BMW Z4 M40i G29: Kommt das sportliche Top-Modell in zwei Leistungsstufen?

BMW Z4 | 10.10.2017 von 10

Bereits seit ein paar Wochen ist bekannt, dass es den neuen BMW Z4 2018 wohl nicht als reinen Z4 M geben wird. Nun berichtet bmwblog.com über den BMW Z4 M40i als Top-Modell des G29 – mit zwei Leistungsstufen

Seit der Premiere des hocheleganten BMW Concept Z4 in Pebble Beach wächst in der Autowelt die Vorfreude. 2018 soll der sehnlich erwartete BMW Z4 G29 auf den Markt kommen – so bleibt also noch genug Zeit für ein paar neue inoffizielle Informationen zum sportlichen Kooperationsprojekt mit Toyota.

Bislang war in den Vorschau-Artikeln oft die Rede von Dingen, die der BMW Z4 2018 wohl nicht haben wird. So ist laut Georg Kacher für den zweisitzigen Roadster weder eine Variante mit dem Allradantrieb xDrive noch ein reines Sport-Modell unter dem Label Z4 M geplant. Trotzdem wird den Kunden selbstverständlich eine leistungsstarke Top-Version zur Verfügung stehen – und das vielleicht sogar in zwei verschiedenen Leistungsstufen.

Derzeit testen die Münchner zwei unterschiedliche Konfigurationen des BMW Z4 M40i mit einem Roadster-gemäßen Dreiliter-Sechszylinder unter der Motorhaube. Der als B58M1 bezeichnete Turbomotor leistet in seiner Basiskonfiguration 335 PS. Unter dem Kürzel B58O1 ist außerdem noch eine zweite Variante im Testbetrieb, mit der der BMW Z4 M40i satte 385 PS auf die Straße bringt.

BMWblog.com sieht zwei mögliche Erklärungen für die unterschiedlichen Motoren-Setups. So könnte es sich bei der 335 PS-Version um eine aufgrund strenger Emissionsregeln auf Effizienz getrimmte Konfiguration für ausgewählte Märkte handeln. Diese Option wäre für BMW untypisch und für die Fans durchaus schmerzhaft, dabei aber allein schon angesichts der hohen Leistungsdifferenz zum 385 PS-Modell höchst unwahrscheinlich.

Die zweite, wahrscheinlichere und deutlich attraktivere Möglichkeit: der BMW Z4 M40i wird mit einem noch etwas dynamischeren Competition-Paket angeboten, das neben den 50 zusätzlichen Pferdestärken und mehr Drehmoment unter anderem ein sportlicher abgestimmtes Fahrwerk und ein paar optische Modifikationen enthalten dürfte.

Spätestens zur Premiere 2018 wird BMW für Klarheit sorgen. Bis dahin bleibt uns nur gesunder Optimismus und Vorfreude – auf den bis zu 385 PS starken BMW Z4 M40i mit Competition Paket…

Text: Jonas Eling

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden