Posts Tagged BMW 5er F18

Follow this category

Manchmal sind es kleine Dinge, die große Aktionen und entsprechend hohe Kosten zur Folge haben. Im Fall des jüngsten BMW-Rückrufs in China ist die Situation besonders ärgerlich, denn offenbar entspricht lediglich die Abdichtung einer Kabel-Steckverbindung für die Servo-Lenkung nicht den üblichen Standards. Das ist im Normalfall kein Problem, aber unter extremen Umständen wie einer Wasser-Durchfahrt kann es zu Problemen kommen – weshalb nun 143.000 Exemplare der BMW 5er Langversion F18 in die Werkstätten zurückgerufen werden müssen.

Der BMW 5er F18 wird ausschließlich in China und nur für den chinesischen Markt im Werk Shenyang gebaut. Betroffen sind Fahrzeuge, die zwischen August 2009 und August 2012 gebaut wurden.

P90058744

Weiterlesen »

Der BMW 5er F10 ist aus Sicht der BMW Group ohne Zweifel ein Erfolgsmodell: Weltweit liegt er zuverlässig an der Spitze der Premium-Oberklasse, aber die Konkurrenz schläft nicht und hat beispielsweise beim Mercedes E-Klasse Facelift durchaus umfangreiche Veränderungen vorgenommen, um den 5er vom Platz an der Sonne zu verdrängen.

Nach etwas mehr als drei Jahren Bauzeit versteht sich auch in München eine Modellpflege von selbst, weshalb im Sommer 2013 das BMW 5er Facelift F10 LCI an den Start geht – natürlich auch für den 5er Touring und den 5er GT. Dass dabei keine Revolution zu erwarten ist, haben wir schon vor einiger Zeit berichtet und erhalten nun Bestätigung aus China, denn dort sind erste völlig ungetarnte Bilder des BMW 5er 2013 aufgetaucht:

BMW-5er-Facelift-2013-F10-LCI-China-Leak-auto-163-com

Weiterlesen »

BMW Group in China 2011: Jede Woche ein neuer Händler

  • Abgelegt: 20.04.2011
  • Autor:
  • Kommentare: 0

Die Bedeutung des Einzelmarkts China wächst für beinahe alle global aufgestellten Autobauer seit Jahren beträchtlich und die BMW Group stellt hier keine Ausnahme dar. Auch im ersten Quartal 2011 sprechen über 70 Prozent Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum eine unmissverständliche Sprache und dank der größeren Wachstumsraten ist die BMW Group auf dem besten Weg zur Marktführerschaft im Premium-Segment.

Anlässlich der Shanghai Auto Show 2011, auf der die BMW Group mit dem 6er Coupé F13, dem M5 Concept F10, dem MINI inspired by Goodwood und dem Rolls-Royce Ghost Extended Wheelbase zahlreiche Weltpremieren präsentiert und damit die besondere Wertschätzung für den Einzelmarkt China und die Region Asien zum Ausdruck bringt, hat die Wirtschaftswoche den Vorstand für Vertrieb und Marketing, Ian Robertson, zu den weiteren Plänen des Konzerns befragt und dabei einige interessante Antworten erhalten.

Weiterlesen »

Shanghai 2011: Das New Energy Vehicle von BMW & Brilliance

  • Abgelegt: 19.04.2011
  • Autor:
  • Kommentare: 2

Wie bereits angekündigt wird auf der Shanghai Auto Show 2011 auch das New Energy Vehicle von BMW und Brilliance vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Plug-in-Hybrid auf Basis der Langversion der BMW 5er Limousine, der aber genau wie alle anderen Varianten der Langversion F18 ausschließlich auf dem chinesischen Markt angeboten werden soll.

Das Fahrzeug soll ab dem Jahr 2013 im chinesischen Werk Shenyang gebaut werden und besitzt neben einem 160 kW starken Verbrennungsmotor auch noch einen 70 kW starken Elektromotor, der vordergründig für eine Reduzierung des Verbrauchs sorgen soll. Wenn es sein muss, lassen sich bei einer konstanten Geschwindigkeit von 60 km/h aber auch bis zu 75 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Insgesamt soll das Fahrzeug eine Reichweite von mindestens 400 Kilometern bieten und somit genau auf die Bedürfnisse der meisten chinesischen Kunden zugeschnitten sein.

Weiterlesen »

Wie schon vor einiger Zeit angekündigt wird die BMW Group auf der Shanghai Auto Show im April neben dem BMW Concept M5 und dem neuen BMW 6er Coupé F13 noch ein weiteres Highlight präsentieren: Gemeinsam mit dem Joint Venture-Partner Brilliance wird man den Prototyp eines Plug-in-Hybrid auf Basis der BMW 5er Limousine in der Langversion (F18) zeigen, der einen großen Schritt auf dem Weg zu einem chinesischen New Energy Vehicle im Premiumsegment darstellen soll.

BMW macht noch keine detaillierten Angaben zum verbauten Verbrennungsmotor, aber er soll über die TwinPower Turbo Technologie verfügen und 160 kW / 218 PS leisten. Ob es sich dabei um eine in der Leistung reduzierte Variante des Reihensechszylinders N55 oder eine weitere Ausbaustufe des Vierzylinders N20 handelt, ist derzeit noch unklar.

Weiterlesen »

Wir haben schon gestern die Rede von Dr. Norbert Reithofer anlässlich der Bilanzpressekonferenz der BMW Group 2010 in voller Länge hier veröffentlicht, aber eine der wesentlichen Stellen gestern unbetont belassen. Völlig offen kündigt der Vorsitzende des Vorstands der BMW AG nämlich ein neues Elektro-Modell für den chinesischen Markt an:

“Auf der Messe in Shanghai Mitte April werden wir unser New Energy Vehicle vorstellen. Es wird unser elektrisches Fahrzeug aus China für China sein – ein BMW 5er in der Langversion als Plug-in-Hybrid. Dieses Fahrzeug wird von der Stärke und dem hohen Bekanntheitsgrad der Marke BMW profitieren.”

BMW-5er-F18-Elektro-01

Weiterlesen »

Über das BMW Concept Echo haben wir bereits kurze Zeit nach der Vorstellung der aktuellen 5er-Generation berichtet, aber damals schien es sich “nur” um ein Projekt von BMW in Zusammenarbeit mit einer chinesischen Universität zu handeln und von einer Serienfertigung war nicht die Rede. Nun gibt es Hinweise darauf, dass es tatsächlich auch eine Elektro-Version der 5er Limousine in den Handel schaffen wird, allerdings nur in China.

Demnach arbeitet BMW zusammen mit dem Joint Venture-Partner Brilliance an einer rein elektrisch angetriebenen Version der Limousine, aber es ist unklar, ob dabei die Studie Echo als Grundlage dient oder nicht. Aus Platzgründen ist davon auszugehen, dass es sich bei der Basis um die Langversion des 5ers handeln wird, die auf die interne Bezeichnung F18 hört und nur in China angeboten wird.

P90058720

Weiterlesen »

Kommt nach 7er F02 & 5er F18 nun auch eine 3er Langversion?

  • Abgelegt: 10.06.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 4

Wilde Spekulationen um lange Radstände machen derzeit die Runde und nachdem wir gestern von einem möglichen Siebensitzer auf Basis des MINI Countryman berichtet haben, erreichen uns nun Gerüchte über eine Langversion der 3er-Reihe. Auch wenn der Gedanke zunächst abwegig erscheint, wollen wir ein entsprechendes Fahrzeugkonzept auch nicht definitiv ausschließen, denn auf einzelnen Märkten könnte ein verlängerter 3er durchaus funktionieren.

Ähnlich wie beim BMW 5er F18 erscheint hier vor allem China als denkbarer Markt, denn dort spielen Prestige und Status eine besonders große Rolle und eine feinere Untergliederung der Modellpalette ergibt dort durchaus Sinn. So ist es möglich, dass die verschiedenen Hierarchie-Ebenen innerhalb von Unternehmen auch verschiedene Fahrzeugklassen fahren und die Besitzer somit ihren Status besser kommunizieren können. Besonders glaubwürdig wird die Spekulation der britischen Auto Car vor dem Hintergrund, dass Audi bereits seit einiger Zeit erfolgreich eine Langversion seiner Mittelklasse-Limousine A4 anbietet.

BMW-3er-E90-LCI

Weiterlesen »

BMW Echo: Vorschau auf BMW 5er Limousine mit Elektroantrieb

  • Abgelegt: 22.04.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 8

Im Rahmen der kommenden Automesse in China wird es in den kommenden Tagen noch mehrere interessante News rund um BMW geben, den Anfang macht heute eine Studie namens BMW Echo. Dabei handelt es sich um ein Fahrzeug, das in Zusammenarbeit mit der Universität Tongji entwickelt wurde und auf der ausschließlich in China angebotenen Langversion der BMW 5er Limousine basiert, die intern den Namen F18 trägt.

Im Lauf des morgigen Tages wird es die kompletten Informationen zu besagtem Fahrzeug geben, bisher sind nur wenige Eckpunkte bekannt geworden: Die Reichweite mit Elektroantrieb wird bei rund 100 Kilometern liegen, eine Serienproduktion ist nicht geplant. Stattdessen soll es sich angeblich um den Versuch handeln, den Stand der chinesischen Elektroauto-Entwicklung zu erkunden, denn der gesamte Antriebsstrang stammt von chinesischen Firmen. Dank enormer Subventionen für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen werden die entsprechenden Technologien in China derzeit sehr schnell entwickelt, was sie zu einem interessanten Kooperationspartner macht. Ursache für die Förderung von Elektroautos in China ist angeblich der dortige Kohlereichtum, mit dessen Hilfe sich leicht elektrische Energie gewinnen lässt, während Erdöl importiert werden muss.

P90058446

Sollte es im Lauf des morgigen Tages genauere Informartionen geben, werden wir natürlich darüber berichten.

Page 1 of 212