zeigt nun, wie sich die verschiedenen Autos in einer hervorragend bestückten Garage zumindest farblich auf Augenhöhe bringen lassen.

Das BMW 760Li Shaston-Lumma Concept trägt nicht nur das bekannte Bodykit des Tuners, es ist auch in Pearl Effect Orange Arancia Argos lackiert – einer Farbe, die Automobil-Enthusiasten in aller Welt vom Lamborghini Aventador LP700-4 bestens bekannt ist.

Shaston-Lumma-BMW-7er-F01-760Li-F02-Aventador-Orange-Tuning-11

Weiterlesen »

Die Farbe Laguna Seca Blau dürften die meisten unserer Leser vor allem mit dem BMW M3 E46 in Verbindung bringen, aber das leicht in Richtung Türkis gehende Blau macht auch auf anderen Karosserien eine gute Figur. Wer sich ungeteilte Aufmerksamkeit sichern möchte, kann auch das ab Werk vor allem in gedeckten Farben erhältliche BMW 7er Facelift 2012 mit der äußerst auffälligen Farbe versehen.

Wie unsere Bilder aus den USA zeigen, könnte Laguna Seca Blau für extrovertierte Oberklasse-Kunden mit ausgeprägtem Hang zu individuellen Farben genau die richtige Wahl sein – Verwechslungen mit den meist grau in grau lackierten Fahrzeugen der Vorstands-Kollegen dürften jedenfalls ausgeschlossen sein.

Weiterlesen »

Die Designer bei BMW sind nicht unbedingt dafür bekannt, im Rahmen von Facelifts besonders radikale Veränderungen an der Formensprache eines Fahrzeugs vorzunehmen. Zwar gab es im Fall der BMW 7er-Generation E65 eine sehr tiefgreifende Design-Überarbeitung zur Mitte des Modellzyklus, aber in der Regel konzentriert man sich in München auf technische Verbesserungen aller Art.

In dieser Hinsicht stellt auch das BMW 7er Facelift 2012 keine Ausnahme dar, weshalb wir an dieser Stelle die beiden Varianten der aktuellen 7er-Generation direkt miteinander vergleichen wollen. Die Gegenüberstellung macht die relativ dezenten Änderungen an Nieren, Scheinwerfern und Frontschürze unserer Meinung nach sehr gut sichtbar.

Weiterlesen »

Den Abschluss der Modellpalette markiert sowohl bei BMW als auch bei Alpina die 7er-Reihe, auf deren Basis man in Buchloe den BMW Alpina B7 Biturbo auf die Räder stellt. In dieser Fahrzeugklasse spielt Sportlichkeit natürlich eine untergeordnete Rolle, stattdessen stehen maximaler Komfort und Luxus im Fokus des Kundeninteresses – selbstverständlich kombiniert mit einer souveränen Motorisierung, die in keiner Situation das Gefühl von mangelnder Leistung aufkeimen lässt.

Diese Aufgabe erfüllt im Alpina B7 derzeit noch eine 507 PS-Variante des V8-Biturbo aus München, aber spätestens mit dem BMW 7er Facelift im Sommer 2012 dürfte auch der B7 die 540 PS starke Ausbaustufe aus Alpina B5 und Alpina B6 erhalten.

Weiterlesen »

Die Vereinigten Arabischen Emirate feiern in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag und dem mittlerweile vor allem für Luxusfahrzeuge mit hoher Gewinnmarge wichtigen Markt möchte auch BMW auf besondere Art und Weise gratulieren. Im Rahmen der Dubai Motor Show präsentieren die Münchner offenbar eine von BMW Individual realisierte und auf 40 Einheiten limitierte Sonderedition auf Basis des BMW 750Li F02.

Alle 40 Einheiten werden in Marrakeschbraun lackiert, im Innenraum sorgt helles Merino-Leder in der Farbe Platinum für luxuriöses Flair. Das Wappen der Vereinigten Arabischen Emirate ist auf den Kopfstützen, dem Armaturenbrett und dem iDrive-Controller untergebracht, außerdem trägt die Zierleiste zwischen den Heckleuchten einen unübersehbaren Hinweis auf das limitierte Sondermodell.

Weiterlesen »

Der BMW 750Li F02 mit dem V8 Biturbo N63 bietet ab Werk 407 PS und standesgemäße Fahrleistungen, aber mancher Kunde wünscht sich dennoch einen noch kräftigeren Tritt ins Kreuz. Wenn der BMW 760Li mit V12 Biturbo den persönlichen Geschmack nicht trifft, gibt es nun zwei bemerkenswerte Alternativen von TuningWerk aus Puchheim in der Nähe von München.

Beide Varianten basieren auf dem BMW 750Li und dürften beinahe alle Leistungswünsche erfüllen. Neben üppigen Leistungssteigerungen hat TuningWerk aber auch an der Gewichtsschraube gedreht und will den 7er insgesamt um 120 Kilogramm leichter gemacht haben. Dazu sollen neben einer Carbon-Keramik-Bremsanlage auch Frontpartie und Seitenschweller aus kohlefaserverstärktem Kunststoff sowie eine leichtere Sportauspuffanlage beitragen, die von TuningWerk speziell für den BMW 7er entwickelt wurden.

Weiterlesen »

Menschen, die jeden Tag beruflich viele Stunden auf dem Fahrersitz eines Autos verbringen, stellen oftmals besondere Ansprüche an ihren fahrbaren Arbeitsplatz. Komfort, Bequemlichkeit, perfekte Ergonomie und absolute Zuverlässigkeit zählen zu den Tugenden, die ein Auto für die Teilnahme an den Professional Driver Car of the Year Awards qualifizieren und wie schon im Vorjahr hat die BMW Group auch in diesem Jahr sehr gut bei diesem Wettbewerb abgeschnitten.

Besonders erfolgreich war dabei die Langversion der 7er-Reihe mit dem sparsamen Reihensechszylinder-Diesel: Der BMW 730Ld F02 sicherte sich sowohl den Titel als Chauffeur Car of the Year 2011 als auch den Gesamtsieg, weshalb er sich nun Professional Car of the Year 2011 nennen darf. Besondere Anerkennung erfuhr dabei die Tatsache, dass der 7er sowohl dem Fahrer als auch den Mitfahrern Freude bereitet.

Weiterlesen »

Das Münchner Luxushotel „The Charles“ bietet ab sofort noch einen weiteren Grund, genau dort und nicht in einem anderen Hotel abzusteigen: Gleich zwei BMW 760Li Individual Limousinen mit 544 PS starkem V12 Biturbo stehen künftig zur Verfügung, um die Gäste standesgemäß durch die Stadt zu chauffieren.

Der Innenraum der in Rubinschwarz lackierten Fahrzeuge verdient dabei eine intensivere Betrachtung, denn es handelt sich um eine sehr stimmungsvolle Komposition. Die Gäste können es sich auf Komfortsitzen bequem machen, umgeben von der platinfarbenen Volllederausstattung Merino Feinnarbe mit erweiterten Umfängen sowie dem farblich passenden Individual Dachhimmel aus Alcantara. Die Keder von Sitzflächen und Kopfstützen sind passend zum Logo des Hotels, das sich sowohl an den Kopfstützen als auch auf den eigens angefertigten Kissen findet, in Mugellorot ausgeführt. Schon beim Öffnen der Türen wurden die Gäste von den beleuchteten Türleisten mit dem Schriftzug „The Charles Hotel Munich“ begrüßt.

Weiterlesen »

Im vergangenen November haben wir erstmals über das Breitbau-Kit von Shaston und Lumma Design berichtet, das damals exklusiv für das absolute Topmodell BMW 760Li F02 angekündigt wurde. Mittlerweile hat man die Zielgruppe bei Shaston und Lumma etwas erweitert und bietet die Teile auch für alle anderen Varianten der BMW 7er Langversion F02 an, namentlich also 730Ld, 740 Li, 750Li und 750Li xDrive.

Genau wie bei zahlreichen anderen Tunern erhält man bei Shaston und Lumma eine neue Frontschürze, einen Heckdiffusor und diverse andere Accessoires, am auffälligstens sind aber ohne Zweifel die Radlaufverbreiterungen. Letztere schaffen Platz für die 305 Millimeter breiten Reifen an der Vorderachse, hinten sollen sogar 345er Reifen die Kraft übertragen. Es versteht sich von selbst, dass auch passende Seitenschweller angeboten werden, die eine optische Verbindung zwischen den beiden deutlich ausgestellten Radhäusern herstellen.

Weiterlesen »

Page 1 of 41234