Umweltprämie 2017: Alle Infos zur 2000-Euro-Rabatt-Aktion

News | 10.08.2017 von 10

Die BMW Group unterstützt die Verjüngung der Fahrzeugflotte und gewährt den Fahrern eines alten Diesel-Pkw eine Umweltprämie in Höhe von von 2.000 Euro.

Wer sich 2017 zum Verkauf seines “alten” Diesel mit Euro-4 Abgasnorm oder schlechter entscheidet, erhält beim Kauf eines sauberen Neuwagens eine Umweltprämie in Höhe von 2.000 Euro. Mit der Rabatt-Aktion will auch die BMW Group zu einer Erneuerung der real auf den Straßen befindlichen Fahrzeugflotte beitragen und vielen bestehenden Kunden einen Anreiz bieten, ihre älteren Fahrzeuge durch Neuwagen mit deutlich saubereren Abgasen zu ersetzen. Natürlich spielt dabei auch der Druck des Markts eine Rolle: Weil die Umweltprämie derzeit praktisch flächendeckend von vielen Herstellern angeboten wird, wäre eine Nicht-Beteiligung ein klarer Nachteil im Kampf um die Kunden.

Ausgezahlt wird die Umweltprämie 2017 nur, wenn der Kunde einen neuen BMW oder MINI mit einem CO2-Ausstoß von maximal 130 Gramm pro Kilometer (gemessen gemäß NEFZ) wählt. Diese Einschränkung ist bei genauerer Betrachtung allerdings zu verschmerzen, denn in der aktuellen BMW-Produktpalette finden sich sogar Mitglieder der 7er-Reihe und eine X5-Variante mit entsprechend niedrigen CO2-Emissionen.

Besonders attraktiv wird die Umweltprämie 2017, wenn sie mit dem Umweltbonus beim Kauf von Elektroautos und Plug-in-Hybriden kombiniert wird. Wer seinen älteren Diesel gegen einen BMW i3 tauscht, genießt so völlig ohne Verhandlung einen Vorteil von 6.000 Euro. Für die Plug-in-Hybride von BMW iPerformance, BMW i und MINI ergibt sich ein Vorteil von 5.000 Euro.

Dabei spielt es keine Rolle, ob der in Zahlung gegebene Diesel ein Produkt der BMW Group oder ein Fremdfabrikat ist. Um Missbrauch vorzubeugen, muss das Altfahrzeug bereits seit mindestens 12 Monaten auf einen Halter in Deutschland zugelassen sein. Grundsätzlich ist die Umweltprämie auch für Geschäfts- und Firmenkunden erhältlich, Lkw oder andere Transporter werden aber nicht als qualifiziertes Altfahrzeug akzeptiert.

Die BMW Group gewährt die Umweltprämie in Höhe von 2.000 Euro bei allen Bestellungen, deren Kaufvertrag zwischen dem 2. August und 31. Dezember 2017 unterzeichnet wurde. Das gilt auch rückwirkend für Kaufverträge, die erst in den letzten Tagen unterzeichnet wurden.

Eine vollständige Liste der qualifizierten Neuwagen mit einem CO2-Ausstoß von höchstens 130 Gramm pro Kilometer findet sich auf BMW.de. Die Bandbreite umfasst dabei über 150 verschiedene Modelle und reicht von Kompaktklasse-Bestsellern wie 116i und X1 xDrive20d bis hin zu Luxuslimousinen wie dem BMW 730Ld xDrive. Da ihr CO2-Ausstoß gemäß NEFZ deutlich unter 130 Gramm pro Kilometer liegt, sind auch leistungsstarke Plug-in-Hybride wie der BMW i8, der BMW X5 xDrive40e oder der BMW 740e für die Umweltprämie 2017 qualifiziert:

(Klick aufs Bild für volle Auflösung)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden