[Anzeige] Michelin Pilot Sport 4 S bringt Motorsport in den Alltag

Sonstiges | 3.07.2017 von 1

Ultra High Performance: Mit innovativen Technik-Features aus dem Motorsport bringt der neue Michelin Pilot Sport 4 S beachtliche Performance auf die Straße.

[Anzeige] Wenn Autofans über die Qualitäten sportlicher Fahrzeuge debattieren, kommt das Gespräch früher oder später auf Rundenzeiten. Eher selten wird dann nicht nur überprüft, wer auf der Rennstrecke die eine oder andere Zehntelsekunde schneller war – sondern auch darauf geachtet, mit welchem Material die Rivalen an den Start gingen. Denn natürlich gilt für einen Straßen-Pkw das gleiche wie im Motorsport: Wirklich glänzen können Auto und Fahrer nur, wenn auch der Reifen mitspielt. Mit dem Michelin Pilot Sport 4 S gibt es seit einigen Wochen einen neuen Ultra High Performance-Reifen für alle, die bei der Jagd nach maximaler Performance alle Register ziehen wollen.

Bei der Entwicklung des Michelin Pilot Sport 4 S haben die Franzosen ihre Erfahrungen mit dem Vorgänger Pilot Super Sport und dem noch radikaleren Pilot Sport Cup 2 einfließen lassen und einen Reifen konstruiert, der in vielen Disziplinen an der Spitze fährt. In unabhängigen Tests hat Michelin ermitteln lassen, dass der Pilot Sport 4 S seine Wettbewerber nicht nur beim Trockenbremsen und beim Handling auf trockener Strecke, sondern auch beim Bremsen auf nasser Fahrbahn und bei der Laufleistung schlagen kann.

Das Geheimnis des Michelin Pilot Sport 4 S ist eine Lauffläche mit zwei verschiedenen Gummimischungen. Während die Außenseite der Bi-Compound-Reifen auf Trockenhaftung optimiert ist und speziell auf der Rennstrecke für den entscheidenden Unterschied sorgen kann, wurde die Innenseite mit speziellen Elastomeren und Silika auf Nasshaftung optimiert. Das spezielle Profil-Design passt sich kontinuierlich der Fahrbahn an und trägt zu einer möglichst großen Aufstandsfläche bei.

Ein weiterer Schlüssel des Erfolgs ist die Hybrid-Gürtellage des Reifens. Die einst für den Einsatz beim 24 Stunden-Rennen von Le Mans entwickelte Verstärkung mit Aramid- und Nylon-Fasern hat mit dem Michelin Pilot Sport 4 S ihren Weg auf die öffentliche Straße gefunden und zeigt: Reifen-Technik, die noch vor wenigen Jahren Rennfahrern bei den wichtigsten Motorsport-Events der Welt vorbehalten war, lässt sich heute von jedem Autofahrer im Alltag erleben.

Insgesamt steht der UHP-Reifen aus Frankreich in 42 verschiedenen Dimensionen zur Wahl, alle Varianten sind für Höchstgeschwindigkeiten über 300 km/h zugelassen. Los geht es mit 225 Millimeter breiten 19-Zöllern, den krönenden Abschluss für diverse Supersportler stellen 345 Millimeter-Gummis in 20 Zoll dar.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden