Access by BMW: Flatrate-Abo ab 2. April 2018 im Praxis-Test

Sonstiges | 27.03.2018 von 4

Mit dem Access by BMW bringen die Münchner einen Flatrate-Service an den Start, der Kunden die Nutzung ganz unterschiedlicher Fahrzeuge erlauben soll. Ähnlich wie die …

Mit dem Access by BMW bringen die Münchner einen Flatrate-Service an den Start, der Kunden die Nutzung ganz unterschiedlicher Fahrzeuge erlauben soll. Ähnlich wie die kürzlich angekündigten Angebote andere Autobauer soll Access by BMW die Möglichkeit bieten, ein bestimmtes Fahrzeug nach wenigen Wochen Nutzungsdauer durch ein anderes zu ersetzen. So können beispielsweise die Sommermonate im Cabrio oder mit einem Sportwagen verbracht werden, während im Winter ein SUV mit Allradantrieb gefahren wird und für den Urlaub ein geräumiger Kombi zur Verfügung steht.

Der Startschuss für Access by BMW soll nach Informationen von Automotive News schon am 2. April 2018 fallen, dann wird der neue Flatrate-Vertrieb von einem Händler in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee erstmals getestet. Das Programm befindet sich derzeit in der Pilot-Phase, soll aber langfristig vor allem jüngere Kunden überzeugen. Der Charme der Auto-Flatrate liegt auf der Hand: Im Gegenzug für gleichbleibende monatliche Raten erhalten Flatrate-Kunden eine große Auswahl möglicher Fahrzeuge und können so von der breiten Palette der BMW Group profitieren.

Weiterhin unklar sind viele Details des Flatrate-Angebots. Wahrscheinlich ist aber, dass es mehrere verschiedene Preisklassen geben wird. So ist beispielsweise ein Einstiegsangebot denkbar, das lediglich die Modelle der Marke MINI sowie die BMW 1er- und 2er-Reihe umfasst. Gegen Aufprei könnten dann zusätzliche Fahrzeugklassen und Baureihen freigeschaltet werden, um beispielsweise auch die Option auf einen 7er oder M5 zu erwerben.

Im Vergleich zu konventionellem Leasing ist davon auszugehen, dass die Kunden für diese Flexibilität einen spürbaren Aufpreis zahlen müssen. In den Flatrate-Kosten enthalten sind die Kosten für Versicherung und Kfz-Steuer, da der häufige Fahrzeugwechsel anderenfalls einen hohen bürokratischen Aufwand nach sich ziehen würde.

Wann Access by BMW auch deutschen Kunden Zugriff auf einen ganzen Fahrzeugpool gewährt, bleibt abzuwarten. Klar ist aber: Die demnächst in Nashville gesammelten Erfahrungen sollen wichtige Informationen zu den konkreten Vor- und Nachteilen sowie der tatsächlichen Nutzungsweise durch die Kunden liefern. Derzeit befinden sich alle Autobauer in einer Erprobungsphase, denn niemand kann mit Sicherheit sagen, wie sich der durchschnittliche Flatrate-Kunde verhält und wie häufig er tatsächlich vom möglichen Wechsel Gebrauch macht.

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden