Video: Englischer Test des BMW 5er GT

  • Abgelegt: 24.02.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 10

Nach dem Test zur neuen BMW 5er Limousine von heute morgen wollen wir auch über einen weiteren Test des englischen iMotor Magazine berichten, bei dem es um den neuen BMW 5er Gran Turismo (F07) geht. Das Video ist schon daher sehenswert, weil die Briten den Test in gewisser Weise von hinten aufgerollt und ihm somit eine eigenständige Note verpasst haben.

Den BMW 535i mit seinem 306 PS starken SingleTurbo-Reihensechszylinder (N55) unter der Haube findet man bei iMotor zwar offenbar nicht schlecht, aber man vermisst unverkennbar das typische BMW-Gefühl. Zusammengefasst wird diese Tatsache mit dem Satz, dass es sich um den ersten BMW handelt, in dem man lieber gefahren wird anstatt ihn selbst zu fahren. Wir sind schon jetzt auf den Sommer gespannt, wenn wir uns selbst ein Bild vom BMW 535i GT mit seiner serienmäßigen Achtgang-Automatik machen werden.

535i-GT

Weiterlesen »


Nach zehn Jahren als Technischer Direktor des Teams von Peter Sauber übergibt Willy Rampf dieses Amt zum 1. April 2010 an den 18 Jahre jüngeren Briten James Key, der ebenfalls über umfangreiche Formel 1-Erfahrung verfügt und bisher für die Rennställe Lotus, Jordan, Spyker und Force India gearbeitet hat. Bei letztgenanntem Team war Key für die Entwicklung des VJM02 zuständig, der im Vorjahr eine Pole Position, eine schnellste Rennrunde und einen Podestplatz erringen konnte.

Anlässlich des Wechsels auf dieser wichtigen Position gibt es bei uns auch die Stimmen der beiden Beteiligten sowie des Teamchefs Peter Sauber:

Sauber-F1-2010

Weiterlesen »


Spätestens seit dem Jahreswechsel ist bekannt, dass BMW Motorsport auch auf Basis des neuen BMW Z4 Roadster der Generation E89 einen Rennwagen bauen wird und diesen für den Kundensport zur Verfügung stellt. Bisher gab es allerdings noch keine Bilder zu diesem Fahrzeug, das im Gegensatz zur Serienversion über ein Hardtop an Stelle des dreiteiligen Aluminium-Klappdachs verfügt. Aber auch neben dem Dach gibt es zahlreiche optische Veränderungen gegenüber der Serie, am auffälligsten sind hier natürlich die extrem verbreiterten Radhäuser, die modifizierte Frontschürze, die Motorhaube mit riesigen Entlüftungsöffnungen und natürlich der unübersehbare Heckflügel.

Unter der Haube des Z4 GT3 arbeitet eine grundlegend überarbeitete Variante des 4,0 Liter großen V8-Triebwerks aus dem aktuellen BMW M3, die es nun auf stolze 480 PS bringt. Übertragen wird die Kraft mit Hilfe eines sequenziellen Sechsganggetriebes und theoretisch ist der Rennwagen für jedermann käuflich – man muss nur die Kleinigkeit von 298.000€ zuzüglich Mehrwertsteuer zur Hand haben und sich natürlich darüber im Klaren sein, dass man das Fahrzeug nicht auf öffentlichen Straßen bewegen darf.

AUTO / FIA GT HTTT TESTS 2010

Weiterlesen »


BMW X6 M in verschärfter Form – Der Hamann Tycoon Evo M

  • Abgelegt: 24.02.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 8

Ein Geländewagen mit 555 PS bietet Dir nicht genügend Vortrieb? Ein BMW X6 ist Dir optisch zu gewöhnlich? Gute Vorraussetzungen, um den neuen Hamann Tycoon Evo M auf Basis des weder besonders dezenten noch besonders schwachbrüstigen BMW X6 M zu verstehen.

Jeden kleinen Rest von Understatement hat man dem BMW X6 M in Laupheim abtrainiert und zum verschärften optischen Auftritt auch gleich noch die passenden Zutaten für den Motorraum gefunden: Während manche Fahrzeuge weniger als 115 PS Maximalleistung bieten, schraubt Hamann die Leistungsangabe mal eben um diesen Wert nach oben und bringt den X6 M auf eine Gesamtleistung von beinahe aberwitzigen 670 PS.

Hamann-Tycoon-Evo-M-02

Weiterlesen »


Ein neuer Tag, ein neuer Fahrbericht zur BMW 5er Limousine (F10) aus Portugal. Dieses mal stammen die Bilder vom britischen iMotor Magazine und sind sowohl rein bildtechnisch als auch vom Inhalt her durchaus sehenswert. Die Engländer untersuchen den neuen 535i hauptsächlich anhand der fünf Kriterien Handling (“definitely the best in it’s class” / mit Sicherheit der Beste seiner Klasse), Komfort (“it seems like the quietest car in it’s class” / Es scheint das leiseste Auto seiner Klasse zu sein), Performance (“The 530 Diesel is pretty much as quick [...] and they both cost the same” / Der 530d ist ähnlich schnell, verbraucht weniger und kostet dasselbe), Luxuriösität (“best interieur in it’s class” / bester Innenraum seiner Klasse) und Stil (“somehow the design looks older than the one it replaces” / Das Design wirkt älter als jenes, das es ablöst).

535i-review

Weiterlesen »


Der Aachener BMW Tuner AC Schnitzer weitet sein Felgenprogramm um ein weiteres Modell aus und bietet das Design Typ VIII nun auch im 19 Zoll-Format an. Die Felgen passen fast an die ganze BMW Modellpalette und sind für den 1er (E81, E82, E87, E88), 3er (E90, E91, E92, E93), 5er (E60, E61, F07), 6er (E63, E64), 7er (F01, F02), Z4 (E85, E86, E89), X1 (E84), X3 (E83), M3 (E90, E92, E93) M5 (E60, E61) und Z4 M (E85, E86) erhältlich. In diesem Zusammenhang erhalten wir auch gleich einige Bilder von Schnitzer, die uns die Felgen an einigen der genannten Modelle zeigen.

Abhängig vom Fahrzeugmodell kommen verschiedene Bereifungen zum Einsatz, die von 225/40 R19 X1bis hin zu 285/35 R19 für den BMW M5 reichen. Für alle Modelle ist die Felge Typ VIII im BiColor-Design ausgeführt. Die einteiligen Leichtmetallräder werden im Lowpressure-Verfahren gefertigt und nach dem Gießen einer Wärmebehandlung unterzogen, weshalb sie noch filigraner und leichter als normale Alu-Felgen sein können.

Schnitzer-Typ-VIII-19Zoll-05

Weiterlesen »


Video: Der MINI Countryman in Aktion

  • Abgelegt: 23.02.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 4

Eine Art Musikvideo zeigt uns heute den neuen MINI Countryman (R60) in Aktion. Der neue Geländewagen aus England feiert in Genf seine Publikumspremiere und überzeugt mit einer interessanten Weiterentwicklung des bekannten MINI Designs. So kommen unter anderem weniger runde Scheinwerfer zum Einsatz, wodurch der erste MINI mit optionalem Allradantrieb All4 auch im Rückspiegel klar von seinen Schwestermodellen zu unterscheiden sein wird.

Im Video sehen wir den Countryman erstmals in einer blauen Lackierung, außerdem kommt aber auch der schon von den Pressebildern bekannte weiße Countryman mit schwarzen Akzentuierungen zum Einsatz. Interessant ist, dass es für den Countryman eine eigenständige Farbpalette geben wird, da die von den in Oxford montierten Modellen (Hatchback R56, Clubman R55 und Cabrio R57) bekannten Farben bei der Countryman-Produktion bei Magna in Graz nicht verwendet werden können (oder sollen).

countryman-vid

Weiterlesen »


Neue Schuhe von MINI: The Other Tiger

  • Abgelegt: 23.02.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 8

Schon seit einiger Zeit gibt es von MINI nicht nur Autos, sondern auch diverse Kleidungsstücke. Zusammen mit den japanischen Sneaker-Spezialisten Onitsuka Tiger hat man schon vor vielen Monaten erstmals eine Sneaker-Serie aufgelegt, die nun gewissermaßen in die Verlängerung geht. Unter dem Namen “The Other Tiger” gibt es ab sofort drei neue Unisex-Varianten, die für jeweils 99€ im MINI-Onlineshop bestellt werden können.

Die neuen Farbkombinationen lauten Black / White, Navy Blue / Brown und Black / Green, wobei die letztgenannte Variante als Hommage an die Tuningschmiede John Cooper Works zu verstehen ist und auch deren Logo prominent an der Seite präsentiert. Durch die Zweifarbigkeit sollen die Schuhe an das typische MINI Styling erinnern, schließlich sind auch auf den Straßen zahlreiche MINIs in zweifarbigem Design unterwegs.

MINI_JCW_The Other Tiger_black-green

Weiterlesen »


BMW Werk Landshut reinigt Kunststoffteile mit Schnee

  • Abgelegt: 23.02.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 7

Eine besonders nachhaltige und ressourcenschonende Reinigungstechnik kommt im Produktionsbereich Exterieur erstmalig im BMW Werk Landshut zum Einsatz. Snowcleaning nennt sich das Verfahren, bei dem Kunststoffkomponenten vor der Lackierung mit CO2-Schnee gereinigt werden und mit dessen Hilfe der jährliche Wasserverbrauch des Werks um 4.000 Kubikmeter (!) gesenkt werden kann.

Pro Arbeitstag werden in Landshut etwa 12.000 Kunststoffteile wie Stoßfänge, Seitenschweller und Spoiler gefertigt, die im Anschluss noch lackiert werden müssen. Pro Jahr kommen so ca. 12 Millionen Teile zusammen, die vor der Lackierung von Staubpartikeln, Ölrückständen und Schmutz befreit werden müssen, um Lackeinschlüsse zu vermeiden und somit eine optimale Lackqualität gewährleisten zu können.

Landshut-Schnee02

Weiterlesen »


Page 545 of 712« First...102030...543544545546547...550560570...Last »