BMW 1er M Coupé Category

Follow this category

Neue Informationen aus München gibt es nicht, aber die Gerüchte rund um ein mögliches BMW M2 Coupé erhalten beinahe täglich neue Nahrung. Wenn unsere Informationen korrekt sind, wurde mittlerweile eine Entscheidung für die Entwicklung des inoffiziellen 1er M-Nachfolgers getroffen, bis zum Marktstart wird aber noch einige Zeit vergehen.

Angetrieben wird das BMW M2 Coupé nach aktuellem Kenntnisstand von einem Reihensechszylinder, die Überlegungen mit einem weit über 300 PS starken Vierzylinder sind demnach vom Tisch. Der Motor wird wie beim 1er M kein reines M-Triebwerk sein, sondern eine spezielle Ausbaustufe des AG-Motors N55.

2015-BMW-M2-Coupe-F22-Rendering-TheophilusChin-1

Weiterlesen »

Das BMW 1er M Coupé gehört nicht zu jenen Autos, denen man auf den ersten Blick so etwas wie Understatement unterstellen würde. Breit ausgestellte Kotflügel, große Lufteinlässe, vier Endrohre und in vielen Fällen die auffällige Lackierung in Valencia Orange – dieser Kompaktsportler zeigt deutlich, dass er nicht in erster Linie zum Transport von Einkäufen konstruiert wurde.

Und dennoch: Im Fall des BMW 1er M CSL von TJ Fahrzeugdesign wirkt selbst der wuchtige Auftritt des 1er M noch zurückhaltend, denn unter der Haube arbeitet kein Reihensechszylinder mit 340 PS – sondern das legendäre V10-Triebwerk S85 aus der letzten Generation von BMW M5 und M6.

BMW-1M-CSL-V10-1er-M-Coupe-TJ-Fahrzeugdesign-Tuning-08

Weiterlesen »

Das BMW 1er M Coupé ist für viele Fans kompakter Sportwagen eine echte Legende und steht wie kaum ein anderer BMW der jüngeren Vergangenheit für maximalen Fahrspaß. Da liegt es auf der Hand, dass aktuelle und ehemalige Besitzer auf einen Nachfolger warten – und wenn unsere Informationen stimmen, ist inzwischen eine entsprechende Entscheidung in München gefallen.

Das neue BMW M2 Coupé F22 soll in die großen Fußstapfen des 1er M treten und genau wie der scharfe E82-Ableger neue Maßstäbe für das Segment der Kompaktsportler setzen. Wie der BMW M2 2015 (oder spätestens 2016) aussehen könnte, zeigt der folgende Photoshop-Entwurf von BMWblog.com:

2015-BMW-M2-F22-Coupe-Kompaktsportler-Vision

Weiterlesen »

Valencia Orange, Saphirschwarz, Alpinweiß – bis kurz vor Ende der Produktion gab es das BMW 1er M Coupé nur in drei Farben, alle Sonderwünsche wurden rigoros abgelehnt. Erst die vier allerletzten Exemplare liefen in anderen Farben vom Band, darunter auch die bei uns enthüllte und inzwischen längst weltweit bekannte “Green Mamba” in Java Grün.

Wirklich alle erhältlichen Farben auf ein Foto zu bekommen, ist angesichts der letzten vier Exemplare beinahe unmöglich, aber immerhin die drei auf normalem Weg erhältlichen Farbvarianten konnte Divyesh Dajee aus Südafrika für ein Fotoshooting versammeln. Wir bekommen so einen schönen Vergleich der drei Varianten, die dem Kompaktsportler jeweils einen anderen Auftritt bescheren.

BMW-1er-M-Coupe-Treffen-alle-Farben-Divio-Photography-Suedafrika-01

Weiterlesen »

Kommt es oder kommt es nicht? Schon seit der Vorstellung der BMW 2er-Reihe beschäftigen sich viele Fans mit der Frage, ob in München oberhalb des M235i noch genügend Raum für einen BMW M2 gesehen wird, der die großen Fußstapfen des BMW 1er M Coupé der Generation E82 ausfüllen könnte. Am Rande der Präsentation des M235i in Las Vegas hat die britische AutoExpress nun weitere Hinweise darauf erhalten, dass tatsächlich an einem BMW M2 Coupé gearbeitet wird.

Konkret schreiben die Briten von einem etwa 380 PS starken Ableger der 2er-Reihe, der von einer Biturbo-Variante des Reihensechszylinder-Motors N55 angetrieben wird – wer nun an den neuen BMW M3-Motor S55 denkt, liegt der Beschreibung nach nahe an der Realität. Die vollen 431 PS aus M3 und M4 soll es laut AutoExpress aber nicht für den M2 geben.

2015-BMW-M2-F22-Coupe-Kompaktsportler-DSM-CarDesign

Weiterlesen »

Wer seine Nase derzeit in die Nähe der Garchinger Gerüchteküche bringt, nimmt unweigerlich einen ganz speziellen Duft wahr: Der Geruch erinnert an den BMW M235i, ist aber noch intensiver und erinnert in seiner Schärfe durchaus an das BMW 1er M Coupé. Man muss kein Automobil-Gourmet sein um zu erkennen, dass ein derart heißer Kompaktsportler verdammt lecker sein kann, wenn die richtigen Zutaten an Bord sind.

Diese heißen heute wie damals deutlich breitere Spur, konsequent auf Querdynamik ausgelegtes Fahrwerk, mechanische Differenzialsperre, perfekt ausgeglichene Gewichtsverteilung und eine Motorleistung von spürbar mehr als 300 PS – klingt nach Leibgericht, oder?

2015-BMW-M2-F22-Coupe-Kompaktsportler-DSM-CarDesign-2

Weiterlesen »

Tuning aus China mag auf den ersten Blick nicht besonders vertrauenswürdig klingen, aber bei Revozport sind ohne Frage echte Fachleute am Werk. Neben diversen Produkten für das BMW 1er M Coupé bietet der Tuner unter anderem auch Komponenten für den Supersportler McLaren MP4-12C oder den Ferrari F12 Berlinetta an und erfreut sich so auch außerhalb der chinesischen Heimat großer Beliebtheit.

Dass es den Chinesen auch im Fall des zum Revozport 1M Raze umgetauften BMW 1er M Coupé um eine echte Performance-Verbesserung geht, macht schon eine einzige Zahl deutlich: Ohne den Innenraum auszuräumen konnte das Gewicht mit viel Carbon um stattliche 60 Kilogramm reduziert werden.

RevoZport-1M-Raze-BMW-1er-M-Tuning-09

Weiterlesen »

Das Bessre ist des Guten Feind: Auch wenn das inzwischen nicht mehr gebaute BMW 1er M Coupé mit seinen 340 PS objektiv betrachtet nie unter zu wenig Power gelitten hat, kann noch etwas mehr Leistung nur selten schaden. Leib Engineering hat im Auftrag eines 1M-Fahrers aus der Schweiz dafür gesorgt, dass der 1er auch längsdynamisch in die absolute Spitzenklasse aufsteigt und bietet nun zwei Leistungssteigerungen für den Biturbo-Reihensechszylinder unter der Haube des Kompaktsportlers an.

In Zusammenarbeit mit streetworkz customz wurde der ursprünglich in Valencia Orange lackierte BMW 1er M außerdem mattgrau foliert. Akzente setzen die in die Folierung integrierten Logos der beteiligten Firmen und Elemente in dreidimensionaler Riffelblech-Optik.

Leib-Engineering-BMW-1er-M-Coupe-Tuning-01

Weiterlesen »

Der BMW 2002 turbo hatte es völlig ohne Schuld nicht leicht – er war das richtige Auto zur falschen Zeit, denn im Eindruck der Ölkrise 1973 schien ein derart potent motorisiertes Mittelklasse-Modell nicht zeitgemäß zu sein. Während die Bürger mit autofreien Sonntagen den Ölverbrauch reduzieren sollten, forderte der BMW 2002 turbo mit seiner “Kriegsbemalung” zur Freude am Fahren auf – und war zudem unverschämt schnell.

Das erste europäische Serien-Auto mit Abgas-Turbolader brachte es auf 170 PS und bot damit 20 PS mehr als der damalige Porsche 911. Dass der Angriff aufs Sportwagen-Establishment für BMW kein Erfolg wurde, lag also nicht am Auto selbst, sondern vor allem am zeithistorischen Kontext. Nach rund einem Jahr Bauzeit wurde die Produktion Ende 1974 eingestellt.

Sportec-BMW-1er-M-Coupe-Tuning-2002-turbo-Hommage-02

Weiterlesen »

Page 1 of 1612345...10...Last »