25 Jahre BMW Individual: BMW 7er inspired by Nautor’s Swan

BMW 7er | 9.09.2017 von 10

25 Jahre BMW Individual sind ein Anlass, der nach einem besonders individuellen Sondermodell verlangt. Auf der IAA 2017 verkörpert der BMW 7er inspired by Nautor’s …

25 Jahre BMW Individual sind ein Anlass, der nach einem besonders individuellen Sondermodell verlangt. Auf der IAA 2017 verkörpert der BMW 7er inspired by Nautor’s Swan genau diese Mischung aus Exklusivität und Luxus, die BMW Individual im letzten Vierteljahrhundert ausgemacht hat. Das Unikat trägt zahlreiche Hinweise auf den finnischen Yacht-Hersteller und -Designer, mit dem BMW seit vielen Jahren kooperiert.

Als Basis für den BMW 7er inspired by Nautor’s Swan dient kein geringeres Modell als der derzeit stärkste und teuerste Serien-BMW überhaupt, der BMW M760Li xDrive in der V12 Excellence Ausführung. Das Fahrzeug trägt die BMW Individual Sonderlackierung Damastrot Metallic, eine Coachline auf der Seite und in Wagenfarbe lackierte Bremssättel mit erhabenem Swan-Logo. Auch in der Zierleiste der Heckklappe ist ein Nautor’s Swan Pfeil eingearbeitet, wie er sich normalerweise an der Seite einiger der exklusivsten Yachten der Welt findet.

Das eigentliche Highlight ist allerdings der Innenraum, der mit zahlreichen Elementen aus Teakholz stellenweise stärker an eine Yacht als an ein Auto erinnert. In den Nautor’s Swan Werkstätten im Westen Finnlands wurden unter anderem die Fußmatten und Einstiegsleisten in Handarbeit hergestellt, wobei dünne Gummischichten zwischen den Fugen der Teakholzplatten für die nötige Flexibilität sorgen. Der hölzerne Kofferraumboden wurde zusätzlich mit Karbon verbunden, die seitlichen Bereiche des Kofferraums sind mit Alcantara in Rauchweiß ausgekleidet. Das Logo von Nautor’s Swan findet sich unter anderem auf den Kopfstützen und der Mittelkonsole wieder.

Genau wie alle anderen BMW M760Li xDrive ist auch das BMW Individual Sondermodell inspired by Nautor’s Swan in der Lage, innerhalb von nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen. Die 610 PS des 6,6 Liter großen V12-Biturbo werden wie üblich mit einer Achtgang-Automatik und Allradantrieb kombiniert, was unterm Strich einen ebenso souveränen wie dynamischen Antrieb darstellt. Dass die mondäne Segelyacht auf Rädern noch deutlich preisintensiver als ein gewöhnlicher M760Li xDrive ist, liegt auf der Hand – der Kaufpreis dürfte folglich weit über 200.000 Euro liegen, falls das Unikat überhaupt jemals zum Verkauf stehen sollte.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden