BMW M5 F90: Schneller und sparsamer als AMG E 63 S & Co.

BMW M5 | 23.03.2018 von 60

Der neue BMW M5 F90 geht aus immer mehr Vergleichstests als Sieger hervor. Das große US-Magazin Car and Driver hat die Power-Limousine aus Garching …

Der neue BMW M5 F90 geht aus immer mehr Vergleichstests als Sieger hervor. Das große US-Magazin Car and Driver hat die neue Power-Limousine aus Garching einem Vergleich mit Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+, Porsche Panamera Turbo und Cadillac CTS-V unterzogen und dabei mehr als 2.400 PS versammelt. Der neue BMW M5 liefert dabei die klar beste Längsdynamik: Er ist schnellster auf 30 Meilen, schnellster auf 60 Meilen, schnellster auf 100 Meilen, schnellster auf 150 Meilen, schnellster beim rollenden Start von 5 auf 60 Meilen und auch schnellster in der Viertelmeile.

Dabei zeigt der Testwagen insgesamt erneut eine beeindruckende Performance: Die 60-Meilen-Marke, die rund 96 km/h entspricht, knackt der BMW M5 F90 nach nur 2,8 Sekunden und bleibt damit klar unter der Werksangabe. Aber der neue M5 überzeugt nicht nur bei der positiven Beschleunigung, auch beim Bremsen steht er an der Spitze: Die Vollbremsung aus 70 Meilen oder rund 112 km/h absolviert er in 44,8 Metern und steht damit knapp zwei Meter früher als Mercedes-AMG E 63 S und Porsche Panamera Turbo.

Die starke Leistung des V8-Biturbo wird vom geringsten Verbrauch im realen Fahrbetrieb gekrönt. Obwohl die Konkurrenten gemäß amerikanischem EPA-Ranking eine höhere Reichweite bieten müssten, schlägt der BMW M5 F90 seine Gegner in der Praxis. Auf der üblichen 400-Meilen-Tour von Car and Driver absolviert der M5 mit einer Gallone Sprit 15 Meilen, die deutschen Gegner schaffen nur 13 Miles per Gallon und verbrauchen somit rund 15 Prozent mehr Kraftstoff. Schlusslicht in dieser Disziplin ist der Cadillac CTS-V, der eine Gallone Sprit bereits nach 11 Meilen verbrannt hat.

Auch in der Gesamtwertung lässt Car and Driver keinen Zweifel aufkommen: Der BMW M5 F90 mit M xDrive geht mit 206 von 240 möglichen Punkten als klarer Sieger aus dem Vergleich hervor. Auf dem zweiten Rang landet der Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+, dahinter folgen Cadillac CTS-V und Porsche Panamera Turbo. Der komplette Vergleichstest kann auf CarandDriver.com nachgelesen werden.

Wer sich noch mehr Performance wünscht, muss übrigens nicht mehr lange warten: Der BMW M5 Competition mit 625 PS wird nicht mehr lange auf sich warten lassen und soll den Fokus etwas stärker auf die Rennstrecke als auf den Alltag legen. Damit ist nicht in erster Linie die eher dezente Leistungssteigerung gemeint, sondern eine geänderte Abstimmung der Fahrdynamik-relevanten Komponenten. Wir dürfen gespannt sein, was der BMW M5 F90 dann mit seiner Konkurrenz anstellt.

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden