IAA 2017: Wird der BMW 3er eDrive als Elektroauto gezeigt?

BMW 3er, BMW i, Gerüchte | 29.06.2017 von 49

Nutzt BMW die IAA 2017 zur Vorstellung eines Tesla Model 3-Gegners? Laut Handelsblatt steht der BMW 3er eDrive mit 400 Kilometer Reichweite in Frankfurt.

Gerüchte rund um eine Elektroversion der BMW 3er-Reihe gibt es schon länger, nun will das Handelsblatt einen konkreten Termin erfahren haben. Nach diesen Informationen wird der Elektro-3er schon auf der IAA 2017 als Gegenspieler des Tesla Model 3 präsentiert. Damit würden die Münchner nicht nur sämtliche Marktbeobachter überraschen, sondern auch ihre eigenen Pläne durchkreuzen: Gemäß aller Ankündigungen der letzten Monate sollen zwar alle wichtigen Baureihen künftig auch mit reinem Elektroantrieb angeboten werden, der 3er genießt dabei aber nicht die oberste Priorität.

Den Anfang wird stattdessen der MINI E auf Basis der nächsten MINI-Generation machen, der im Jahr 2019 die erste auf Wunsch mit reinem Elektroantrieb erhältliche Kernbaureihe der BMW Group sein soll. 2020 folgt der BMW X3 eDrive auf Basis des gerade präsentierten G01. Für den BMW 3er mit Elektroantrieb wurde in den bisherigen Plänen kein Termin genannt, weshalb auch die Ankündigung des Handelsblatts überrascht. Auszuschließen ist ein entsprechendes Concept Car, das natürlich auch als Vorschau auf den neuen BMW 3er G20 in seiner Gesamtheit zu verstehen wäre, trotzdem nicht – und wenn die Verantwortlichen im gleichen Atemzug auch noch von einer gewissen Seriennähe berichten würden, wäre die Überraschung perfekt.

Mit einem baldigen Marktstart wäre aber auch unabhängig von den bisher genannten Terminen kaum zu rechnen: Die Serienversion des neuen BMW 3er G20 wird erst gegen Ende des Jahres 2018 überhaupt gezeigt, der Marktstart folgt Anfang 2019. Schon vor diesem Hintergrund ist klar, dass BMW auf der IAA 2017 keinen unmittelbar marktreifen Elektro-3er zeigen wird – für eine völlig neue Variante auf Basis der aktuellen 3er-Generation F30 ist es zu spät und der Marktstart des Nachfolger ist noch zu weit entfernt.

Bereits sicher ist hingegen, dass die BMW Group auf der IAA 2017 die Publikumspremiere von X3 G01 und 6er Gran Turismo feiern wird. Außerdem ist die Weltpremiere des neuen BMW M5 F90 mit besonders sportlichem M xDrive geplant. Ein Besuch in Frankfurt lohnt sich für BMW-Fans also in jedem Fall – auch dann, wenn es der vom Handelsblatt angekündigte Elektro-3er nicht auf die IAA-Bühne schaffen sollte.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden