Rolls-Royce Phantom 2018: Luxus auf einzigartigem Niveau

Rolls-Royce | 27.07.2017 von 30

Es ist nur ein kleiner Kreis von Menschen, der in den nächsten Jahren als Käufer des neuen Rolls-Royce Phantom 2018 in Frage kommt. Ein Blick …

Es ist nur ein kleiner Kreis von Menschen, der in den nächsten Jahren als Käufer des neuen Rolls-Royce Phantom 2018 in Frage kommt. Ein Blick auf das neue Luxus-Flaggschiff der BMW Group lohnt sich aber auch für alle anderen, denn das Topmodell der Marke lädt in so mancher Hinsicht zum Träumen ein. Der Rolls-Royce Phantom VIII ist die zweite unter Führung von BMW entwickelte Generation der Luxuslimousine, die mit dem imposanten Pantheon-Grill und der darüber schwebenden Spirit of Ecstasy auch den Anspruch des ultimativ besten Automobils der Welt verkörpert.

Für den Rolls-Royce Phantom 2018 widerstanden die Verantwortlichen der BMW Group der Versuchung, auf die vorhandenen Architekturen zurückzugreifen. Stattdessen wurde eine völlig neue Aluminium-Space-Frame-Architektur entwickelt, die allerhöchsten Luxus-Ansprüchen Gerecht werden soll und für eine klare Abgrenzung zu allen anderen Luxusmarken sorgt: Mit seiner eigenständigen und nur für Rolls-Royce entwickelten “Architecture of Luxury” unterstreicht der Phantom VIII noch klarer als alle übrigen Luxuslimousinen, wie weit er auch jenseits seines Designs von einem gewöhnlichen Automobil entfernt ist.

Die bewusste technische Abgrenzung von den meisten Produkten des Mutterkonzerns steigert die Exklusivität des mindestens 5,76 Meter langen Rolls-Royce Phantom 2018 zusätzlich. In der Langversion Phantom EWB (Extended Wheelbase) kratzt die Limousine aus Goodwood an der 6-Meter-Marke. Obwohl die Länge im Vergleich zum Vorgänger leicht reduziert wurde, verspricht der Phantom VIII auch dank einigen Millimetern mehr Höhe und Breite ein noch etwas verschwenderisches Platzangebot im Innenraum – speziell die Kopffreiheit wurde weiter optimiert. Dass die Insassen ausschließlich von feinsten Materialien ganz nach ihrem individuellen Geschmack umgeben sind, versteht sich bei einem Rolls-Royce von selbst.

Um den Rolls-Royce Phantom außerdem zum leisesten Automobil der Welt zu machen und den Insassen ein absolut unvergleichliches Geräuschniveau bieten zu können, kommen allein 130 Kilogramm Schalldämmung zum Einsatz. Die Verglasung ist rundum zweilagig ausgeführt und sechs Millimeter dick, um Windgeräusche auch bei hohen Geschwindigkeiten so gering wie möglich zu halten. Doppelschichtiges Aluminium im Fahrzeugboden und an der Stirnwand, Dämpfungsschaum und -filz in den Zwischenschichten, schallabsorbierende Schichten in Dachhimmel und Türen sowie eigens entwickelte “Silent-Seal”-Reifen mit einer speziellen Schaumstoffschicht machen den Rolls-Royce Phantom 2018 nochmals 10 Prozent leiser als den Vorgänger.

Trotz der leichteren Architektur klettert das Gewicht des Rolls-Royce Phantom 2018 um 75 auf 2.625 Kilogramm. Die Ursache hierfür liegtin der exzessiven Geräuschdämmung, dem deutlich umfassenderen Angebot an Assistenz- und Sicherheitssystemen und auch am stärkeren Antrieb. Der von BMW bekannte V12-Biturbo mit 6,75 Liter Hubraum leistet im Phantom 571 PS und bietet bei 1.700 U/min ein maximales Drehmoment von 900 Newtonmeter. Der Schwerpunkt in der Abstimmung lag dabei keineswegs auf Spitzenleistung, stattdessen standen besonders sanfte Kraftentfaltung und maximale Laufruhe weit oben im Lastenheft.

Elemente wie die Laser-Scheinwerfer mit 600 Metern Reichweite, die per Stereokamera permanent angepasste, selbstnivellierende Luftfederung, das Head-Up-Display mit besonders großer Anzeigefläche oder das 48-Volt-Bordnetz tragen dazu bei, dass seine Erbauer den Phantom VIII mit Recht als technisch fortschrittlichsten Rolls-Royce aller Zeiten bezeichnen können. Für die wenigen Glücklichen, die sich ab 2018 über einen neuen Phantom freuen dürfen, soll das ultimative automobile Statussymbol aus Goodwood so noch weiter an Attraktivität gewinnen.

Torsten Müller-Ötvös (Chief Executive Officer, Rolls-Royce Motor Cars): “Seit seinem Debut in 1925 ist der Rolls-Royce Phantom das Automobil der erfolgreichsten und bedeutendsten Frauen und Männer und hat damit einen festen Platz in den ganz besonderen historischen Augenblicken.
Wir öffnen das nächste Kapitel in der Rolls-Royce Geschichte, in dem der neue Phantom den Weg für wahren Luxus weist. Er präsentiert sich großartig und mächtig, ein einmaliges Symbol für Erfolg und Wohlstand. Er ist eine Ikone und ein Meisterwerk, das die Einzigartigkeit unserer Kunden spiegelt.”

Peter Schwarzenbauer (Rolls-Royce Chairman und Mitglied des Vorstands der BMW AG): “Die Vorstellung eines neuen Rolls-Royce ist jeweils ein ganz besonderer Moment für die BMW Group. Dieser spezielle Anlass ist noch bedeutender, wir präsentieren den neuen Phantom – das Rolls-Royce Flaggschiff, das weltweit führende Luxusgut. Der neue Phantom ist selbstbewusster Ausdruck unserer umfassenden Design-, Entwicklungs- und Bespoke-Kompetenz. Das Feedback, das wir bereits von vielen Kunden bekommen haben, ist sehr erfreulich. Die BMW Group ist der Zukunft von Rolls-Royce Motor Cars verpflichtet und gleichzeitig stolz auf das, was diese großartige Marke seit ihrer Zugehörigkeit zum Unternehmen bereits erreicht hat.”

Philip Koehn (Chief Engineer): “Der Schlüssel zur Verwirklichung unseres Anspruches ist eine Architektur, die sich über die gesamte Rolls-Royce Modellfamilie spannt. Diese ’Architecture of Luxury’ wird jeden zukünftigen Rolls-Royce tragen, beginnend mit dem neuen Phantom. Das Projekt Cullinan und auch die künftigen Ghost, Wraith und Dawn bauen auf dieser Architektur auf, dazu kommen potentielle Coachbuild-Projekte.
Unser Ansatz ist, langfristige Beziehungen mit kleineren, familiengeführten Zulieferern aufzubauen. Diese konzentrieren sich auf uns und widmen uns hohe Aufmerksamkeit – das wiederum führt zu Ergebnissen, die weit über übliche automobile Anforderungen hinausgehen. Nicht nur für einen Hersteller, der Teil eines so großen Automobilunternehmens ist, ist das wirklich revolutionär.”

Giles Taylor (Chief Designer): “Die Spaceframe-Architektur des Phantom VII war ein guter Ausgangspunkt und eine Inspiration – aber wir wollten deutlich mehr. Die ’Architecture of Luxury’ ist wie ein Rahmen, in dem ich die DNA und die Markenintegrität von Rolls-Royce ohne Kompromisse bewahren kann. Mit der Entwicklung des neuen Phantom habe ich also die Basis für künftige authentische Rolls-Royce Automobile, im Kern steht die Architektur für ein umfassendes Coachbuild-Projekt.
Der Phantom steht für einen entspannten Stil, der Name ist Inbegriff für das Besondere und Außergewöhnliche selbst in der Welt des Luxus, er besitzt seine ganz eigene Magie. Der neue Phantom verneigt sich vor seinem Design-Erbe, während er zugleich mit einem modernen und anregenden Auftritt die nächste Ära des Royce-Royce Designs einläutet.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden