Erlkönige sind gemeinhin bekannt Erprobungsfahrzeuge eines zukünftigen Modells. Eher ungewöhnlich ist dennoch, dass eines dieser Fahrzeuge mit einem Defekt stehen bleibt und abgeschleppt werden muss. Einem Versuchsträger des BMW M5 F10 ist es so vor kurzem während des Testprozederes auf der anspruchsvollen Nordschleife ergangen. Der Grund des Ausfalles ist uns leider nicht bekannt.

Der Prototyp mit dem amtlichen Kennzeichen M-YB 4695 weist beim genauen Hinsehen den gleichen Designentwicklungsstand wie der gestern gezeigte weiße M5-Prototyp auf: M Spoiler, M Außenspiegel, M Felgen, großzügig dimensionierte Endrohre. Durch die Kontraste der schwarzen Lackierung des Wagens erkennt man auch die ausgestellten hinteren Kotflügel besser.

BMW-M5-F10-abgeschleppt

Weiterlesen »


Zeitraffer-Video: Die Entstehung eines BMW Z4 GT3 E89

  • Abgelegt: 4.09.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 1

Der Aufbau eines Fahrzeugs für den Motorsport unterscheidet sich grundlegend von der Serienproduktion eines Fahrzeugs. Viel Handarbeit ist im Spiel, wenn auf Basis einer Rohkarosse ein Sportwagen entstehen soll. Insgesamt haben die Schweden von WestCoastRacing.se rund 600 Stunden Arbeit in das Fahrzeug gesteckt, das sie von BMW Motorsport in Einzelteilen erhalten haben.

Im Zeitraffer-Video kann man zusehen, wie nach und nach immer mehr Anbauteile das Gesamtbild abrunden und schließlich auch das Herzstück in die Karosse verpflanzt wird: Das V8-Triebwerk mit der internen Bezeichnung P65. Im Z4 GT3 E89 von WestCoastRacing kommt bereits die neueste Ausbaustufe des Motors zum Einsatz, die über 4,4 Liter Hubraum verfügt und auf dem Triebwerk des BMW M3 GTS basiert. Erst vor kurzem hatten wir darüber berichtet, dass der neue Motorblock für die Rennversion des BMW Z4 nachhomologiert wurde.

BMW-Z4-GT3-Montage-WestCoastRacing

Weiterlesen »


Erfolgreiches Qualifying für BMW Motorsport beim Heimspiel in Oschersleben: Dank einsetzenden Regens konnten Augusto Farfus und Andy Priaulx ihre BMW 320si WTCC in den ersten beiden Startreihen unterbringen und haben nun eine hervorragende Ausgangsposition für die ersten Kilometer des morgigen Sprintrennens. Allerdings ist der Weg zur ersten Kurve in Oschersleben stets äußerst brisant und es wäre nicht das erste mal, dass die Führenden die erste Schikane nicht unbeschadet überstehen.

Zwischen den beiden BMW platzierte sich Chevrolet-Pilot Rob Huff und auch auf dem vierten Platz steht mit Yvan Muller ein Chevrolet Lacetti. Auf den Plätzen fünf bis sieben folgt die Seat-Flotte rund um Gabriele Tarquini. Am Rande des Qualifyings gab BMW Motorsport-Direktor Dr. Mario Theissen außerdem bekannt, dass man Privatiers auch im kommenden Jahr ein regelkonformes Fahrzeug zur Verfügung stellen wird – über die Zukunft des Werksteams in der WTCC sei aber noch keine Entscheidung getroffen.

P90066075

Weiterlesen »


Und noch ein Rendering zum BMW 1er M Coupé E82

  • Abgelegt: 4.09.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 32

Entwürfe und Renderings zum BMW 1er M Coupé sind derzeit ein beliebtes Thema und nach der Vorschau auf einen Teil der Frontschürze auf dem “Oktoberfest” in den USA war es nur eine Frage der Zeit, bis erste Entwürfe die neuen Informationen verarbeiten. Gerald Alvarez von 1addicts.com war offenbar am Schnellsten und liefert uns einen ersten Entwurf, der sowohl die nun bekannten Teile der Frontschürze als auch die orange Farbe des 1er M Coupés zeigt. Letztere soll wohl auf den Namen Valencia Orange Metallic hören und das 1er M Coupé unverwechselbar machen. Ob das rund 350 PS starke Topmodell der 1er-Reihe auch in anderen Farben erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Gerry hat auch das Design der Außenspiegel bereits an die Lösung des BMW M3 (E9x) angepasst, denn bei der Premiere in den USA waren auch die Spiegel für einen Moment sichtbar und offenbar erhält der 1er der M GmbH eine ähnliche Lösung wie der große Bruder. Mit dem großen Bruder teilt sich der 1er auch einige Fahrwerkskomponenten und wir gehen davon aus, dass der 1er M querdynamisch mindestens so gut wie der M3 unterwegs ist – schließlich dürfte das Gewicht um mindestens 100 Kilogramm niedriger ausfallen.

BMW-1er-M-Coupé-Rendering-BimmerPost

Weiterlesen »


Es ist allgemein anerkannt, dass Kleinwagen in den nächsten Jahren eine immer größere Rolle spielen werden. Obergrenzen für CO2-Ausstoß und Schadstoff-Emissionen sowie eventuelle Strafsteuern werden es immer schwieriger machen, große Fahrzeuge zu massenkompatiblen Preisen anzubieten. Die logische Konsequenz ist die, dass der Anteil kleinerer Autos am Gesamtmarkt wachsen wird und natürlich will auch die BMW Group hier ein möglichst breites Angebot bereitstellen.

Gegenüber der Welt bestätigte Norbert Reithofer nun, dass man bei der BMW Group bereits in fünf Jahren mit einem Anteil von bis zu 40 Prozent für die Klein- und Kompaktwagen rechnet. Sämtliche Modelle der Mittel- und Oberklasse kämen damit zusammen nur noch auf 60 Prozent Marktanteil. Im ersten Halbjahr 2010 machten der MINI (109.301 Einheiten) und die 1er-Reihe (103.819) zusammen knapp über 30 Prozent der Verkäufe der BMW Group (696.026) aus.

BMW-Megacity-Vehicle-Design-Skizze-01

Weiterlesen »


Es gibt wieder Neues vom nächsten BMW M5. Das Onlinemagazin der Autozeitschrift auto motor und sport zeigt Bilder eines weiß lackierten Prototypen von der M-Version des aktuellen 5ers.

Das Fahrzeug trägt an den M spezifischen Karosserieteilen die gut bekannte Erlkönigfolie. So sind der Frontspoiler, die Motorhaube, die Außenspiegel, die verbreiterten Kotflügel, Seitenschweller, der Kofferraumdeckel und die Heckschürze mit der typischen Erlkönig-Tarnfolie abgeklebt. Das Design der vier Endrohre scheint dem Prototypenstadium entsagt zu haben und der Serienform zu entsprechen. Der Vorgänger hatte 4 gewaltige Rohre mit jeweils 80 mm Durchmesser. Ob der nächste M5 wie der M3 auch ein Powerdome auf der Motorhaube erhält, kann bislang nicht mit Gewissheit bestätigt werden. Die Vorgängermodelle benötigten die Ausformung der Haube trotz großem Luftsammler zumindest nicht.

BMW-M5-F10-Spyshot-Alpinweiss-AMS

Weiterlesen »


Kurz nach den Zahlen aus den USA erreichen uns auch die August-Verkaufszahlen für den deutschen Markt. Die offizielle Pressemitteilung von BMW wird noch ein paar Tage auf sich warten lassen, aber das Kraftfahrtbundesamt hat seine Zahlen schon heute veröffentlicht. Das KBA trennt zwar nicht zwischen BMW und MINI, aber als erste Orientierung sind die Zahlen durchaus brauchbar.

Zunächst muss festgestellt werden, dass der Gesamtmarkt um 27 Prozent geschrumpft ist – eine Spätfolge der Abwrackprämie, die die Zahlen im Vorjahr angekurbelt hatte. So kommt es, dass lediglich sechs Marken ihre Vorjahreszahlen übertreffen konnten: Audi (+4,7%), Jaguar (+43,9%), Land Rover (+63,1%), Mitsubishi (+30,9%), Porsche (+64,2%) und Subaru (+13,2%). Aus Sicht von BMW verlief der August hingegen enttäuschend, denn mit einem Rückgang um 21,9% auf 14.498 Einheiten schrumpfte man beinahe so stark wie der Gesamtmarkt.

BMW-Group-Absatz-August-2010-KBA

Weiterlesen »


Video: Der neue TV-Spot von ProSieben mit Katy Perry

  • Abgelegt: 2.09.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 0

Schon vor ein paar Tagen haben wir darüber berichtet, dass der TV-Sender ProSieben die BMW Welt für Dreharbeiten genutzt hatte. Der neue Image-Spot soll die Jugendlichkeit des Senders unterstreichen und die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Zeit nehmen. Während Katy Perry zunächst in der Zeit von Marylin Monroe zu leben scheint, vollzieht sich ein rasanter Wandel ihrer Umwelt bis ins Jahr 2050.

Der Drehort selbst, also die BMW Welt, tritt dabei nur kurz zu Beginn des Films in Aktion und bleibt somit weitestgehend im Hintergrund. Ein nennenswerter Werbeeffekt für BMW dürfte also kaum vorhanden sein, aber da wir bereits über die Aktion berichtet hatten, wollen wir das Video dennoch kurz hier einbinden.

Katy-Perry-ProSieben-BMW-Welt

Weiterlesen »


Produktion des BMW X3 F25 beginnt in Spartanburg / USA

  • Abgelegt: 2.09.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 6

Nach all den Meldungen über das Produktionsende des BMW X3 E83 bei Magna in Graz überrascht es nicht, dass nun auch die Produktion des BMW X3 F25 im US-Werk Spartanburg begonnen hat. In South Carolina werden bereits die Modelle BMW X5 und BMW X6 gebaut, sodass mit Ausnahme des in Leipzig produzierten X1 alle X-Modelle in den USA vom Band rollen. Auch die erste Generation des BMW Z4 (E85, E86) wurde in Spartanburg montiert, das aktuelle Modell (E89) wird allerdings in Regensburg gebaut.

Mit dem X3 erhält das US-Werk ein weiteres Volumenmodell, zumindest dann, wenn die neue Generation an die Erfolge des Vorgängers (E83) anknüpfen kann. Um den F25 bauen zu können, wurde das Werk um eine komplett neue Montagehalle erweitert und erhielt außerdem eine deutlichen Ausbau der Lackiererei, was insgesamt rund 750 Millionen US-Dollar verschlang. Seit 1992 hat die BMW Group bereits 4,6 Milliarden Dollar in den Standort investiert.

P90065942

Weiterlesen »


Page 478 of 711« First...102030...476477478479480...490500510...Last »